Wedding kurz & knapp

Der Herbst hat begonnen, das ist auch an den aktuellen Meldungen zu merken. Von Herbstfest über Herbstferien bis Kältehilfe – der Sommer ist jetzt einfach wirklich vorbei. Neuigkeiten gibt es aber trotzdem, auch über den Jahreszeiten-Status hinaus. Hier sind sie, gesammelt und ausgewählt, zusammengefasst und sortiert. Bleibt informiert, Weddinger – auch am Tag der Deutschen Einheit!


Die Schlagzeilen

–> Berliner Kältehilfe öffnet erste Plätze für Notübernachtungen
–> Vorwahlen bei den Grünen Mitte
–> Vorwahlen bei der CDU Mitte
–> Mehr Corona-Neuinfektionen als im März
–> 3. Oktober: Herbstfest im Himmelbeet
–> Fotografien von Michael Terhorst bei made in wedding
–> Berlinale-Filme im City Kino Wedding
–> Kombibad Seestraße: Schwimmkurse in der Herbstferien
–> Tag der offenen Moscheen am 3. Oktober
–> Verdienstmedaille des Bezirks für Verein aus dem Soldiner Kiez
–> Freitag ist Mitmachtag im ElisaBeet
–> #fairmachtSchule – der Bezirk Mitte ist dabei
–> Mitglieder für Beteiligungsbeirat gesucht
–> Ferienprogramm in der MiK Jugendkunstschule

Top-Thema

Berliner Kältehilfe öffnet erste Plätze für Notübernachtungen
Am Donnerstag (1.10.) startete die Berliner Kältehilfe in eine neue Kältesaison. Die Kältehilfe bietet obdachlosen Menschen ab sofort stadtweit insgesamt 500 Notübernachtungsplätze. Wie die Senatsverwaltung für Soziales mitteilt, soll die Kapazität bis Anfang November auf etwa 1.000 Plätze erweitert werden; das ist die gleiche Menge wie in den vorangegangenen Jahren. Wegen der geltenden Abstands- und Hygieneregeln konnten Einrichtungen in diesem Jahr jedoch nicht so viele Plätze wie in den Jahren zuvor anbieten, manche bleiben aufgrund der Pandemie geschlossen. Deshalb sollen mehr Anlaufpunkte als bisher als Notübernachtungen eingerichtet werden. Die Senatsfinanzverwaltung hat erklärt, die Mehrkosten der Kältehilfe zu übernehmen, die aus der Pandemie entstehen. Dafür müssten die Bezirke jetzt ihre gestiegenen Kosten benennen und nachweisen. Eine Übersicht über die Notübernachtungsstellen und weitere Angebote der Kältehilfe gibt es im Internet unter www.kaeltehilfe-berlin.de. Über die kostenfreie App der Berliner Kältehilfe kann jeder auch von unterwegs Hilfe leisten.
Zurück zum Anfang

Politik/Stadtentwicklung/Wirtschaft

Vorwahlen bei den Grünen Mitte
Stephan von Dassel wird bei der Wahl im kommenden Jahr erneut als Kandidat seiner Partei für den Posten des Bezirksbürgermeisters kandidieren. Bei einer Wahlversammlung am Samstag, den 26. September haben die Grünen von Dassel nominiert, allerdings war eine Stichwahl zwischen ihm und Tilo Siewer nötig. Auch die grünen Kandidaten für das Abgeordnetenhaus wurden gewählt: Silke Gebel, Stefan Lehmkühler, Jian Omar, Taylan Kurt, Ario Mirzae, Tuba Bozkurt und Laura Neugebauer werben im kommenden Jahr um die Stimmen der Wähler. Über die grünen Vorwahlen berichtete der Weddingweiser.
Zurück zum Anfang

Vorwahlen bei der CDU Mitte
Der Kreisverband Mitte der CDU stellte am Samstag, den 26. September ebenfalls seinen den Kandidaten für das Amt des Bezirksbürgermeisters auf. Einstimmig wählten die Mitglieder Bezirksstadtrat Carsten Spallek. Die Partei nominierte auch die Direktkandidaten für die sieben Wahlkreise in Mitte für die Wahl des Abgeordnetenhauses. Gewählt wurden: Christiane Holm, Sven Rissmann, Cem Erkisi und Daniela Fritz. Über das Ergebnis der Vorwahlen der CDU Mitte berichtete der Weddingweiser.
Zurück zum Anfang

Mehr Corona-Neuinfektionen als im März
Die Zahl der Menschen, die sich mit Corona infiziert haben, ist im Bezirk Mitte weiter angestiegen. Wie das Bezirksamt in seinem Corona-Bericht für den Zeitraum vom 14. bis 27. September mitteilt, waren bis zum 28. September in Mitte 541 Neuinfektionen registriert worden. Das sind 100 Fälle mehr als im März. Der September ist damit der Monat mit den höchsten Fallzahlen in Mitte seit Beginn der Corona-Pandemie. Bei Kontrollen des Ordnungsamt Mitte sind Verstöße gegen die SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung festgestellt worden. In der 38. Kalenderwoche wurden 65 Verstöße zur Anzeige gebracht, in der 39. Kalenderwoche waren es 77 Anzeigen. Darüber hinaus meldeten die Polizei-Abschnitte 86 Anzeigen (38. Kalenderwoche) und 55 Anzeigen (39. Kalenderwoche).
Zurück zum Anfang

Kultur/Freizeit/Unterhaltung

3. Oktober: Herbstfest im Himmelbeet
Der Gemeinschaftsgarten Himmelbeet in der Ruheplatztraße 12 feiert am 3. Oktober Herbstfest. Von 11 bis 19 Uhr sind Besucher eingeladen, den Garten und seine Projekte zu erkunden. Es gibt ein umfangreiches Programm mit einer offenen Fahrradwerkstatt (11-16 Uhr), einem Workshop zu saisonalem Gemüse für Kinder und Erwachsene (11+13 Uhr), Kartoffeldruck auf Textilien (14-16 Uhr, bitte Textilien mitbringen). Von 13 bis 17 Uhr gibt es Flammkuchen aus dem Lehmbackofen. Den ganzen Tag über gibt es verschiedene kulturelle Beiträge von Chor bis Lesung, um 16 Uhr ist ein Infogespräch zur Fläche geplant. Wer möchte, kann Produkte aus dem Garten kaufen, unter anderem Kräuter-Essig, Likör oder Rotwein-Kräuter-Salz.

Zurück zum Anfang

Fotografien von Michael Terhorst bei made in wedding
Die Galerie „made in wedding“ in der Koloniestraße 120 zeigt bis zum 30. Oktober Fotografien von Michael Terhorst. Der Kameramann, Spiel- und Dokumentarfilmer zeigt Fotos aus aller Welt. Sie sind bei seinen Reisen zu seinen Drehorten entstanden und zeigen Krieg und Elend, aber auch Hoffnung. Der Titel der Schau ist lang und verrät die Schauplätze der Fotografien: „Momente – Afghanistan • Tajikistan • North Korea • Philippines • Mexico • Iraq • Senegal • Congo“. Michael Terhorst ist im Wedding bisher mit dem Kurzfilm „Plötzensee“ in Erscheinung getreten. Darin porträtiert er die Betreiber des Bootsverleihs Fischerpinte. Die Ausstellung in der Koloniestraße kann Montag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr angeschaut werden. Sie eröffnet aufgrund der Corona-Pandemie ohne Vernissage.

Zurück zum Anfang

Berlinale-Filme im City Kino Wedding
Das City Kino Wedding in der Müllerstraße 74 zeigt ab Oktober wieder ausgewählte Filme aus dem diesjährigen Programm der Berlinale. Los geht die Reihe „Berlinale Spotlight – Perspektive Deutsches Kino“ im Kiezkino im Centre Francais am 13. Oktober um 19.15 Uhr. Gezeigt wird der Film „Schlaf“ von Michael Venus. Der Regisseur und Drehbuchautor Thomas Friedrich werden zum Filmgespräch zu Gast sein. Im November und Dezember wird jeweils ein weiterer Berlinale-Film gezeigt. Im November ist „Garagenvolk“ von Natalija Yefimkina zu sehen, im Dezember „Walchensee Forever“ von Janna Ji Wonders. Weitere Informationen zu der Reihe gibt es online unter www.citykinowedding.de, dort können auch Tickets gekauft werden.
Zurück zum Anfang

Kombibad Seestraße: Schwimmkurse in der Herbstferien
Die Berliner Bäder-Betriebe bieten erstmals wieder Schwimmkurse für Kinder an. Den Anfang machen Ferien-Intensivkurse für Kinder ab acht Jahre, die sich an Anfänger und Fortgeschrittene richten. Auch im Kombibad in der Seestraße können Kinder im Rahmen eines solchen Kurses schwimmen lernen. Jeder Kurs hat zehn Termine, findet in der Regel montags bis freitags statt, und eine Unterrichtsstunde dauert 45 Minuten. Pro Kurs können maximal zehn Kinder teilnehmen. Plätze können ab sofort online verbindlich reserviert werden. Weitere Kurse für Erwachsene sind in Vorbereitung.
Zurück zum Anfang

Vermischtes

Tag der offenen Moscheen am 3. Oktober
Wie in jedem Jahr seit 1997 findet am 3. Oktober auch der Tag der offenen Moscheen statt. Die Moscheen öffnen traditionell parallel zum Tag der Deutschen Einheit ihre Türen und laden Besucher ein. Im Rahmen dieses Tages bieten eine Vielzahl Berliner Moscheen und Vereine in der Zeit von 11 bis 17 Uhr Führungen, Vorträge, Ausstellungen, Büchertische, Folklore, Informationsmaterialien und Begegnungsmöglichkeiten an. In diesem Jahr steht der Tag unter dem Motto „Glaube in außergewöhnlichen Zeiten.“ Im Wedding beteiligen sich die Haci Bayram Mosche in der Koloniestraße 128 und die DITIB Yunus Emre Moschee in der Reinickendorfer Straße 38-39. Mehr dazu und weitere offene Moscheen sind auf der Webseite des Aktionstags verzeichnet.
Zurück zum Anfang

Verdienstmedaille des Bezirks für Verein aus dem Soldiner Kiez
Der Bezirk hat Initiativen und Ehrenamtliche aus Mitte mit der Bezirksverdienstmedaille 2019 ausgezeichnet. Die vier Geehrten erhielten die Medaille am 22. September von Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel und Frank Bertermann, dem Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung. Auch eine Initiative aus dem Ortsteil Gesundbrunnen gehört zu den Ausgezeichneten: Der Verein „Kiezbezogener Netzwerkaufbau“ führt Aktionen und Veranstaltungen im Zuge des Projektes „Stärkung der Kooperation von Jugendhilfe und Polizei zur Gewaltprävention im Soldiner Kiez“ durch. Bekannt ist der Verein vor allem für die von ihm organisierten Fußballspiele mit Jugendlichen aus dem Soldiner Kiez und einem Team der Polizei. Mit der Bezirksverdienstmedaille werden Personen und Initiativen geehrt, die im Bezirk ehrenamtlich tätig sind und sich auf unterschiedliche Weise für ihren Kiez, ihre Mitmenschen und ihre Umgebung einsetzen.
Zurück zum Anfang

Freitag ist Mitmachtag im ElisaBeet
Das Gemeinschaftsgartenprojekt ElisaBeet lädt auch im Oktober noch zu offenen Mitmachtagen ein. An jedem Freitag im Oktober können Interessierte ohne Anmeldung zum Gärtnern vorbeikommen. Die Mitmachtage finden immer zwischen 14 und 16 Uhr statt. Auf einem nicht mehr genutzten Teil des St. Elisabeth II-Friedhofs in der Wollankstraße entsteht seit Ende Juli ein neuer Kiezgarten. Aktuell wird dort Wintergemüse ausgesät und es entsteht ein Folientunnel. Wer mitmachen möchte, kann einfach vorbeigehen – praktischerweise in bequemer Kleidung, mit festen Schuhen und mit Gartenhandschuhen.
Zurück zum Anfang

#fairmachtSchule – der Bezirk Mitte ist dabei
Mit einer Kampagne unter dem Hashtag #fairmachtschule haben der Bezirk Mitte und weitere Bezirke gemeinsam mit dem Aktionsbündnis Fairer Handel Berlin und weiteren Partnern eine berlinweite Öffentlichkeitskampagne zum fairen Handel gestartet. Sie soll, so informiert Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel, Denk- und Handlungsanstöße geben. So teilt von Dassel mit: „In den Grundschulen des Bezirks Mitte und den Grundschulen anderer Bezirke kommen pro Tag rund 165.000 Mittagessen auf den Tisch. Ab diesem Schuljahr ist es – erstmalig und bundesweit einmalig – dabei verpflichtend, Reis, Bananen und Ananas nur noch ausschließlich aus Fairem Handel in den Mensen anzubieten.“ Zudem seien bereits seit 2019 nur noch fair gehandelte Fußbälle für alle Berliner Schulen gelistet und mit diesem Schuljahr kommen auch die fairen Hand- und Volleybälle dazu. Jeden Monat werden laut von Dassel 30 Tonnen Reis, eine halbe Million Bananen und insgesamt schon über 5.000 fair produzierte Bälle angeschafft. Weitere Infos Mehr Informationen gibt es online unter www.fairerhandel.berlin.
Zurück zum Anfang

Mitglieder für Beteiligungsbeirat gesucht
Der Bezirk Mitte ruft Bürger und Vertreter der Zivilgesellschaft dazu auf, sich für den neuen Beteiligungsbeirat zu bewerben. Der Beteiligungsbeirat soll die Umsetzung der Leitlinien für Bürgerbeteiligung im Bezirk Mitte begleiten und Empfehlungen für geplante und laufende Beteiligungsverfahren aussprechen. Per Zufallsauswahl werden aus allen Interessierten acht Bürger sowie sechs Personen aus aktiven Vereinen und Verbänden aus dem Bezirk Mitte ausgewählt. Interessierte Menschen ab 16 Jahre können sich bis zu 20. Oktober online bewerben.
Zurück zum Anfang

Vorschau: Herbstferien

Ferienprogramm in der MiK Jugendkunstschule
Die MiK Jugendkunstschule in der Schönwalder Straße 19 bietet in den Herbstferien vom 10. bis 23. Oktober ein abwechslungsreiches Vor- und Nachmittagsprogramm mit zahlreichen Workshops an. Das internationale Team der MiK hat unter anderem Comiczeichnen, Keramik, Modedesign, Fotografie im Angebot. Alle Informationen zu den Kursen sind auf der Webseite des Jugendkunstschule zu finden. Die Gruppengrößen sind beschränkt, daher wird um Voranmeldung per E-Mail unter robert.guenther@ba-mitte.berlin.de oder telefonisch unter (030) 9 01 83 34 80 wird gebeten.

–> Die nächsten „Wedding kurz & knapp“-Nachrichten erscheinen am Samstag, den 17. Oktober 2020.
Zurück zum Anfang


Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.