CDU Mitte ist sich einig

Cdu Nominierung
CDU Mitte stellt Kandidaten im Trocknen auf. Foto: CDU/Uwe Hennig

„Alles in großem Einvernehmen und sehr harmonisch“, kommentiert ein Teilnehmer die Nominierungen der CDU Mitte am Sonnabend, 26. September. Parallel zu den Grünen in Mitte stellte der Kreisverband Mitte der CDU den Kandidaten für das Amt des Bezirksbürgermeisters auf. Einstimmig wählten die Mitglieder den Stadtrat Carsten Spallek. Die Partei nominierte auch die Direktkandidaten für die sieben Wahlkreise in Mitte für die Wahl des Abgeordnetenhauses. Hier die Ergebnisse.

Carsten Spallek soll Bürgermeister werden

Carsten Spallek
Carsten Spallek möchte Bezirksbürgermeister werden. Foto: CDU/Carsten Spallek

Einstimmig und ohne Gegenkandidaten wählte die CDU Mitte den Stadtrat Carsten Spallek zum Bezirksbürgermeisterkandidaten. Mit 99 Prozent der Stimmen kam er außerdem auf Platz eins der Bezirksliste zur BVV. Carsten Spallek möchte „kein Ankündigungsweltmeister, sondern ein Umsetzungsweltmeister“ werden, wie er sagte. „Die Bezirksverwaltung muss wieder in die Lage versetzt werden, dass die grundlegenden Dienstleistungen verlässlich angeboten werden.“ Gute Politik für die Mitte der Gesellschaft versprach er.

Direktkandidaten für die Weddinger Wahlkreise

Im Wahlkreis vier –  von dem Moabiter Wahlkreis ist ein kleiner Teil der Brüsseler Kiez im Wedding – tritt Christiane Holm an. Auf der Webseite der CDU-Mitte finden sich zu ihr bislang keine Informationen.

Sven Rissmann
Sven Rissmann während der Nominierungen. Foto: CDU

Im Wahlkreis fünf, das ist das Afrikanische und Englische Viertel, tritt Sven Rissmann an. Das politische Schwergewicht im Kreisverband ist seit 2017 Kreisvorsitzender der CDU Mitte; seit 2006 sitzt er im Abgeordnetenhaus und war davor in der Bezirksverordnetenversammlung Mitte aktiv. Im Abgeordnetenhaus ist er aktuell der rechtspolitische Sprecher der Fraktion. Die CDU Mitte hat seinen Wiedereinzug ins Abgeordnetenhaus über den Listenplatz eins für den Bezirk Mitte abgesichert.

Im Wahlkreis sechs, das ist der Soldiner Kiez und Gesundbrunnen, tritt Cem Erkisi als Direktkandidat an. Er war eine Zeit lang Autor beim Weddingweiser. Der Gewerkschafter und Erzieher ist seit 2015 Mitglied der CDU. Auf der Liste hat ihn die Partei auf Platz fünf gewählt

Cem Erkisi
Cem Erkisi tritt im Wahlkreis 6 an. Foto: CDU

Im Wahlkreis sieben, das ist das Brunnenviertel und der zentrale Wedding, tritt Daniela Fritz an. Auf der Liste hat sie es auf Listenplatz  drei geschafft. Daniela Fritz ist Vorsitzende der Frauenunion Mitte.

Dreifachwahlen 2021

Grund für die Nominierungen ist die Dreifachwahl 2021. Im Herbst werden der Bundestag, das Berliner Abgeordnetenhaus und die Bezirksverordnetenversammlungen neu gewählt. Die Parteien beginnen derzeit ihre Kandidaten aufzustellen. Wie vor fünf Jahren begleitet der Weddingweiser die aussichtsreichen Direktkandidaten für das Abgeordnetenhaus in den Weddinger Wahlkreisen 4, 5, 6 und 7.

Am 26. September 2020 stellten die Grünen Mitte und die CDU Mitte ihre Direktkandidaten auf. SPD und Linke folgen später.

Autorenfoto Andrei SchnellAutor Andrei Schnell wäre gern selbst bei den Nominierungen dabei gewesen, aber die Termine der Wahlversammlungen überschnitten sich zeitlich..

 


Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.