Lotsin im Weddinger Sprachengewirr

Schon der ers­te flüch­ti­ge Ein­druck der frei­be­ruf­li­chen Über­set­ze­rin Mar­lis Gosch-Franz in ihrer gemüt­lich ein­ge­rich­te­ten Woh­nung im Hin­ter­haus der Sparr­stra­ße 22 lässt erah­nen, dass hier neben dem eigent­li­chen Geschäft auch per­sön­li­ches Inter­es­se und

weiterlesen