Schlagwörter: Bernauer Straße

Wilde Romanze mit der Stadtnatur

Führung "Ost-West-Romanze" beim Langen Tag der StadtNatur am 18. Juni 2017. Hier: an der Strelitzer Straße. Foto: Hensel
Lindenblüten ernten an der Strelitzer Straße. Foto: Hensel

Lindenblüten kann man essen, klar. Da gibt es ja auch Tee, den kennt man. Aber wie ist es mit Ahornblättern oder jungen Rotbuchentrieben von der Hecke am Weg? Am Sonntag (18.6.) fiel eine Gruppe von Stadterkundern auf dem Mauerstreifen an der Bernauer Straße dadurch auf, dass sie beim unscheinbaren Grünzeug stoppte und Blüten und Blätter verkostete. Es war Langer Tag der Stadtnatur und die Gruppe war unterwegs im Rahmen der Führung „Ost-West-Romanze“.

Weiterlesen

Weddinger Gärten: Alles grün zum Frühlingsanfang!

Beet mit Frühblühern auf der Gleim-Oase. Foto: HenselHeute ist Frühlingsanfang! Wer den Weddingweiser aufmerksam verfolgt, ist darauf gut vorbereitet – oder zumindest gut informiert. Wir haben uns in den vergangenen Wochen in den Weddinger Gärten umgesehen, waren im Gemeinschaftsgarten am Centre Francais, im Himmelbeet und im Mauergarten. Heute beschäftigen wir uns in diesem letzten Teil der „Weddinger Gärten“ gleich mit fünf Gartenprojekten. Unglaublich, aber sie alle befinden sich im und am Brunnenviertel.

Weiterlesen

Hilfe, die Touristen kommen in den Wedding!

Touristen an der Gedenkstätte Berliner Mauer in der Bernauer Straße. Foto: Hensel
Touristen an der Gedenkstätte Berliner Mauer in der Bernauer Straße. Foto: Hensel

Tourismus im Wedding, Touristen im Brunnenviertel? Viele Bewohner würden den Kopf schütteln: im Kiezalltag sind ganz andere Themen wichtig. Doch die drei touristischen Attraktionen des sonst ruhigen Weddinger Wohnquartiers fehlen in keinem Berlin-Reiseführer: die Gedenkstätte Berliner Mauer, die Berliner Unterwelten, der Mauerpark-Flohmarkt. Fast zwei Million Menschen aus aller Welt sehen sich in jedem Jahr im Kiez und an seinen Grenzen um. Wir fassen zusammen, was es da so zu sehen gibt.

Weiterlesen

Der letzte Sonntag in Mareks Saunahaus

Hier war Mareks Saunahaus. Jetzt sind die Gewerberäume zu vermieten. Foto: Dominique Hensel
Hier war Mareks Saunahaus. Jetzt sind die Gewerberäume zu vermieten. Foto: Dominique Hensel

Es hätte ein Sonntag wie viele andere in Mareks Saunahaus sein können, dieser 29. November 2015. Der Chef begrüßt seine ankommenden Gäste mit einem Händedruck, die beiden Saunaöfen sind aufgeheizt und verbreiten wohlige Wärme. Wie an den meisten Wochenendtagen ist auch Steffi, Mareks Frau, mit von der Partie. Sie nimmt an der Theke die Bestellungen der Gäste entgegen und führt im Wechsel mit Marek zur vollen Stunde die hochgelobten Aufgüsse durch. Es scheint, alles sei wie immer. Dennoch wissen etliche der anwesenden Gäste, dass dies der letzte Tag des Sauna-Idylls in der Bernauer Straße sein wird.

Weiterlesen

Sterben im Wedding

Lazarus-Haus - Foto Andrei Schnell
Lazarus-Haus. Foto: Andrei Schnell

Oft hört man den Satz: „Wichtig ist der Blick nach vorn.“ Man will damit ausdrücken, es gäbe die (wenn auch ungewisse) Chance, dass es in der Zukunft besser sein wird. Man sagt dies so, obwohl doch gewiss ist, das vorn, also in der Zukunft, nur eines sicher wartet: der Tod. Aber ausgerechnet auf den wird selten geblickt, wenn nach vorn geschaut wird. Öffnet man die Augen, dann sieht man: Auch im Wedding wird gestorben. Zum Beispiel im Lazarus-Haus in der Bernauer Straße im Brunnenviertel. In diesem Text geht es um ein irgendwie unsichtbares Haus, obwohl es unübersehbar an einer prominenten Kreuzung steht. Weiterlesen

Wedeln für Fortgeschrittene in Mareks Saunahaus (Update 12/2015: GESCHLOSSEN!)

Mareks Saunahaus: Der Aufgusseimer ist ein wichtiges Utensil von Saunameister Marek Mewitz. Foto: D. Hensel
Mareks Saunahaus: Der Aufgusseimer ist ein wichtiges Utensil von Saunameister Marek Mewitz. Foto: D. Hensel

Seit 2008 gibt es in der Bernauer Straße (Weddinger Seite) Mareks Saunahaus. Es ist bis heute die einzige Sauna im Brunnenviertel. Die Besucher kommen aus allen Himmelsrichtungen, um bei  Saunameister Marek Mewitz zu schwitzen. Die Sauna ist klein, aber sehr charmant.

Weiterlesen

Roggenernte an der Bernauer Straße

Das Getreidefeld, im Hintergrund die Häuser des Brunnenviertels. Foto: Hensel
Das Getreidefeld, im Hintergrund die Häuser des Brunnenviertels. Foto: Hensel

Es ist seit zehn Jahren ein Zeichen des Lebens auf dem ehemaligen Todesstreifen an der Bernauer Straße: das Getreidefeld rund um die Kapelle der Versöhnung. Nun ist es wieder so weit, der Roggen ist gereift. Sofern es an dem Tag nicht regnet wird er am Donnerstag (30.7.) ab 10 Uhr geerntet.

Weiterlesen

Auf Linie: Mit dem 247er durchs Brunnenviertel

Busse im WeddingDer Nordbahnhof ist mit Reif überzogen, auf den roten Schwingtüren am Eingang liegt noch der Niederschlag der Nacht, pendeln die Eiskristalle hin und her. An der Bushaltestelle vor dem Bahnhof pusten die Wartenden Wolken aus warmer Atemluft in den winterkalten Tag. Es ist Montagmorgen, kurz vor zehn und 15 Menschen warten auf den Bus. Als er kommt, leert sich die Haltestelle schnell. Der Bus Nummer 245 wird in Richtung Zoologischer Garten und in den ersten Arbeitstag der Woche fahren. Auf den folgenden Bus der Linie 247 hat heute kaum jemand gewartet. Nur ein junger Mann mit blauer Funktionsjacke und Mitte-Frisur hat sich einen Platz am Fenster gesucht.

Weiterlesen

Mauergedenkstätte: „Waren alle Fenster in der DDR zugemauert, Mama?“

25JahreMauerfallDie beiden Halbweddingerinnen wissen vermutlich nicht, wovon ich spreche. Fast jeden Tag überqueren sie die ehemalige Grenze nahe der Bernauer Straße. Mal laufen sie hinüber zum Mitte-Wohnsitz, mal radeln sie zurück zum Wedding-Domizil. Manchmal fahren sie mit der U-Bahn unten durch, gelegentlich folgen sie dem Grenzstreifen mit der Straßenbahn in Richtung Prenzlauer Berg ohne einen Gedanken an die Bedeutung des historischen Schauplatzes.

Weiterlesen

25 Jahre Mauerfall im Wedding: Licht an, Merkel kommt

25JahreMauerfallAm 9. November jährt sich der Mauerfall zum 25. Mal. Aus diesem Anlass gibt es zahlreiche Veranstaltungen in der ganzen Stadt. Durch seine Lage an der ehemaligen Mauer finden an den Grenzen des Brunnenviertels viele Aktionen statt. Die Lichtgrenze führt am Kiez entlang und Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt zur zentralen Gedenkveranstaltung in die Bernauer Straße. Weiterlesen