/

Wedding kurz & knapp

Heu­te fal­len zwei unter­schied­lich belieb­te Ereig­nis­se zusam­men. Noch vor dem Auf­ste­hen wer­den um 3 Uhr mor­gens die Uhren eine Stun­de zurück und auf die Win­ter­zeit umge­stellt. Wenn es dann abends dun­kel wird, schlägt die Stun­de der Hal­lo­ween­geis­ter. Dazu ein ech­ter Wed­din­ger Tipp für Erach­se­ne: Die ulti­ma­ti­ven Sty­ling-Tipps für das Ereig­nis gibt es in der neu­en Fol­ge des Pod­casts „Ein­mal Talk mit Alles“ vom Prime Time Thea­ter (unter ande­rem bei Spo­ti­fy). Doch Zeit­um­stel­lung hin, Hal­lo­ween her… Hier kom­men die neu­es­ten Mel­dun­gen aus dem Wed­ding, die sie­ben News der Woche aus der Nachbarschaft.

Wedding kurz & knapp
Foto Von Das­sel: Sascha Bach­mann, Foto Ephraim Gothe: pri­vat, Foto Cars­ten Spal­lek: pri­vat, Foto Almut Neu­mann: Grü­ne Mit­te, Foto Chris­toph Kel­ler: pri­vat, Foto Ste­fa­nie Rem­lin­ger: privat/Wikipedia

7 Tage, 7 Schlagzeilen

  1. Nach der Wahl im Bezirk: Zähl­ge­mein­schaft gebildet
  2. Das sind die neu­en Stadt­rä­te in Mitte
  3. Coro­na-Hot­line in Mit­te abgeschaltet
  4. Sozi­al­amt zieht aus, Gale­rie Wed­ding im Normalbetrieb
  5. Neue Sprech­stun­de des Büros für Bürgerbeteiligung
  6. Kre­dit­kar­ten­zah­lung im Bür­ger­amt kommt 2022
  7. Neu­es Bezirks­par­la­ment kon­sti­tu­iert sich

Wedding kurz & knapp

Nach der Wahl im Bezirk: Zähl­ge­mein­schaft gebil­det
Nach den Wah­len bil­det sich auch im Bezirk eine neue Regie­rung. Dem Ver­neh­men nach haben im Bezirk die Grü­nen und die SPD eine Zähl­ge­mein­schaft gebil­det. In der Ver­ein­ba­rung sind auch wesent­li­che inhalt­li­che Punk­te für die nächs­ten fünf Jah­re fest­ge­hal­ten wor­den. Ver­ein­bart wur­de unter ande­rem, dass bis 2026 min­des­ten 25 Pro­zent der Park­platz­flä­chen ent­sie­gelt, mit Bäu­men bepflanzt oder für nach­bar­schaft­li­che Nut­zun­gen zur Ver­fü­gung gestellt wer­den sol­len. Details kön­nen unter ande­rem online bei der Ber­li­ner Mor­gen­post nach­ge­le­sen werden.

Das sind die neu­en Stadt­rä­te in Mit­te
Die meis­ten Par­tei­en im Bezirk haben nach der Wahl am 26. Sep­tem­ber inzwi­schen ihre Stadt­rä­te benannt. Neben Bezirks­bür­ger­meis­ter Ste­phan von Das­sel wer­den zwei wei­te­re Grü­ne im Bezirks­amt mit­ar­bei­ten: Almut Neu­mann (Stra­ßen, Grün­flä­chen, Umwelt, Natur­schutz und Ord­nung) und Ste­fa­nie Rem­lin­ger (Schu­le, Sport, Wei­ter­bil­dung und Kul­tur). Für die SPD wird wei­ter­hin Ephraim Gothe (Stadt­ent­wick­lung und Faci­li­ty Manage­ment) dabei sein; er wird zusätz­lich Stell­ver­tre­ter des Bezirks­bür­ger­meis­ters. Die CDU wird durch Cars­ten Spal­lek ver­tre­ten sein (Sozia­les und Bür­ger­diens­te). Die Lin­ken schi­cken Chris­toph Kel­ler (Jugend und Gesund­heit) ins Bezirksamt.

Coro­na-Hot­line in Mit­te abge­schal­tet
Die Coro­na-Tele­fon­hot­line des Gesund­heits­amts Mit­te ist zum 11. Okto­ber ein­ge­stellt wor­den. Grund dafür sei­en stei­gen­de Coro­na-Fall­zah­len und Per­so­nal­man­gel. Das teil­te Bezirks­stadt­rat Ephraim Gothe mit. Gothe ver­weist Aus­kunfts­su­chen­de­un­ter ande­rem auf den Chat­bot des Gesund­heits­am­tes (www.chatbot-mitte.de), der am Mitt­woch (27.10.) als inno­va­ti­ver Ser­vice den Ber­li­ner Ver­wal­tungs­preis 2021 gewon­nen hat. Für all­ge­mei­ne Bera­tun­gen kön­ne die Hot­line der Senats­ver­wal­tung für Gesund­heit, Pfle­ge und Gleich­stel­lung täg­lich von 8 bis 20 Uhr unter der Tele­fon-Num­mer (030) 90 28 28 28 kon­tak­tiert wer­den. Für The­men, die den Bezirk Mit­te betref­fen, kön­nen Bürger:innen eine E‑Mail an [email protected] senden.

Sozi­al­amt zieht aus, Gale­rie Wed­ding im Nor­mal­be­trieb
Die Gale­rie Wed­ding wird ab Mit­te Novem­ber wie­der kom­plett für Gale­rie­zwe­cke genutzt. Das teilt das Bezirks­amt auf Nach­fra­ge mit. Das soge­nann­te Frontof­fice des Sozi­al­amts, das wäh­rend der Pan­de­mie in der Gale­rie unter­ge­bracht war, zieht am 11./12. Novem­ber zurück ins Rat­haus Wed­ding. Ab 15. Novem­ber ist es dort für Bürger:innen geöff­net (Öff­nungs­zei­ten Sozi­al­amt). Bereits am 13. Novem­ber fin­det in der Gale­rie Wed­ding wie­der eine Ver­an­stal­tung statt. Anschlie­ßend wer­den die Räu­me jedoch bis zum 24. Novem­ber grund­ge­rei­nigt und gema­lert. Mit der Eröff­nung der Aus­stel­lung „INTIM/E“ am 25. Novem­ber um 19 Uhr star­tet der Nor­mal­be­trieb in dem Aus­stel­lungs­raum in der Mül­ler­stra­ße 146.

Neue Sprech­stun­de des Büros für Bür­ger­be­tei­li­gung
Das Büro für Bür­ger­be­tei­li­gung bie­tet ab sofort eine neue Sprech­stun­de in der Adolf­stra­ße 12 an. Die ers­te Sprech­stun­de fand am Diens­tag (26.10.) statt. Jeden Diens­tag von 15.30 bis 17.30 Uhr kön­nen sich Inter­es­sier­te dort über geplan­te Vor­ha­ben und Mög­lich­kei­ten der Bür­ger­be­tei­li­gung im Bezirk infor­mie­ren. Für den Besuch ist kein Ter­min not­wen­dig. Auch im Rat­haus Wed­ding in der Mül­ler­stra­ße gibt es Sprech­stun­den, die unter ande­rem nach tele­fo­ni­scher Ver­ein­ba­rung unter (030) 9 01 84 23 93 besucht wer­den kön­nen. Auch ein Ter­min in der Gott­sched­stra­ße 33 ist mög­lich – nach Ter­min­ab­spra­che unter ande­rem per E‑Mail unter [email protected].

Kre­dit­kar­ten­zah­lung im Bür­ger­amt kommt 2022
In der Pan­de­mie hat sich das Zah­lungs­ver­hal­ten der Men­schen auch im Bezirk ver­än­dert. Immer mehr Bürger:innen wol­len kos­ten­pflich­ti­ge Dienst­leis­tun­gen mit Kre­dit­kar­te bezah­len. Der Bezirk hat nun sei­ne bis­her ableh­nen­de Hal­tung ver­än­dert und will die­se Zah­lungs­mög­lich­keit in den Bür­ger­äm­tern ein­rich­ten. Das hat das Bezirks­amt auf sei­ner Sit­zung am Diens­tag (26.10.) bespro­chen. Im Som­mer wur­den im Bür­ger­amt in der Klos­ter­stra­ße in Mit­te ers­te Arbeits­plät­ze mit Kre­dit­kar­ten­le­se­ge­rä­ten aus­ge­stat­tet. Alle ande­ren Bür­ger­äm­ter im Bezirk sol­len 2022 mit der ent­spre­chen­den Tech­nik aus­ge­stat­tet wer­den. Dafür sind laut Infor­ma­ti­on des Bezirks­am­tes bereits 85.000 Euro pro Jahr im Dop­pel­haus­halt 2022/23 ein­ge­stellt worden.

Neu­es Bezirks­par­la­ment kon­sti­tu­iert sich
Das neu gewähl­te Bezirks­par­la­ment kommt am 4. Novem­ber zu sei­ner kon­sti­tu­ie­ren­den Sit­zung zusam­men. Die Sit­zun­gen der Bezirks­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung (BVV) fin­den im BVV-Saal des Rat­hau­ses Mit­te in der Karl-Marx-Allee 31 statt und kön­nen per Stream auch online ver­folgt wer­den (zum Live­stream). Die Start­zeit ist um 17.30 Uhr. Die meis­ten poli­ti­schen Ent­schei­dun­gen im Bezirk wer­den auf den BVV-Sit­zun­gen dis­ku­tiert und getrof­fen. Die ers­te BVV-Sit­zung in der neu­en Legis­la­tur­pe­ri­ode kann nicht vor der Kon­sti­tu­ti­on des Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten­hau­ses statt­fin­den, wel­che eben­falls für den 4. Novem­ber geplant ist.

Die nächs­ten „Wed­ding kurz & knapp“-Nachrichten erschei­nen am Sonn­tag, den 7. November.

Dominique Hensel

Dominique Hensel lebt und schreibt im Wedding. Jeden zweiten Sonntag gibt sie hier den Newsüberblick für den Stadtteil. Die gelernte Journalistin schreibt für den Blog gern aktuelle Texte - am liebsten zu den Themen Stadtgärten, Kultur, Nachbarschaft und Soziales. Hyperlokal hat Dominique es auf jeden Fall am liebsten und beim Weddingweiser ist sie fast schon immer.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.