////

Stadtteilvertretung: Das Café Leo muss bleiben!

Die Stadt­teil­ver­tre­tung ‚mensch.müller‘ hat nach der letz­ten Sit­zung des Run­den Tischs Leo­pold­platz am 2. Febru­ar Fra­gen an Bezirks­bür­ger­meis­ter Ste­phan von Das­sel und Stadt­rä­tin Sabi­ne Weiß­ler. Das geplan­te, regel­mä­ßig durch­zu­füh­ren­de Inter­es­sen­be­kun­dungs­ver­fah­ren birgt aus Sicht der Stadt­teil­ver­tre­tung näm­lich Risi­ken. Wird das Café Leo in

weiterlesen
///

In Sorge um die Galerie Wedding

Die Gale­rie Wed­ding in der Mül­ler­stra­ße wird der­zeit teil­wei­se vom Sozi­al­amt des Bezirks genutzt. Im Rah­men der Maß­nah­men zur Ein­gren­zung der Coro­na-Pan­de­mie wur­den die Räu­me der Kom­mu­na­len Gale­rie für den Amts­be­trieb benö­tigt. Aus­stel­lun­gen sind daher nur stark ein­ge­schränkt mög­lich. Wäh­rend ähn­li­chen Zwi­schen­nut­zun­gen

weiterlesen
////

Die Geschichte des Rathauses Wedding

Durch das Gesetz „Über die Bil­dung einer Stadt­ge­mein­de“ vom 26. April 1920 wur­den 8 Stadt‑, 59 Land­ge­mein­den und 27 Guts­be­zir­ke zu der Stadt­ge­mein­de Ber­lin in 20 Ver­wal­tungs­be­zir­ken zusam­men­ge­schlos­sen. Der „3. Ver­wal­tungs­be­zirk“ war der Wed­ding. Drin­gend benö­tigt wur­de der Bau eines Rat­hau­ses, das

weiterlesen
//

Noch nicht vom Winde verweht: die Sanddüne Wedding

Irgend­wie will die­se eigen­ar­ti­ge Land­schaft nicht an die­sen Unort pas­sen. Auf der einen Sei­te liegt die Sprint-Tank­stel­le am Bau­haus-Bau­markt, davor ein Geschäfts­haus und neben­an ein paar Mehr­fa­mi­li­en­häu­ser. Mit Hil­fe von Frei­wil­li­gen ist es in den letz­ten Jah­ren gelun­gen, die Düne wie­der als ein deutsch­land­weit ein­ma­li­ges

weiterlesen
//

Gemeinschaftsgarten Himmelbeet befürchtet Kündigung

Die Betrei­ber des Gemein­schafts­gar­tens Him­mel­beet am Leo­pold­platz befürch­ten eine Kün­di­gung ihres Miet­ver­tra­ges zum Ende des Jah­res. Hin­ter­grund ist ein geplan­tes Bau­vor­ha­ben für ein Fuß­ball­bil­dungs­zen­trum. Am Mon­tag ging das Gar­ten­pro­jekt mit einem Auf­ruf an die Öffent­lich­keit. Eine Peti­ti­on wur­de gestar­tet, die bis heu­te

weiterlesen

Machtablösung im Bezirk

Die Kämp­fe um die Pos­ten im Bezirk Mit­te sind fast been­det. Am 27. Okto­ber wur­de das neue Bezirks­amt gewählt. (Das Bezirks­amt, das grob als eine Art Bezirks­re­gie­rung ver­stan­den wer­den kann, ist nicht zu ver­wech­seln mit dem land­läu­fi­gen Begriff vom “Amt”.) Es besteht

weiterlesen