Flop Café: Aus Aleppo in den Wedding

Hummus, Falafel und Halloumi im Flop Café.
Hummus, Falafel und Halloumi im Flop Café. (©Enno Lenze)

Syrische Spezialitäten von Falafel, Halloumi und Hummus bis zum hausgemachten Eistee. Im Flop Café in der Otawistraße gibt es Leckeres für jeden Geschmack. Als kleines Familienunternehmen behauptet es sich seit 2015 in der eher ruhigen Wohngegend – dank der reichhaltigen Auswahl an vegetarischen und veganen Gerichten ist im Flop Café für jeden etwas dabei.

Aus Aleppo in den Wedding

Reham und drei ihrer Geschwister sind 2014 aus Aleppo in Syrien nach Berlin geflohen. Hier im Wedding hat ihr Bruder eine Bar und das Flop Café eröffnet. Er starb 2018. Seitdem übernimmt Reham das Geschäftliche, während ihre Eltern in der Küche Köstlichkeiten zaubern. Gekocht wird nach den Rezepten der Mutter – ohne Kompromisse, auf höchstem Niveau. Nur die besten Zutaten sind gerade gut genug, im Flop Café sind alle Gerichte vegetarisch oder vegan. Reham und ihre Eltern wollen zeigen, dass syrische Küche nicht nur aus den bekannten Fleischgerichten wie Shawarma besteht, sondern auch ohne Fleisch eine große Vielfalt bietet.

Der Mix-Teller ist das absolute Highlight der Speisekarte

Der Mix-Teller im Flop Café.
Der Mix-Teller im Flop Café. (©Enno Lenze)

„Zwei Falafel, zwei Halloumi, ein Bällchen Kibbe, Hummus, Mutabbal, Tomaten und Gurken.“ – es klingt unscheinbar, ist aber ein Gaumenschmaus – dazu ein Schälchen Sesamsoße. Es gibt frisches Fladenbrot dazu. In Berlin und auch im Wedding gibt es viele arabische Imbisse. Manchmal leidet bei der Konkurrenz die Qualität. Das Flop Café ist qualitativ überragend und lebt von der Gastfreundschaft der Betreiber und Mitarbeiter.

 

Der hausgemachte Eistee ist besonders gut an heißen Sommertagen.
Der hausgemachte Eistee ist besonders gut an heißen Sommertagen. (©Enno Lenze)

Auch an ihnen ist Corona und die damit verbundene Schließzeit nicht spurlos vorbei gegangen, aber langsam kommen die Gäste wieder. Die Tische im Außenbereich sind besonders beliebt. Hausgemachten Eistee in der warmen Sommersonne trinken und dabei syrische Köstlichkeiten zu vernaschen klingt auch einfach nach dem perfekten Nachmittag im Wedding.

Vollzeitjob und Café-Management

Reham vom Flop Café.
Reham vom Flop Café. (©Enno Lenze)

Reham ist eigentlich Grafikdesignerin und arbeitet auch Vollzeit in ihrem Beruf, während sie alles Organisatorische im Flop Café regelt. Es ist viel für die aufgeweckte junge Frau. Sie sieht in den Himmel, wenn mal wieder ein Flugzeug vom nahe gelegenen Flughafen Tegel abhebt: „ich schaue nach oben, aber wir sind hier in Deutschland, die fliegen ja nur in den Urlaub und haben keine Bomben zum Abwerfen.“ Man sieht Reham die Erfahrung mit dem Krieg nicht an, sie ist fröhlich, lacht viel – „mein Zuhause ist jetzt hier“ – im Wedding.

Flop Café
Otawistraße 11
13351 Berlin

U6 Rehberge

Öffnungszeiten:
täglich außer Dienstag
11:00 bis 20:00 Uhr


1 Kommentar
  1. Das Flop ist mein Lieblingscafé. Und ich bin wirklich froh, das es so was Schönes gleich bei mir um die Ecke gibt 🙂

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.