Rund ums Buch: 6 Weddinger Orte für Bücherwürmer

Das Antiquariat Mackensen
Das Anti­qua­ri­at Mackensen

Der Wed­ding ist mit groß­ar­ti­gen Biblio­the­ken aus­ge­stat­tet, und auch ein paar ori­gi­nel­le Bücher­lä­den kann der Lese­hung­ri­ge in unse­rem Stadt­teil fin­den. Wir haben ein­mal eini­ge Orte zusam­men­ge­fasst, die die Her­zen von Bücher­wür­mern höher schla­gen las­sen könnten:

Bibliothek am Luisenbad

Die Bibliothek am Luisenbad in der Travemünder Straße. Foto: Andrei Schnell
Die Biblio­thek am Lui­sen­bad in der Tra­ve­mün­der Stra­ße. Foto: And­rei Schnell

Der Wed­ding ist geseg­net mit der Biblio­thek am Lui­sen­bad in der Tra­ve­mün­der Stra­ße. Nicht nur die groß­ar­ti­ge Aus­wahl der Medi­en ist beein­dru­ckend, auch das his­to­ri­sche Gebäu­de zieht den Besu­cher sofort in sei­nen Bann. Frü­her gehör­te es zum Ver­gnü­gungs­vier­tel rund um die eins­ti­ge Heil­quel­le am Gesund­brun­nen. Der mit Back­stei­nen in der Biblio­theks­fas­sa­de gebil­de­te Schrift­zug “Kafé Küche” zeugt noch heu­te von der Geschich­te des Hau­ses. 1995 ent­stand der moder­ne, über­wie­gend unter­ir­disch ange­leg­te Neu­bau der Archi­tek­ten Ches­t­nut und Niess, wobei Tei­le das alten Gebäu­des erhal­ten geblie­ben sind. Dazu gehört der Put­ten­saal im ers­ten Ober­ge­schoss, der heu­te als stil­vol­ler Ver­an­stal­tungs­saal dient. Bücher (ein Schwer­punkt: Gesund­heit), elek­tro­ni­sche Medi­en, Archi­tek­tur – all das ver­bin­det sich in die­sem Schmuck­stück zu einem Gesamterlebnis!

Tra­ve­mün­der Str. 2, am Pan­ke­weg Nähe Bad­str., Mo-Fr 10–19.30 Uhr, Sa 10–14 Uhr
-> mehr zum Thema

Schiller-Bibliothek

Die Schil­ler-Biblio­thek wur­de an die Brand­wand hin­ter dem Café-Flach­bau des Simit Evi an der Mül­ler­stra­ße gebaut und ersetz­te die alte, mit 300 Qua­drat­me­tern viel zu klei­ne Schil­ler-Biblio­thek, die sich bis 2014 im Glas­bau vor dem Rat­haus­turm befand. Jetzt brei­tet sich die “Mit­tel­punkt­bi­blio­thek” für den Wed­ding auf sechs Mal so viel Platz, näm­lich 1.800 Qua­drat­me­tern, und drei Eta­gen aus. 70.000 Medi­en fin­den hier Platz. Eine kom­plet­te Jugend­me­di­en­eta­ge für Jugend­li­che und jun­ge Erwach­se­ne von 13 bis 25 Jah­ren, zahl­rei­che Benut­zer­ar­beits­plät­ze, ein Grup­pen­ar­beits­raum, ein Ver­an­stal­tungs­raum sowie ein moder­nes Equip­ment, mit dem auch Strea­ming­an­ge­bo­te und Medi­en­down­loads mög­lich sind, ste­hen den Nut­ze­rin­nen und Nut­zern jetzt zur Ver­fü­gung. Ein archi­tek­to­nisch anspre­chen­der Neu­bau, der für den Wed­ding ein wah­rer Bil­dungs­leucht­turm ist!

Mül­ler­str. 149, Mo-Fr 10–19.30 Uhr, Sa 10–14 Uhr -> mehr zum Thema

Antiquariat Mackensen

(C) Antiquariat Mackensen
© Anti­qua­ri­at Mackensen

Zwan­zig Jah­re lang war das Anti­qua­ri­at in der Utrech­ter Stra­ße zu Hau­se, doch der Umzug in die etwas beleb­te­re Mal­plaquet­stra­ße hat dem Bücher­la­den nicht gescha­det. Noch immer ist das Anti­qua­ri­at gut sor­tiert: die Bücher sind alpha­be­tisch und nach den Kate­go­rien Phi­lo­so­phie, Psy­cho­lo­gie, Kunst, Foto-Film und Bel­le­tris­tik abge­legt. Die bei­den Laden­be­trei­ber ste­hen für Bera­tun­gen und auch schon mal für ein Schwätz­chen zur Ver­fü­gung und hel­fen, sich in dem geschmack­voll ein­ge­rich­te­ten Laden zurecht­zu­fin­den. Ein beson­ders wohl­tu­en­der Ort im bis­wei­len durch­aus bil­dungs­fer­nen Wedding!

Mal­plaquet­str. 13, Mo-Fr 13–18, Sa 12–16 Uhr, Tel. 030 4566343

mehr zum Thema

Belle-et-triste Buchhandlung

Schaufenster der BuchhandlungDer Laden in der Ams­ter­da­mer Stra­ße ist die ein­zi­ge inha­ber­ge­führ­te Buch­hand­lung im Wed­ding und spielt die­sen Vor­teil der Kiez­nä­he voll aus. Alle wich­ti­gen Bücher mit Wed­ding-Bezug (dazu zäh­len natür­lich auch die Wer­ke von Mit­glie­dern der Lese­büh­ne Brau­se­boys) sind vor­han­den oder zumin­dest bekannt. Eine gro­ße Aus­wahl, beson­ders guten Ser­vice oder eine über­mä­ßig anspre­chen­de Prä­sen­ta­ti­on des Lese­stof­fes kann der Bücher­wurm im Bel­le-et-tris­te nicht erwar­ten – aber wer ger­ne einen klei­nen Betrieb im Kiez unter­stüt­zen möch­te, kann dort – wie in jeder ande­ren Buch­hand­lung auch – jedes auf dem Markt ver­füg­ba­re Buch bestel­len, vor allem am Tele­fon klappt das gut. Und das Bes­te: auf der Web­site lässt sich der täg­lich aktua­li­sier­te Bestand nachvollziehen!
Ams­ter­da­mer Stra­ße 27, Mo- Fr 10–19 Uhr, Sa. bis 14 Uhr, Tel. 030 4556701

 

Bücherboxen

Bücherbox vor dem Centre Francais in einer französischen TelefonzelleVer­schie­de­ne Initia­ti­ven haben aus alten Tele­fon­zel­len soge­nann­te Bücher­bo­xen gebaut und die­se an eini­gen Plät­zen in Ber­lin auf­ge­stellt. Wet­ter­fest und mit Reg­al­bret­tern aus­ge­stat­tet, beher­ber­gen auch sie Bücher zum frei­en Mit­neh­men. Der Vor­teil liegt auf der Hand: Sie sind rund um die Uhr geöff­net. Die dem Kiez nächs­te der Zel­len, natür­lich eine fran­zö­si­sche Kabi­ne, steht vor dem Cent­re Fran­çais (Mül­ler­str. 74), eine wei­te­re vor der Fabrik Oslo­er Stra­ße (Oslo­er Str. 12). Auch an der Grün­ta­ler rome­na­de (Höhe Sol­di­ner Stra­ße) gibt es eine.

-> mehr zum Thema

weddingweiserredaktion

Die ehrenamtliche Redaktion besteht aus mehreren Mitgliedern. Wir als Weddingerinnen oder Weddinger schreiben für unseren Kiez.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.