BVG-Streik gebrochen? M27 fährt mit Polizeieskorte

 

Überraschender Anblick: M27er mit Eskorte

APRIL, APRIL! Während der Verkehr in der Hauptstadt massiv unter dem Warnstreik der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) leidet, wurde ein fahrender M27er-Bus der BVG gesichtet. Möglicherweise handelt es sich um einen Streikbrecher, der aber zur Sicherheit des Fahrers mit einer Polizeieskorte unterwegs ist. Ein überraschter Leser schickte uns dieses Bild von der Prinzenallee.

Samstag: Französisch sprechen oder den Garten planen?

An diesem Samstag gibt es zwei Veranstaltungen, die zwei unterschiedliche Facetten des Wedding darstellen. Im Centre francais findet die jährlich wiederkehrende Fête des Francophonies statt. Zeitgleich treffen sich in Gesundbrunnen die Gemeinschaftsgärtner und Interessierte der „Wilden 17“, um das Gartenjahr in der Böttgerstraße zu planen.

Ein Beispiel für Vereinskultur im Wedding

Berlin - Wedding - Muellerstrasse (c) Foto von Susanne Haun
Foto Susanne Haun

Aus der Fülle an noch bestehenden Vereinen des Weddings greifen wir den Verein StandortGemeinschaft Müllerstraße .V. heraus und beleuchten ihn näher. Der Verein wurde 2013 gegründet und bietet seither seinen Mitgliedern zahlreiche Netzwerk- und Bildungsaktivitäten an. Unter dem Motto „Besonderheiten, und Interessantes der Müllerstraße herauszustellen oder zu entwickeln“ sind die Vereinsmitglieder im Umfeld von Waren oder Dienstleistungen in verschiedenen Branchen zu finden, wie im Bereich Wohnungen, Gewerbe- oder Ladenflächen, Ausüben eines Handwerks, Kunst und Kultur.

Mein Frauentag

Foto: Sulamith Sallmann
Foto: Sulamith Sallmann

Der internationale Frauentag, Frauenkampftag oder auch (Höhepunkt:) Internationaler Frauenkampftag ist endlich Feiertag in Berlin und damit eine feierliche Institution. Er erinnert an die über 100 Jahre andauernden Forderungen der Frauen um Gleichberechtigung. Aber heißt Gleichberechtigung, dass ich nun auch mit weiblicher Karawane sediert und grölend durch die Straße ziehen kann? Wie es wäre, wenn sich Frauen an „ihrem“ Tag auf offener Straße in die Besinnungslosigkeit saufen… Eine wahnsinnig absurde, aber irgendwie auch erstrebenswerte Vorstellung.

69. Berlinale in der neuen Betonhalle im silent green Kulturquartier

69. Berlinale 2019, Antikino im silent green Kulturquartier, Foto von M.Fanke
69. Berlinale 2019, Antikino im silent green Kulturquartier, Foto von M.Fanke

Wer die Berlinale ohne Anstehen und feste Vorstellungszeiten besuchen möchte, der kann noch bis zum 17. Februar bzw. 9. März in der fertiggestellten Betonhalle des silent green Kulturquartier, Gerichtstr. 35, das 14. Forum Expanded: ANTIKINO (THE SIREN’S ECHO CHAMBER) genießen. Die Ausstellung und das Screening im Rahmen der 69. Berlinale bereichern die Kulturwelt des Weddings.

Pro und contra Leinenpflicht

Straßenschild. Foto: Sulamith Sallmann
Straßenschild. Foto: Sulamith Sallmann

Am 1. Januar hat Berlin eine weitreichende Leinenpflicht für alle Hunde eingeführt, die in Treppenhäusern, auf belebten Straßen oder auf Märkten gilt. Auch vorher schon galt dies für Spielplätze und Parks, die mit dem grünen Schild gekennzeichnet sind. Wenn sich Hundehalter davon befreien lassen wollen, müssen sie einen Sachkundenachweis oder einen Nachweis über die Haltung des Hundes im Juli 2016 vorlegen. Davon abgesehen, dass das kaum zu kontrollieren ist, scheiden sich die Geister: Ist die Leinenpflicht, so verständlich der Wunsch nach ihr ist, eigentlich noch im Sinne einer artgerechten Hundehaltung?

Ganz selbstverständlich vegan: veg.room

Smoothie Foto: veg.room

„Wir sind Veganer ohne Kompromisse“, sagt Aga. Mit ihrem Café „geh.veg“ in der Moabiter Birkenstraße beweist die gebürtige Polin, dass man Erfolg hat, wenn man seiner Linie treu bleibt. Doch der Laden in Moabit leidet unter Platzmangel. „Meine große Liebe gehört sowieso dem Wedding, wo ich seit 15 Jahren wohne“, sagt Aga. Sie hat dort auch nach einem leerstehenden Laden für eine Filiale gesucht. Gefunden hat sie ihn in der ehemaligen Schwäbischen Bäckerei in der Triftstr. 37 nahe der Torfstraße. Der in dunklen Tönen gehaltene „veg.room“ soll die Erfolgsgeschichte jetzt auch im Wedding weiterschreiben, wo viele Stammgäste des Moabiter Ladens herkommen.