Kontaktverbot: Kostenlose Videokonferenzen für den Wedding

In Zeiten von Social Distancing, Quarantänen und Ausgangssperren ist es wichtig, den Kontakt mit seinen Verwandten und Freunden nicht zu verlieren. Zwar sind Videokonferenzen in den meisten Unternehmen Standard, doch nicht bei Privatpersonen oder kleineren Strukturen. So musste sich auch unser Redaktionsteam umstellen, denn ein Treffen im Kiez ist nicht mehr möglich. Unsere Treffen finden nun dank Jitsi Meet virtuell als Videochat im Browser statt. Wir finden das großartig, und wollen euch diese Möglichkeit ebenfalls bieten. Damit ihr Abstand, aber trotzdem Kontakt zueinander halten könnt, stellen wir euch ab sofort unsere Videokonferenzplattform zur Verfügung.

Jitsi Meet

Das OpenSource Projekt ist aktuell eine der besten und einfachsten Methoden, um online Videokonferenzen abzuhalten. Ein moderner Browser und die einmalige Freigabe für Kamera und Mikro vorausgesetzt, kann es direkt und ohne Anmeldung oder Account losgehen. Die Macher betreiben zwar eine eigene Instanz, doch diese ist (wenig überraschend) seit dem globalen Ausbruch des Coronaviruses bereits mehrfach in die Knie gegangen. Wir haben daher einen eigenen Jitsi-Meet Server aufgesetzt und möchten diesen mit Euch teilen.

Ganz einfach selber nutzen

Um eine eigene Konferenz zu starten, einfach auf https://meet.weddingweiser.de klicken und dort einen (möglichst eindeutigen) Namen für euren Channel/Raum wählen. Dann einmalig Mikro- und Kamera-Berechtigung erteilen und ihr seid drin! Die Adresse eures Raums könnt ihr dann einfach mit anderen teilen – wer ihn kennt, ist dabei 🙂

Hier ein paar Beispiele:

Auch auf Mobilgeräten nutzbar

Wer auf einem Handy/Tablet teilnehmen möchte, kann sich für Android & iOS die passende App ‚Jitsi Meet‘ herunterladen und dort den Link reinkopieren.

Hoffentlich macht es euch genauso viel Spaß wie uns!

PS: wer Hilfe braucht, kann sich gern in unserem Telegram Channel melden.

Samuel macht neben HomeOffice hauptberuflich was mit Computern und unterstützt den Weddingweiser u.a. bei Technikfragen


1 Kommentar
  1. Hey vielen Dank! Hier ein paar weitere Ideen für eine Nachbarschaftshilfe:
    * Schwarzes Brett für den eigenen Hausaufgang anlegen mit https://cryptpad.fr/kanban/ und den Link mit den Nachbarn teilen
    * Aktivisten aus Thüringen haben folgende Seite angelegt, über die Hilfen in einer Karte eingetragen werden können: https://nachbarschaft.care/

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.