//////
Aktualisiert

Es muss nicht von weit her kommen:
4 Tipps für regionale Lebensmittel

5

Sechs von zehn Befrag­ten legen beim Ein­kauf Wert dar­auf, dass die Lebens­mit­tel aus der Regi­on kom­men. Und der Han­del nutzt die­ses neu ent­stan­de­ne Bewusst­sein des Kun­den auch aus. Manch­mal fin­det das Nie­der­schlag im Ver­kauf von wirk­lich vor Ort pro­du­zier­ten Lebens­mit­teln. Oder es wird ein Regio­nal­sie­gel ver­ge­ben und die Preis­schil­der ent­hal­ten eine Kenn­zeich­nung des Her­kunfts­or­tes. Mit etwas mehr Auf­wand ist es jedoch mög­lich, gezielt tat­säch­lich in der Regi­on pro­du­zier­te Lebens­mit­tel zu kau­fen und manch­mal sogar den Pro­du­zen­ten selbst kennenzulernen.

Tipp 1: Obst, Gemüse, Eier

Bei Obst, Gemü­se und Eiern ist der Bau­ern­markt­stand auf dem Öko­markt am Leo­pold­platz, diens­tags und frei­tags von 10 – 17 Uhr, eine gute Anlauf­stel­le. Wei­ter nörd­lich, in der Lüde­ritz­stra­ße, ver­kauft der Alt­mär­ker Bau­er Rep­pin sei­ne sai­so­na­len Pro­duk­te ‑eben­falls direkt- in einem klei­nen Laden. “Soli­da­ri­sche Land­wirt­schaft” prak­ti­ziert wie­der­um die „CSA Bio­kräu­te­rei“. Neben dem Bezug der Pro­duk­te leis­ten bei CSA die Mit­glie­der auch eige­ne Ern­te­ein­sät­ze auf dem Bau­ern­hof, der unter­stützt wird. Etwas leich­ter macht es der Markt­schwär­mer sei­nen Käu­fern – und orga­ni­siert die Abho­lung von Bestel­lun­gen. Food-Coo­ps bestel­len gemein­sam für ihre Mit­glie­der direkt beim Erzeu­ger und orga­ni­sie­ren die Ver­tei­lung eigen­ver­ant­wort­lich. Im Wed­ding gibt es sie als orga­ni­sier­te Grup­pen; wer das nicht mag, für den ist viel­leicht der Bio­markt „Natür­lich Bio“ in der Kame­ru­ner Str. 12/Ecke Togo­stra­ße eine Alter­na­ti­ve;  Mit­glie­der erhal­ten einen 25 %-Rabatt bei jedem Ein­kauf. Ech­te Wed­din­ger Gewäch­se gibt es im Som­mer natür­lich auch im Gemein­schafts­gar­ten „Him­mel­beet“.

Tipp 2: Wurst und Fleisch

Fleischerei Bünger (Foto: http://mt.barrierefrei-mobil-berlin.de)

Bei Wurst und Fleisch gibt es eben­falls Alter­na­ti­ven zu den gro­ßen Han­dels­ket­ten. Der Flei­scher Bün­ger in der Mül­ler­stra­ße 156 setzt auf das “Neuland”-Prinzip. Dabei han­delt es sich um ein Qua­li­täts­sie­gel, das zwar nicht für “bio”, aber für erhöh­te Stan­dards in der art­ge­rech­ten Tier­hal­tung steht. Auf dem Öko­markt am Leo­pold­platz, diens­tags und frei­tags von 10 – 17 Uhr, gibt es den Stand der Zeh­de­ni­cker Klos­ter­metz­ge­rei. Ohne Bio- oder ein ande­res Sie­gel wird hier nur Fleisch und Wurst aus Bran­den­burg ver­kauft, wel­che von Bau­ern stam­men, die kei­ne Mas­sen­tier­hal­tung praktizieren. 

Tipp 3: Brot und Gebäck

Wer weg will von Auf­back­wa­re aus dem „Bröt­chen­k­nast“ im Super­markt oder vom „Back­shop“, wird im Wed­ding auch fün­dig. Natür­lich wie­der auf dem Öko­markt, wo es Mär­ki­sches Land­brot gibt. Im Wed­ding geba­cken wer­den die Back­wa­ren von Han­sis Brot in der Tegeler/Kiautschoustraße und von „Buc­co“ in der Ravené­stra­ße. Auch das Café des Schick­sals ver­kauft in der Gericht­stra­ße selbst­ge­ba­cke­nes Weiß­brot. Abge­se­hen davon ist es ziem­lich schwie­rig, im Wed­ding an frisch geba­cke­nes Brot zu kommen.

Tipp 4: Süßes

Foto: D. Hensel
Foto: D. Hensel

Ganz schön kom­pli­ziert und zeit­auf­wän­dig, regio­nal ein­zu­kau­fen. Fehlt noch die zucker­sü­ße Krö­nung. Wie wäre es mit frisch Bakla­va und ande­ren Lecke­rei­en aus dem Wed­ding? Bei Merel­ly gibt es das an der Mül­ler­stra­ße. Oder habt ihr schon mal Honig aus dem Wed­ding pro­biert? Wo man den kau­fen kann, weiß der Imker­ver­ein.

weddingweiserredaktion

Die ehrenamtliche Redaktion besteht aus mehreren Mitgliedern. Wir als Weddingerinnen oder Weddinger schreiben für unseren Kiez.

5 Comments

  1. Kaf­fee lokal gibt es bei den Fly­ing Roas­ters in der Hoch­stra­ße. Die rös­ten dort selbst und man kann sich den Kaf­fee dort direkt abholen…

Schreibe einen Kommentar zu Joachim Faust Antworten abbrechen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.