Tagescafé Baobab in der Soldiner Straße

1
Das Café Baobab von außen
In der Sol­di­ner 41 ist das Bao­bab. Foto: And­rei Schnell

Noch neu ist das Café Bao­bab in der Sol­di­ner Stra­ße 41. Die Betrei­ber Györ­gyi Bòka und Vic­tor Mate­ko­le hat­ten zwar am 15. Dezem­ber 2017 ihren ers­ten Tag mit offe­nen Türen, doch kom­plett fer­tig sind sie noch nicht mit allem. Sie haben den Wed­ding­wei­ser gebe­ten, mit einem Arti­kel zu war­ten. Ja, wenn bloß Geduld eine Stär­ke die­ser Platt­form wäre, seufz. Hier ist unser ers­ter Arti­kel mit allen Infos, die jeder erhal­ten kann, der ein­fach mal in die­sem vege­ta­ri­schen Café im Sol­di­ner Kiez vor­bei­schaut. Wobei wir fin­den, dass ein Besuch sich schon jetzt lohnt.

Hier ent­steht ein Gastro­tipp. Das ist unver­kenn­bar. Doch zunächst das Äußer­li­che. Viel Mühe haben sich die Unga­rin Györ­gyi Bòka und der Eng­län­der Vic­tor Mate­ko­le bereits mit der Gestal­tung der Außen­wand gege­ben. Ein mar­kan­tes Grün lässt den Laden schon von wei­tem auf­fal­len. Ein Bild, das aus fei­nen dunk­le Lini­en besteht, erin­nert an afri­ka­ni­sche Male­rei. Zwei Bäu­me sind zu sehen und der Spruch “Meet me by the Bao­bab.” Auch innen ist alles sehr geschmack­voll und mit viel Holz ein­ge­rich­tet. Ein Kamin ver­brei­tet Gemütlichkeit.

Vegetarische Aufstriche

Speisekarte des Baobab
Die Kar­te im Bao­bab. Foto: And­rei Schnell

Im Bao­bab ist alles vege­ta­risch. Aber nicht auf anstren­gen­de Art. Bei einem ers­ten Blick in die Kar­te merkt man­cher viel­leicht gar nicht, in einem vege­ta­ri­schen Café zu sit­zen. Spe­zia­li­tät des Hau­ses sind die Auf­stri­che. Die klei­ne Kar­te hält aus­ge­wähl­te Spei­sen für Früh­stück, Mit­tag und Abend bereit. Mit­tags locken Sup­pen und Sand­wi­ches. Abends kön­nen klei­ne Anti­pas­ti genann­te Häpp­chen geges­sen wer­den. Von den vie­len Wei­nen soll­te man sich unga­ri­sche Fla­schen rei­chen las­sen, denn die gibt es nicht überall.

Das Café liegt im Sol­di­ner Kiez. Des­halb bleibt das Bao­bab bei den Prei­sen zurück­hal­tend. Der Cap­puc­ci­no kos­tet zum Bei­spiel 2,20 Euro. Preis­wert mit 2,30 Euro ist auch die Wie­ner Melan­ge. Die­ses Getränk, bei dem sich viel falsch machen lässt und das des­halb nicht an jeder Ecke im Wed­ding zu haben ist, kommt hier auf vege­ta­ri­sche Art. Gesüßt wird mit Honig. Der Preis: 2,30 Euro. Ein Bier liegt bei 2,50 Euro. Ein klei­ner bun­ter Tel­ler mit meh­re­ren Auf­stri­chen für den Abend kos­tet 10 Euro. Es gibt eine Aus­wahl guter Weine.

Das Bao­bab öff­net um 9 Uhr und schließt in der Regel um 17 Uhr. Nur von Don­ners­tag bis Sonn­abend macht das Tagesca­fé bis 23 Uhr durch.

Konkrete Infos folgen

Das Café Baobab von innen
Das Bao­bab mit dem Gedicht von Mar­co Morel­li im Hin­ter­grund. Foto: And­rei Schnell

Über die Betrei­ber, die Wahl des Namens und das Kiez­kon­zept des vege­ta­ri­schen Cafés gäbe es viel zu sagen. Die bei­den Betrei­ber möch­ten aber erst alles rich­tig vor­be­rei­ten, bevor sie Details ver­ra­ten, die ver­öf­fent­licht wer­den kön­nen. Selbst die Web­sei­te ist der­zeit noch nicht zugäng­lich. Man darf also gespannt sein, was vom Bao­bab noch zu hören sein wird. Bei unse­rem ers­ten Besuch hat es uns ohne fer­ti­ges Kon­zept erst ein­mal geschmeckt. Das schafft ja auch nicht jeder.

Text und Fotos: And­rei Schnell

Sol­di­ner Str. 41

Mo 10–19, Di 10–14, Do/Fr 10–19, Sa/So 10–17

Web­site

Andrei Schnell

Ich bin ein alter, weißer Mann. Auf WhatsApp schreibe ich vollständige Sätze mit Punkt am Ende. Ich gendere nicht, weil es ja dafür kein Gesetz gibt und es auch keinen moralischen Druck gibt, es zu tun, nicht wahr? Mister Gum genießt meine Bewunderung. Mein Hintergrund ist ostdeutsch (für den, den das interessiert). Politik nehme ich sportlich. Wenn ich ein Buch lese, möchte ich es gleich besprechen. Ich mag Geschichten und Geschichte.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.