Einzug oder nichts. Viele Kandidaten brauchen die Erststimme.

5
Den Wert der Erststimme nicht unterschätzen. Foto Andrei Schnell.
Den Wert der Erst­stim­me nicht unter­schät­zen. Foto And­rei Schnell.

Ist die Erst­stim­me über­haupt wich­tig, wenn doch eh alle Polit­ker über die Lis­ten ins Par­la­ment kom­men? Die Ant­wort lau­tet: Jein.

Die­ser Bei­trag stellt die drei chan­cen­reichs­ten Kan­di­da­ten der Wed­din­ger Wahl­krei­se vor. Wer von ihnen die meis­ten Erst­stim­men in sei­nem Wahl­kreis holt, der wird die nächs­ten fünf Jah­re im Abge­ord­ne­ten­haus sit­zen. Wer den Wahl­kreis nicht gewinnt, der ist in der Regel nicht drin. Die Lis­te sichert nur weni­ge ab. (Fast) alles offen also.

Für die Kan­di­da­ten der SPD und der CDU gilt: sie gelan­gen in der Regel ins Abge­ord­ne­ten­haus durch einen Sieg bei den Erst­stim­men. Das liegt dar­an, dass die­se bei­den Par­tei­en (wahr­schein­lich wie­der) beson­ders vie­le Direkt­man­da­te errin­gen. Die­se Direkt­man­da­te bele­gen dann Sit­ze, die der SPD und der CDU laut Zweit­stim­me zuste­hen. Erfah­rungs­ge­mäß blei­ben dann für Nach­rü­cker von der Lis­te nur weni­ge Sit­ze übrig. Für die Kan­di­da­ten der ande­ren Par­tei­en gilt: Je wei­ter oben in der Lis­te, des­to besser.

Du wohnst …
… im Brüs­se­ler Kiez? Dann lies Wahl­kreis 4.
… im Afri­ka­ni­schen Vier­tel, im Eng­li­schen Vier­tel oder am Leo? Dann lies Wahl­kreis 5.
… im Sol­di­ner Kiez, Gesund­brun­nen oder am Net­tel­beck­platz? Dann lies Wahl­kreis 6.
… im Brun­nen­vier­tel, Anton­kiez, am Net­tel­beck­platz, im Spren­gel­kiez? Dann lies Wahl­kreis 7.

Wahlkreis 4

Muster Stimmzettel Direktkandidaten (Erststimme) Wahlkreis 4. Grafik Landeswahlleiter Berlin.
Mus­ter Stimm­zet­tel Direkt­kan­di­da­ten (Erst­stim­me) Wahl­kreis 4. Gra­fik Lan­des­wahl­lei­ter Berlin.

Der Wahl­kreis 4 ist eigent­lich ein Moa­bi­ter Wahl­reis. Als Anhäng­sel gehört der Brüs­se­ler Kiez dazu.

Andre­as Wie­der­mann, SPD, ist 34 Jah­re alt, gebo­re­ner Wed­din­ger, His­to­ri­ker. Der­zeit schreibt er an einer Dok­tor­ar­beit. Sein poli­ti­scher Schwer­punkt bis­her: Arbeit gegen Ras­sis­mus. Er war bis­lang aktiv bei den Jusos. Andre­as Wie­der­mann stellt sich vor auf www.wiedermann-spd.de und auf Face­book. Sein Platz 7 auf der Bezirks­lis­te bringt ihn wahr­schein­lich nicht ins Abgeordnetenhaus.

Marc Urbatsch, Grü­ne, ist 40 Jahr­re alt, gebo­ren bei Pader­born in Nord­rhein-West­fa­len, Mit­grün­der der Web­sei­te www.arbeiterkind.de, bezeich­net sich als Kauf­mann. Der­zeit Frak­ti­ons­spre­cher der Grü­nen in der BezirksVV. Er ist im Lan­des­vor­stand der Grü­nen. Sein poli­ti­scher Schwer­punkt, so sagt er, ist der Erhalt der sozia­len Infra­struk­tur.  Marc Urbatsch stellt sich vor auf www.marcurbatsch.de und auf Face­book. Sein Platz 24 auf der ber­lin­wei­ten Lan­des­lis­ter gibt ihm gute Chan­cen auf einen Ein­zug ins Abgeordnetenhaus.

Flo­ri­an Nöll, CDU, ist 33 Jah­re alt, gebo­ren in Bot­trop im Ruhr­ge­biet, ist Vor­sit­zen­der des Bun­des­ver­bands Deut­sche Star­tups e.V. Bes­ser als die Bezeich­nung Unter­neh­mer trifft für ihn die Bezeich­nung Grün­der zu. Poli­tisch ist Flo­ri­an Nöll bis­lang nicht aktiv gewe­sen, er will sich ver­mut­lich – neben klas­si­schen CDU-The­men – für ein bes­se­res Kli­ma für Start-Ups ein­set­zen. Flo­ri­an Nöll stellt sich vor auf www.noell.berlin und auf Face­book. Er steht nicht auf der Bezirksliste.

Rück­blick auf das Ergeb­nis der Erst­stim­men bei der Wahl 2011:
SPD = 29,2 %, Grü­ne = 23,2 %, CDU = 15,5 %.

Wahlkreis 5

Muster Stimmzettel Direktkandidaten (Erststimme) Wahlkreis 5. Grafik Landeswahlleiter Berlin.
Mus­ter Stimm­zet­tel Direkt­kan­di­da­ten (Erst­stim­me) Wahl­kreis 5. Gra­fik Lan­des­wahl­lei­ter Berlin.

Bruni Wil­den­hein-Lau­ter­bach, SPD, ist 69 Jah­re alt, ist gebo­re­ne Wed­din­ge­rin, hat Ein­zel­han­des­lkauf­frau gelernt und in der Ver­wal­tung gear­bei­tet. In der Poli­tik hat sie seit 1992 in der BVV Mit­te Erfah­run­gen gesam­melt und seit 2006 im Abge­ord­ne­ten­haus. Als Vor­sit­zen­de des Haupt­aus­schus­ses im Abge­ord­ne­ten­haus ist ihr Schwer­punkt gewis­ser­ma­ßen alles. Bruni Wil­den­hein-Lau­ter­bach stellt sich vor auf www.wildenhein-lauterbach.de und auf Face­book. Bruni Wil­den­hain-Lau­ter­bauchs Ein­zug ins Abge­ord­ne­ten­haus ist durch Platz 2 der Bezirks­lis­te abgesichert.

Sven Riss­mann, CDU, ist 38 Jah­re alt, Kind­heit im Wed­ding, Jurist. In der Poli­tik hat er seit 1999 in der BVV Mit­te Erfah­run­gen gesam­melt und seit 2006 im Abge­ord­ne­ten­haus.  Sein poli­ti­scher Schwer­punkt sind Ver­fas­sungs- und Rechts­an­ge­le­gen­heit. Sven Riss­mann stellt sich vor auf  www.sven-rissmann.de und auf Face­book. Sein Platz 5 auf der Bezirks­lis­te ist kein Ticket fürs Abgeordnetenhaus.

Dani­el Gol­l­asch, Grü­ne, ist 33 Jah­re alt, in Leip­zig gebo­ren, Poli­tik­wis­sen­schaft­ler. Beruf­lich hat er mit Öffent­lich­keits­ar­beit zu tun. Er arbei­tet in der AG Aktiv gegen Rechts. Die­ses The­ma dürf­te auch sein poli­ti­scher Schwer­punkt sein. Dani­el Gol­l­asch stellt sich vor auf www.danielgollasch.de und auf Face­book. Bei einem sehr guten Ergeb­nis der Grü­nen kommt er mit sei­nem Platz 30 der ber­lin­wei­ten Lan­des­lis­te ins Abgeordnetenhaus.

Rück­blick auf das Ergeb­nis der Erst­stim­men bei der Wahl 2011:
SPD = 34 %, CDU = 24,6%, Grü­ne = 18,2 %.

Wahlkreis 6

Muster Stimmzettel Direktkandidaten (Erststimme) Wahlkreis 6. Grafik Landeswahlleiter Berlin.
Mus­ter Stimm­zet­tel Direkt­kan­di­da­ten (Erst­stim­me) Wahl­kreis 6. Gra­fik Lan­des­wahl­lei­ter Berlin.

Ralf Wie­land, SPD, ist 60 Jah­re alt, in Wil­helms­ha­ven gebo­ren. Ursprüng­lich hat er Spe­di­ti­ons­kauf­mann gelernt. Seit 1999 ist er Mit­glied im Abge­ord­ne­ten­haus. Er ist zur Zeit Prä­si­dent des Abge­ord­ne­ten­hau­ses. Er stellt sich vor auf www.ralf-wieland.de. Sein Platz 1 auf der Bezirks­lis­te sichert ihm den Einzug.

Mar­kus Kunz, CDU, ist 38 Jah­re alt, ist gebo­re­ner Schwa­be (Tail­fin­gen), arbei­te­te bei einem Inter­es­sen­ver­band. Poli­tisch hat er bis­lang im Orts­ver­band gear­beit. Ein poli­ti­scher Schwer­punkt durch Mit­ar­beit in The­men­grup­pen zeigt sei­ne Selbst­dar­stel­lung auf www.gesundbrunnen-hat-potential.de und auf Face­book nicht. Er steht nicht auf der Bezirksliste.

Nedim Bayat, Grü­ne, ist 50 Jah­re alt, in Ara­lik im Osten der Tür­kei gebo­ren. Der Wirt­schafts­in­ge­nieur arbei­tet als Leh­rer. Bis­he­ri­ge poli­ti­sche Arbeit und beleg­ba­re poli­ti­sche Schwer­punk­te teilt er auf www.gruene.berlin/nedim-bayat nicht mit. Er hat ein Pro­fil auf Face­book. Er steht nicht auf der ber­lin­wei­ten Landesliste.

Rück­blick auf das Ergeb­nis der Erst­stim­men bei der Wahl 2011:
SPD = 31,8 %, Grü­ne = 28,2 %, CDU = 18,2 %.

Wahlkreis 7

Muster Stimmzettel Direktkandidaten (Erststimme) Wahlkreis 7. Grafik Landeswahlleiter Berlin.
Mus­ter Stimm­zet­tel Direkt­kan­di­da­ten (Erst­stim­me) Wahl­kreis 7. Gra­fik Lan­des­wahl­lei­ter Berlin.

Maja Lasić, SPD, ist 37 Jah­re alt, gebo­ren in Mostar in Bos­ni­en, arbei­te­te vie­le Jah­re bei der Bil­dungs­in­itia­ti­ve Tea­ch­First, ist pro­mo­vier­te Bio­lo­gin. Bil­dung ist eines ihrer wich­tigs­ten poli­ti­schen Schwer­punk­te. Poli­tisch aktiv ist sie in der AG Migra­ti­on und AG Bil­dung. Außer­dem ist sie im Lan­des­vor­stand der SPD. Maja Lasić stellt sich vor auf www.maja-lasic.de und auf Face­book. Ihr Platz 6 auf der Bezirks­lis­te gibt ihr kein Ticket fürs  Abgeordnetenhaus.

Jen­ny Neu­bert, Grü­ne, ist 29 Jah­re alt, gebo­ren in Mari­en­berg in Sach­sen, ist Leh­re­rin bis Klas­se 10 in Fried­richs­hain. Sie hat poli­ti­sche Erfah­run­gen als Mit­glied der BezirksVV gesam­melt. Bil­dung ist eines ihrer wich­tigs­ten poli­ti­schen Schwer­punkt-The­men. Jen­ny Neu­bert stellt sich vor auf www.jennyneubert.de und auf Face­book. Sie steht nicht auf der ber­lin­wei­ten Landesliste.

Katha­ri­na Becker, CDU, ist 30 Jah­re alt, gebo­ren in Neu­stadt bei Han­no­ver, arbei­te­te als Pro­dukt­ver­ant­wort­li­che in ver­schie­de­nen Inter­net­fir­men. Sie enga­giert sich inner­halb der CDU in der Frau­en­uni­on. Frau­en­the­men dürf­ten des­halb ihr poli­ti­scher Schwer­punkt sein. Katha­ri­na Becker stellt sich vor auf www.katharina-becker.com und auf Face­book. Sie steht nicht auf der Bezirksliste.

Rück­blick auf das Ergeb­nis der Erst­stim­men bei der Wahl 2011:
SPD = 33,5 %, Grü­ne = 22,8 %, CDU = 17,9 %.

Autor: And­rei Schnell, Mus­ter der Stimm­zet­tel: Lan­des­wahl­lei­ter Berlin.

Andrei Schnell

Mit ostdeutschem Hintergrund bin ich im Weddingspektrum einer von vielen anderen Sonderlingen. Ich vergleiche Politik gern mit Sport, dann ist sie spannend und nicht bierernst. Wenn ich ein Buch lese, frage ich mich immer, wo ich es besprechen kann. Ich reporte ja für Weddingweiser, Weddinger Allgemeine Zeitung und Kiezmagazine. Ich mag Geschichten und Geschichte.

5 Comments

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.