//

Der “Elise-und-Otto-Hampel-Platz” kommt ein Jahr später

Die Neu­ge­stal­tung des Plat­zes zwi­schen der neu­en Schil­ler-­Bi­blio­thek und dem alten Rat­haus Wed­ding wird rund ein Jahr län­ger in An­spruch neh­men als ursprüng­lich geplant. Statt zu Ende die­sen Jah­res wird die Fer­tig­stel­lung erst Ende 2017 erwar­tet. So soll­te der ers­te Bau­ab­schnitt, die

weiterlesen
////

Kleinkrieg wie im Kindergarten

Das Sommertheater um die Weddinger Kinderfarm Da haben sich zwei Geg­ner anein­an­der fest­ge­bis­sen und danach ganz gehö­rig ver­spe­ku­liert. Bun­des­wei­te und regio­na­le Medi­en freu­en sich klamm­heim­lich über die­se Steil­vor­la­ge, wenn sie über die Ereig­nis­se in der Wed­din­ger Kin­der­farm genuss­voll als „Pos­se“ oder „Gro­tes­ke“

weiterlesen
//

Rehberge: Entenpfuhl und Sperlingsee verlanden langsam

Am öst­li­chen Rand des Volks­parks Reh­ber­ge befin­den sich drei eis­zeit­li­che Rin­nen­se­en, die gestal­te­risch in die Grün­an­la­ge inte­griert sind: der grö­ße­re Möwen­see, der Sper­ling­s­ee und der klei­ne­re Enten­pfuhl – direkt hin­ter der Frei­licht­büh­ne. Im Möwen­see leben zahl­rei­che Fische, Enten, Bless­hüh­ner und ande­re Vogel­ar­ten.

weiterlesen
///

Wie der Wedding den Flüchtlingen helfen kann

Kurz­fris­tig und für alle “über­ra­schend” sind im Sep­tem­ber Not­un­ter­künf­te in Gesund­brun­nen in zwei leer­ste­hen­den Schul­ge­bäu­den geschaf­fen wor­den. In die­se sind Hun­der­te Flücht­lin­ge aus kri­sen­ge­schüt­tel­ten Län­dern, z.B. aus dem Nahen Osten, ein­ge­zo­gen. Die Arbei­ter­wohl­fahrt (AWO) Ber­lin-Mit­te ist Betrei­be­rin bei­der Hei­me und hat sich

weiterlesen
/

Turnhalle gegen Wohnungen?

Bau­stadt­rat Cars­ten Spal­lek wür­de gern auf dem Gelän­de der Vine­ta-Grund­schu­le im Brun­nen­vier­tel eine neue Turn­hal­le bau­en. Die Fian­zie­rung soll nach sei­nen Plä­nen zu einem Teil über die mög­li­chen neu­en Pro­jekt­ent­wick­ler ps wed­ding erfol­gen. Turn­hal­le gegen Woh­nung könn­te man den Han­del zusam­men­fas­sen.

weiterlesen
//////

Afrikanisches Viertel: Lehrreicher Stadtspaziergang

Im Wed­ding spa­zie­ren gehen und etwas über die deut­sche Geschich­te ler­nen. Das klappt jetzt mit einem neu­en Audiow­alk, der per App direkt auf das Han­dy kommt. In ins­ge­samt 20 Audio­da­tei­en wer­den Stra­ßen­na­men erklärt, Gedich­te vor­ge­tra­gen und die deut­sche Kolo­ni­al­herr­schaft in Afri­ka dar­ge­stellt.

weiterlesen

Die Kolumne: Milieuschutz im Wedding?

Eine gute Nach­richt! Gen­tri­fi­zie­rung wird von den poli­tisch Gewal­ti­gen in Mit­te nicht nur als Reiz­wort, son­dern inzwi­schen auch als Zustands­be­schrei­bung aner­kannt. Nun prüft das Bezirks­amt, ob es nicht noch wei­ter dazu ler­nen könn­te. Es über­legt, die Wort­schöp­fung Milieu­schutz­ge­bie­te in den all­ge­mei­nen Sprach­ge­brauch

weiterlesen