GESCHLOSSEN “Gourmanderie”: Der Geschmack der französischen Regionen

Janu­ar 2017 Die Spat­zen pfei­fen es von den Dächern – das in Char­lot­ten­burg behei­ma­te­te fran­zö­si­sche Restau­rant Gour­man­de­rie, wel­ches dort unter dem Namen Le Piaf bekannt wur­de, ver­lässt die Schloß­stra­ße und zieht um in den Wed­ding. Und wohin sonst als ins Cent­re Français?

Unter dem neu­en Namen Gour­man­de­rie über­nimmt das Team die Gas­tro­no­mie im Erd­ge­schoss des Cent­re Français.

“Sie genie­ßen bei uns authen­ti­sche fran­zö­si­sche Gerich­te sowie ein monat­lich wech­seln­des Menü, das von einem sai­so­na­len The­ma oder der Küche einer fran­zö­si­schen Regi­on inspi­riert ist. Wir haben in den letz­ten 20 Jah­ren eine hohe Kom­pe­tenz im soge­nann­ten Food-Wine-Pai­ring erwor­ben. Also fol­gen Sie unse­rer Wein­emp­feh­lung zum Menü und Sie erhal­ten einen köst­li­chen Ein­druck der vari­an­ten­rei­chen fran­zö­si­schen Regio­nal­kü­che sowie der viel­fäl­ti­gen Wein­bau­ge­bie­te Frank­reichs”, ver­spricht das Team der Gour­man­de­rie. Der Name nimmt übri­gens augen­zwin­kernd Bezug auf den Gour­mand, das fran­zö­si­sche Wort für Leckermaul.

Touche française im Wedding

Über­haupt: Essen, wel­ches die Regio­nen Frank­reichs wür­dig reprä­sen­tiert, steht dem ehe­ma­li­gen Kul­tur­zen­trums der fran­zö­si­schen Alli­ier­ten beson­ders gut zu Gesicht. Der Kom­plex aus dem Jahr 1961 befin­det sich im Umbruch, wie Geschäfts­füh­rer Flo­ri­an Fang­mann erklärt: “Der Hotel­be­trieb, die vie­len Semi­na­re, das City Kino und das Restau­rant – da wird ein Räd­chen ins ande­re greifen.“

Der ehe­ma­li­ge Aus­stel­lungs­raum des Kul­tur­zen­trums prä­sen­tiert sich groß­zü­gig und ist in war­men Far­ben gestal­tet. 80 Gäs­te fin­den an klei­nen Tischen und Steh­ti­schen oder in gemüt­li­chen Nischen auf Podes­ten Platz, dazu kommt eine Bar. Im geräu­mi­gen Vor­bau des 60-er-Jah­re-Gebäu­de­kom­ple­xes des Cent­re Fran­çais gibt es Vin­ta­ge-Ambi­en­te pur, im Som­mer wird die Außen­ter­ras­se mit wei­te­ren 60 Plät­zen dazu­kom­men. Ein­keh­ren kön­nen Hotel­gäs­te und Ber­li­ner hier abends- zum Essen, Kaf­fee­trin­ken oder für den Absa­cker nach dem Kinobesuch.

Das fran­zö­si­sche Restau­rant ist im kuli­na­ri­schen Nie­mands­land der obe­ren Mül­ler­stra­ße jeden­falls ziem­lich einmalig.

Gour­man­de­rie im Cent­re Français

Diens­tag bis Sonn­tag ab 17.00 bis 23.30 Uhr (Küche bis 22.00 Uhr)
online-Reser­vie­rung rund um die Uhr
Tele­fon für Reser­vie­run­gen: 030 450 250 01 (zu den Öffnungszeiten)

Bras­se­rie, Café und Restaurant

Mül­ler­stra­ße 74

13349 Ber­lin-Wed­ding, U Rehberge


weddingweiserredaktion

Die ehrenamtliche Redaktion besteht aus mehreren Mitgliedern. Wir als Weddingerinnen oder Weddinger schreiben für unseren Kiez.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.