5 neue Restaurants mit asiatischem Einschlag im Wedding

Als ob der Wed­ding nicht schon ver­rückt genug wäre – hier pro­bie­ren auch vie­le neue Restau­rants außer­ge­wöhn­li­che Kon­zep­te. Für fast jeden Geschmack dürf­te da etwas dabei sein. Wir haben uns ein­mal die neu­en Läden ange­schaut, bei denen ein asia­ti­scher Ein­fluss vorherrscht.

GESCHLOSSEN “Zadar”: gut gegrillt ist halb gewonnen

Restaurant von außenBelebt Kon­kur­renz immer das Geschäft? Gleich drei kroa­ti­sche Restau­rants, die man frü­her der Ein­fach­heit hal­ber “Jugo” nen­nen konn­te, befin­den sich recht nah bei­ein­an­der in einem gas­tro­no­misch ansons­ten eher leb­lo­sen Kiez. Aus der Tat­sa­che, dass alle drei ihr Stamm­pu­bli­kum zu haben schei­nen und noch kei­nes die Rol­lä­den her­un­ter­las­sen muss­te, kann man schluss­fol­gern, dass die Men­schen im Afri­ka­ni­schen Vier­tel im Nord­wes­ten des Wed­ding beson­ders ger­ne kroa­tisch essen.

Basalt Bar – Weddinger Gewächs

Basalt BarEs tut sich immer etwas im Bar­le­ben im Wed­ding. In der Utrech­ter Stra­ße hat zum Bei­spiel die Bar „basalt“ eröff­net. Eigent­lich woll­te der Wed­ding­wei­ser die Betrei­ber Kier­an und Mat­thi­as weni­ge Stun­den vor der Eröff­nung zum War­um und Wie befra­gen, aber bis zuletzt wur­de geschraubt und gewer­kelt. Der Eröf­fungs­abend selbst war dann so gut besucht, dass ver­ständ­li­cher­wei­se kei­ne Zeit blieb.

Eine Woche spä­ter haben wir dann alle gemein­sam Zeit gefun­den, um uns das basalt ein­mal etwas genau­er anzu­schau­en. Die bei­den Betrei­ber Kier­an und Mat­thi­as sind gebür­tig aus Rei­ni­cken­dorf und woh­nen seit vie­len Jah­ren im Wed­ding. Sie sind zusam­men auf­ge­wach­sen und hat­ten bei­de schon immer den Traum, ein­mal eine eige­ne Bar auf­zu­ma­chen. Und wenn, dann in ihrem und unse­rem Wedding.

“L’Escargot”: Feines Essen, das sein Geld wert ist

L'escargot RestaurantEin ita­lie­ni­scher Koch, der spür­bar Lust an sei­nem Beruf hat, freund­li­ches Per­so­nal, vie­le Stamm­gäs­te nicht nur aus dem Brüs­se­ler Kiez – das macht das L’Escargot in der Brüs­se­ler Stra­ße schon seit vie­len Jah­ren aus. Das medi­ter­ran gepräg­te Essen mit sei­nen gro­ßen Por­tio­nen kommt bei den meis­ten Gäs­ten gut an. Die Prei­se sind für Wed­din­ger Ver­hält­nis­se recht stolz, aber für die gebo­te­ne Qua­li­tät und Fri­sche kann sich das L’escargot durch­aus mit ver­gleich­ba­ren Restau­rants in bes­se­ren Lagen messen.