Schlagwörter: Ausgehen

Im Schatten des Irrlichts – Konzerte im Humboldthain Club

Hier findet die Konzertreihe statt. Foto: Humboldthain Club
Hier findet die Konzertreihe statt. Foto: Humboldthain Club

Ab dem 2. Oktober weht ein frischer Wind in der Weddinger Musikszene. An diesem Abend beginnt die neue Konzertreihe „Im Schatten des Irrlichts“ im Humboldthain Club in der Hochstraße 46. An insgesamt vier Abenden werden im kommenden halben Jahr sieben Bands auf der Bühne stehen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, altbewährte Konventionen gehörig durch zu wirbeln und die Zuhörer auf einen Trip durch die Welt der improvisierten Instrumentalmusik zu schicken.

Weiterlesen

Das Volta: Die Bar mit dem gewissen Etwas

Blick in den Gastraum des Volta in der Brunnenstraße. Foto: Volta
Blick in den Gastraum des Volta in der Brunnenstraße. Foto: Volta

Das Restaurant Volta zieht seit fünf Jahren Feinschmecker in die Brunnenstraße. László Trepák, einer der beiden Betreiber, spricht im Interview über den Standort und Pläne für den Sommer. Weiterlesen

5 Bars zwischen Leo und Panke

Ausgehen im Wedding ist wie eine Schatzsuche. Ohne eine gute Schatzkarte, Mund-zu-Mund-Propaganda oder einen guten Lokalblog geht da gar nichts. Dabei gibt es genug Auswahl. Man muss sich nur trauen, von den Hauptstraßen in unscheinbare Nebenstraßen auszuweichen. Richtige Kneipenmeilen, wo sich ein Hotspot an den anderen reiht, gibt es im Wedding auch nicht. Zum Glück – so haben auch die Bars im westlichen Wedding ihren Kreis an Stammgästen aufgebaut und sind nicht auf Touristengruppen und Laufkundschaft angewiesen. Die Barlandschaft im Wedding ist nicht einheitlich. Kaum eine Bar will jedem Publikum gefallen. Man muss sie sich erarbeiten. Diesmal bleiben wir zwischen dem Leo und der Panke. Weiterlesen

5 Bars im westlichen Wedding

Bars im westlichen WeddingAusgehen im Wedding ist wie eine Schatzsuche. Ohne eine gute Schatzkarte, Mund-zu-Mund-Propaganda oder einen guten Lokalblog geht da gar nichts. Dabei gibt es genug Auswahl. Man muss sich nur trauen, von den Hauptstraßen in unscheinbare Nebenstraßen auszuweichen. Richtige Kneipenmeilen, wo sich ein Hotspot an den anderen reiht, gibt es im Wedding auch nicht. Zum Glück – so haben auch die Bars im westlichen Wedding ihren Kreis an Stammgästen aufgebaut und sind nicht auf Touristengruppen und Laufkundschaft angewiesen. Die Barlandschaft im Wedding ist nicht einheitlich. Kaum eine Bar will jedem Publikum gefallen. Man muss sie sich erarbeiten. Weiterlesen

Sie will einfach die BESTE Bar im Kiez sein

Ausgehen Nachts kommt die gelbe Leuchtschrift erst so richtig zur Geltung auf den orangeroten Fliesen an der Hauswand, die an den nahgelegenen U-Bahnhof Wedding erinnern. Und ja, bei diesem Namen kann man sich leicht zur Behauptung versteigen, dies sei die BESTE Bar im Wedding. Wie dem auch sei, auf jeden Fall hat eine solche Bar im etwas verschlafenen Kiez zwischen der Tegeler und der Müllerstraße absolut gefehlt… Weiterlesen

EisKult Wedding: Neuer Ankerplatz am Kanal

eiskult-sitzeEine Saison lang war der ehemalige Standort von „Schoko & Luise“ in der Fehmarner Straße namenlos, doch jetzt wagt das neue Team einen Start unter dem Namen „EisKult Wedding“. Doch nicht alles ist ungewohnt, denn ein kiezweit bekanntes Gesicht steht hinter der Eistheke. Weiterlesen

Hilfe, meine Eltern kommen in den Wedding!

Gute Küche in der Torfstraße/Ecke NorduferZugezogene kennen das: Da hat man sich gerade mit dem Wedding arrangiert, die schönen Seiten des Wohnstadtteils schätzen wie lieben gelernt und die weniger schönen Aspekte erfolgreich ausgeblendet – plötzlich wollen die Eltern der eigenen Hütte im wilden Wedding einen Besuch abstatten. Panik!

Erstmal aufräumen, Pfand wegbringen und den Müll entsorgen. Die Unterbringung ist meist auch kein Problem, denn im Wedding gibt es durchaus das eine oder andere interessante Hotel. Doch wohin soll man die Verwandtschaft führen, wenn diese nur das Kleinstadtidyll am Berliner Rand oder Umland kennt? Daheim kochen geht nicht, schließlich wollen die Eltern ja einladen, das darf dann auch was kosten…

Nur wohin?

Weiterlesen

Basalt – eine Bar wächst im Wedding heran

Basalt BarEs tut sich etwas im Barleben im Wedding. Vor kurzem hat in der Utrechter Straße die Bar „basalt“ eröffnet. Eigentlich wollte der Weddingweiser die Betreiber Kieran und Matthias wenige Stunden vor der Eröffnung zum Warum und Wie befragen, aber bis zuletzt wurde geschraubt und gewerkelt. Der Eröffungsabend selbst war dann so gut besucht, dass verständlicherweise keine Zeit blieb.

Eine Woche später haben wir dann alle gemeinsam Zeit gefunden, um uns das basalt einmal etwas genauer anzuschauen. Die beiden Betreiber Kieran und Matthias sind gebürtig aus Reinickendorf und wohnen seit vielen Jahren im Wedding. Sie sind zusammen aufgewachsen und hatten beide schon immer den Traum, einmal eine eigene Bar aufzumachen. Und wenn, dann in ihrem und unserem Wedding.

Weiterlesen

„Per Anhalter durch die Barlaxis“: Gleich mehrere Bars auf einmal!

Wilma (C) Ashley Jones
Wilma (C) Ashley Jones

Die Zeit ist gekommen, die endlichen Weiten des Weddings zu erkunden. Gebt die Koordinaten ins System ein und begebt Euch auf die Reise ins Ungewisse…

Weiterlesen