Das Wichtigste der Woche im Wedding

Foto: D. Hensel

07.09.2019 Wer hätte das vor zehn Jahren für möglich gehalten? Tausende Menschen, jung und alt, schlendern die Panke entlang und genießen die Events auf dem Wasser (Entenrennen, siehe Foto) und am Wasser (Konzertinseln): Der Panke-Parcours gehört zum festen Repertoire des Wedding und zieht immer mehr Besucher an. Zu Recht! So auch letzten Samstag. Und auch dieses Wochenende ist voller Veranstaltungen.

Das Wichtigste der Woche im Wedding

Zwei Frauen sitzen am Ufer der Panke
„Panke Parcours“ – September 2018

Wichtig heute ist der Panke Parcours, ein ganz besonderes Musikfestival im Wedding. Der Weg entlang der Panke verwandelt sich zum bereits sechsten Mal in eine große Outdoorbühne. 13 Bühnen von Musik über Tanz oder Film und Führungen laden ein. Eintritt frei. Auf und ab schlendern erwünscht. Kunst, Design, Streetfood – man muss wohl niemanden den Weddingmarkt erklären. Am Sonntag zum letzten Mal in dieser Saison auf dem Leopoldplatz. Und man sollte jetzt schon an Weihnachten denken: Noch können sich Aussteller für die beiden Weihnachtsausgaben des Weddingmarkts bewerben.

Das Wichtigste der Woche im Wedding

31.08.2019 Wichtig an diesem Samstag ist der Panke Parcours, ein ganz besonderes Musikfestival im Wedding. Der Weg entlang der Panke verwandelt sich zum bereits sechsten Mal in eine große Outdoorbühne. 13 Bühnen von Musik über Tanz oder Film und Führungen laden ein. Eintritt frei. Auf und ab schlendern erwünscht. Und bald steht auch schon wieder das nächste Festivals ins Haus: 2 Tage Wedding!

2 mal 48 Stunden Wedding sind zu viel!

Meinung Ich brauche Urlaub vom Wedding. Die vergangenen beiden Wochen waren großartig und schrecklich. Es war so unfassbar viel los, alle wichtigen Weddinger Events des Jahres fanden in den vergangenen zwei Wochen statt, vorzugsweise am Wochenende. Das waren zusammen mindestens 2 x 48 Stunden Wedding, die uns alles gegeben haben: Musik, Literatur, Filme, Workshops, Mitmachaktionen. Das war schön, aber auch unnötig anstrengend.

Ganz Berlin beim Panke Parcours – zum letzten Mal?

Aquafaba
Aquafaba beim Auftritt auf der Wiese hinter dem Amtsgericht. – Foto: Andrei Schnell

Meinung Nur wenige Veranstaltungen locken so viele Besucher aus so vielen Bezirken in den Wedding wie der Panke Parcours. 2018 war der vierte Parcours mit der längsten Strecke – vom Franzosenbecken bis zum Amtsgericht. Hier die Fotos vom Samstag (1.9.) und ein Kommentar zum möglichen Aus für Musikfest.

Was, wann, wo Wedding (35. Woche)

Es gibt so Wochenenden, da sind einfach alle Veranstaltungen auf einmal. Das bevorstehende Wochenende ist genau so eins. Im Wedding stehen der letzte Weddingmarkt der Sommersaison, der Panke Parcours und die Eröffnung der Müllerstraßen-Ausstellung „Mein Wedding 5“ auf dem Plan. Die Kolonie Wedding öffnet ihre Ateliers im Soldiner Kiez und auch die Gerichtshöfe laden Kunstinteressierte zum Flanieren ein. Last but not least feiert das Freiluftkino Rehberge seinen 10. Geburtstag und lädt nicht nur zur kostenlosen Filmvorführung ein.

Weddingmelder-Wochenschau #36/17

Helfer
Noch so ein Helfer bei der Wahlentscheidung? Foto: Andrei Schnell

Es sind noch mehr als vier Wochen bis Weihnachten und doch gibt es schon überall Spekulatius. Und es sind noch zwei Wochen bis zur Bundestagswahl und doch gibt es schon überall Helferlein, die bei der Wahlentscheidung helfen wollen. Das ist der überausgewogene Wahl-O-Mat, bei dem die CDU „Ja“ bei sozialen Wohnungsbau ankreuzt. Das ist der schon etwas sinnvollere DeinWal – ok, der Titel ist etwas kindisch. Er funktioniert mit den tatsächlichen Abstimmungen der letzten vier Jahre. – Und nun auch noch die Nachhilfe vom Weddingweiser mit der Weddingmelder-Wochenschau, mal sehen, was da so drin steht:

„2 Tage Wedding“: 45 x Kultur

2 Tage Wedding KulturfestivalNicht das erste Kulturfestival, aber dafür komplett ohne öffentliche Förderung und ehrenamtlich organisiert: Das ist das neue „2 Tage Wedding“-Kulturfestival. Ob in der Wiesenburg, an der Panke oder in zahllosen Lokalen und Bars: An einem Wochenende tun sich Kulturschaffende, Gewerbetreibende und Gastronomen aus sechs Kiezen zusammen und verwandeln den ganzen Stadtteil in einen einzigen großen Kulturschauplatz. Den Besuchern wird am 10. und 11. September ein umfangreiches Programm aus allen Bereichen der Kunst und Kultur geboten: Ausstellungen, offene Ateliers, Konzerte, Performances, Workshops, Lesungen, Theaterauffuührungen und vieles mehr. Die meisten der 45 Veranstaltungen und Orte sind kostenlos zugänglich.