Schlagwörter: Westhafen

WLAN statt Warten

BVG Free Wifi WLAN Der Wedding war Versuchskaninchen – und weil der Test funktioniert hat, können jetzt alle Berliner und ihre Besucher davon profitieren. Die Rede ist vom kostenlosen WLAN (WiFi)  für die U-Bahn-Fahrgäste der BVG. Weiterlesen

S-Bahn-Projekt S 21 geht baden

Blick über das künftige EuropaviertelAktualisiert Die 21 als Bezeichnung für Verkehrsprojekte zu nehmen, birgt offensichtlich Risiken. Das wissen interessierte Menschen spätestens seit der umstrittenen Tieferlegungsaktion Stuttgart 21. Doch während dort mit viel Getöse ums Für und Wider gekämpft wurde und wird, scheint sich in Berlin das Projekt mit der Nummer 21 ganz im Stillen und von ganz allein zu versenken. Und das im wortwörtlichen Sinne. Die Rede ist vom Bau der S-Bahnlinie 21, die spätestens Ende 2017 den nördlichen Ring mit dem Hauptbahnhof, später einmal sogar mit dem Potsdamer Platz verbinden sollte. Inzwischen steht fest, dass aus diesem Termin nun wohl nichts mehr wird. Auch die Kosten laufen mit 320 Millionen Euro aus dem Ruder. Im Februar hieß es, dass Grundwasser in die Baugrube eindringt. Jetzt gibt es Probleme mit einer undichten Schlitzwand (Stand: Juli 2017) Weiterlesen

Der Westhafen: wo Berlin versorgt wird

Westhafen 5Wo Schienenstränge und eine Autobahn die Stadt zerschneiden und Industrie- oder Kraftwerksgebäude den freien Blick über das Gelände behindern, überragt ein rotbrauner 52 Meter hoher Turm die gewerblich geprägte Stadtlandschaft. Hier, zwischen dem Wedding und der „Insel“ Moabit, krönt er das backsteinverkleidete Verwaltungsgebäude des Westhafens – ein für die Entwicklung und die Versorgung der Stadt bedeutender Warenumschlagplatz… Weiterlesen

Wedding am Wasser: der Schiffahrtskanal

Durch Kreuzberg fließt der Landwehrkanal, Friedrichshain entspannt am Spreeufer – aber dass man im Wedding auch schön am Wasser sitzen kann, wissen nur wenige Berliner…

Grüner Weg am Ufer des Schiffahrtskanals

Weiterlesen

Im Wedding prallen Welten aufeinander

Was macht den Wedding so reizvoll? Die Einen finden den Wedding im Grunde total vorhersehbar, ungefähr so wie den ältesten Freund aus Grundschulzeiten. Wer diesen Teil der Stadt mit dieser Einstellung durchquert, wird seine Erwartungshaltung schnell bestätigt sehen. Die Anderen hingegen entdecken ständig etwas Neues, vollkommen Unerwartetes in den Straßen und Parks des Wedding…

Weiterlesen

Warum Wedding und Moabit nie zusammenwuchsen

Der Westhafen von der Seestraßenbrücke aus gesehen
Blick von der Seestraßenbrücke auf den Westhafen

Seit 153 Jahren gehören sowohl der Wedding als auch Moabit zu Berlin. Davor waren die heutigen Ortsteile von Berlin-Mitte noch Teil des Landkreises Niederbarnim. In diese Zeit muss man zurück schauen, wenn man verstehen will, wie sich die Grenze zwischen beiden Ortsteilen gebildet hat. Denn diese Grenze ist sehr ausgeprägt: Der Berlin-Spandauer-Schifffahrtskanal markiert ihren Verlauf und bildet zusammen mit den Moabiter Gewerbegebieten, den S- und Fernbahngleisen sowie dem Westhafen eine breite Barriere zwischen den Wohngebieten. Wie entstand aber diese Zone?

Weiterlesen