Ich will vorlesen! Jeden Tag

Lieblingsbuch: Kurzhosengang. Bitte vorlesen, Mama. Foto: Dominique Hensel
Lieb­lings­buch: Kurz­ho­sen­gang. Bit­te vor­le­sen, Mama.

Schlaf­an­zug an, Zäh­ne put­zen, zack-zack-zack. Sage ich zum klei­nen Wed­din­ger an vie­len Aben­den. Ich dräng­le ihn nicht, weil das so im Erzie­hungs­rat­ge­ber steht oder weil ich mich auf die Zeit freue, in der er schläft und ich nicht Mama bin. Ich will vor­le­sen! Jeden Tag. Ich fin­de die Geschich­ten span­nend und ich kusch­le mich gern mit dem klei­nen Wed­din­ger zusam­men. Am Frei­tag (18.11.) ist der bun­des­wei­te Vor­le­se­tag. Das ist sozu­sa­gen mein inof­fi­zi­el­ler Feiertag.

Aus einem uner­forsch­ten Grund bin ich vom klei­nen Wed­din­ger zur Vor­le­se­rin aus­er­wählt wor­den – obwohl der Mit­wed­din­ger viel bes­ser vor­le­sen kann als ich. Er hat das mal extra in einem Kurs gelernt. Ich lese viel zu schnell. Ich habe das ja auch nicht gelernt. Doch der klei­ne Wed­din­ger mag es, wenn Mama vor­liest. Er ist eben­so unge­dul­dig wie ich und will schnell wis­sen wie die Geschich­te wei­ter­geht. Wei­ter, sagt er, wenn ich zu lang­sam werde.

Im Moment lese ich ihm etwas von einer Fee namens Potil­la vor. Es ist eine nied­li­che Geschich­te von Cor­ne­lia Fun­ke. Ich hät­te eigent­lich nicht gedacht, dass die durch­geht. Der Klei­ne Wed­din­ger ach­tet sonst sehr dar­auf, dass ich ihm kein Mäd­chen­buch unter schum­me­le. Aber Potil­la geht. Die Aben­teu­er von Tom Sawy­er, ein ech­tes Jun­gen­buch, moch­te er dage­gen nicht und auch ich war über­rascht. Das hat­te ich irgend­wie anders in Erin­ne­rung. Irgend­wie coo­ler, irgend­wie leichter.

Neben eini­gen Bän­den der Aben­teu­er von Geroni­mo Stil­ton und über den klei­nen Dra­chen Kokos­nuss habe ich in die­sem Jahr bis­her über­wie­gend die Kurz­ho­sen­gang vor­ge­le­sen. Band 1, Band 2, Band 3. Ins­be­son­de­re der drit­te Teil ist wirk­lich toll: span­nend und gut geschrie­ben, ein ech­tes Aben­teu­er. Mach mal schnel­ler, ich will doch noch Kurz­ho­sen­gang vor­le­sen! Rufe ich aus der Küche. Der klei­ne Wed­din­ger ant­wor­tet nicht und ich begin­ne, mich ob der Trö­de­lei zu ärgern und stür­me ins Kin­der­zim­mer. Da liegt er grin­send im Schlaf­an­zug und mit geputz­ten Zäh­nen im Bett, die Kurz­ho­sen­gang in War­te­stel­lung in der Hand.

Der Bundesweite Vorlesetag

Das Logo des Vorlesetages.
Das Logo des Vorlesetages.

Auch wenn bei uns jeden Tag vor­ge­le­sen wird, fin­de ich, dass der Vor­le­se­tag eine gute Sache ist. Die Initia­to­ren DIE ZEIT, Stif­tung Lesen und Deut­sche Bahn Stif­tung wol­len damit die Begeis­te­rung für das Lesen und Vor­le­sen wecken. Sie laden in die­sem Jahr am 18. Novem­ber bereits zum 13. Mal zum Bun­des­wei­ten Vor­le­se­tag ein. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen über die Initia­ti­ve gibt es online: www.vorlesetag.de

Vorlesen lassen

Die meis­ten Schu­len ver­an­stal­ten im Rah­men des Vor­le­se­ta­ges Vor­le­se­stun­den. Mal liest die Leh­re­rin, mal lesen die Schü­ler vor. Manch­mal lesen sogar Pro­mi­nen­te wie Katha­ri­na Witt, Sarah Con­nor oder Ali­ce Schwar­zer vor, die Ver­an­stal­tun­gen sind aber nicht öffent­lich. Zwei öffent­li­che Vor­le­sun­gen in Wed­ding und Gesund­brun­nen sind uns aber zu Ohren gekom­men. Zwi­schen 15 und 18 Uhr wird am Frei­tag im Frei­zeiteck in der Graun­stra­ße 28 vor­ge­le­sen, ab 15 Uhr erst Mär­chen, ab 17 Uhr Erwach­se­nen­bü­cher. Um 13 Uhr sind Kin­der in den Nach­bar­schafts­La­den der Initia­ti­ve Butt­mann­stra­ße 16 zum Vor­le­sen ein­ge­la­den. Es darf auch Lieb­lings-Vor­le­se­stoff mit­ge­bracht werden.

Text und Fotos: Domi­ni­que Hensel

Dominique Hensel

Dominique Hensel lebt und schreibt im Wedding. Sonntags gibt sie hier den Newsüberblick für den Stadtteil, fotografiert dort für unseren Instagram-Kanal (Freitag) und hat hier und da einen aktuellen Text für uns - gern zum Thema Stadtgärten, Kultur, Nachbarschaft und Soziales. Hyperlokal hat sie es auf jeden Fall am liebsten und beim Weddingweiser ist sie fast schon immer.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.