Der perfekte Sommertag nördlich der Seestraße

Auf der Wiese liegen uns lesen: das ist Sommer! Foto: Sulamith Sallmann
Auf der Wiese liegen uns lesen: das ist Sommer! Foto: Sulamith Sallmann

Wir könnte eigentlich der perfekte Sommertag im Wedding aussehen? Die eingefleischten Weddingliebhaber unter uns, die das Wochenende lieber im Park ihres Vertrauens verbringen, anstatt die Weltreise in andere Bezirke aufzunehmen, kennen den Struggle. Hier ein paar Tipps für den perfekten Sommertag nördlich der Seestraße.

Schillerpark aus der Cobra

Yoga im Schillerpark. Foto: Hruod Burgher
Yoga im Schillerpark. Foto: Hruod Burgher

Jeden Dienstag, Mittwoch und Samstag könnt ihr zusammen mit Anette Hatha Yoga im Schillerpark machen. Unter der Woche wird im herabschauenden Hund die Seele baumeln gelassen. Am  Sonntag finden die anderthalb Stunden jedoch am Morgen statt. Perfekt also, den Kater wegzudehnen und den Tag zu beginnen. Alle Yoga Veranstaltungen findet ihr hier auf Facebook: Yoga im Schillerpark

Zu Tisch im Flop Café

Das Flop Café.

Der nördliche Wedding glänzt nur an wenigen Stellen mit kulinarischen Perlen. Die leckeren arabischen Spezialitäten aus dem Flop Café hingegen sollte man sich nicht entgehen lassen. Im Flop Café trifft Wohnzimmer auf Restaurant. Als Tipp für Unentschlossene: Da gibt es einen gemischten Teller, bei dem für jeden was dabei ist. Steht aber nicht auf der Karte. Das Flop Café im Web: www.flopcafe-berlin.de

Zu Wasser im Tretboot

Bootsverleih am Plötzensee.

Jeder, der es noch nicht getan hat, TUPFLICHT! Tretboot in der Fischerpinte ausleihen,  ’n  kleines Bootsbier beim ewig schlecht gelaunten Wolfgang erbettelt und rein in die Pedalen. Bootfahren kann man eigentlich jeden Tag von 12 bis 21 Uhr bei Wolfgang Dührings Bootsverleih am unteren Ende der Plötze. Die beste Perspektive über unser aller Lieblingspfütze gibt es nämlich nur vom Wasser aus. In diesem Zusammenhang empfehlen wir vorab das tolle Filmporträt über den Bootsverleiher von Michael Terhorst: Plötzensee.

Rein in die Rote Beete

Aufwändig gestaltet wurde der Tisch im Garten. Foto: Hensel
Bitte Platz zu nehmen: im Gemeinschaftsgarten Rote Beete. Foto: Hensel

Falls ihr dann wieder zurück in die Zivilisation flieht, werft noch einen Blick in den Gemeinschaftsgarten Rote Beete. Das Projekt des Centre Francais in der Müllerstraße 74 verschönert das dritte Jahr in Folge einen wirklich hässlichen angrenzenden Parkplatz. Mehr als 20 Hobbygärtner pflanzen, was das Zeug hält. Wer lieber Lust hat, anderen beim Arbeiten zuzuschauen, sollte es sich an einem der selbst gezimmerten Mosaiktische gemütlich machen. 

Schulle in der Schatulle

Die Schatulle in den Rehbergen. Foto: Hensel

Die Schatulle liegt gemütlich in den kühlen Rehbergen, gegenüber vom Freiluftkino und bietet rustikales Ambiente vor Waldkulisse. Das Personal ist freundlich, das Abendbrot deftig und das Bier kalt. Was will man nach einem langen Sommertag eigentlich noch mehr?

Frischluft im Freiluftkino

Freiluftkino Rehberge

Nach der kleinen Soireé in der Schatulle solltet ihr direkt gegenüber ins Freiluftkino Rehberge stolpern und euch berieseln lassen. Kino für Art-House und Hollywood-Freunde gibt es dort nur in den Sommermonaten. Allein für die imposante Mauer aus Baumwipfeln, vor der die eigentliche Leinwand steht, lohnt sich der Besuch. Das tägliche Programm findet ihr hier immer in unseren Veranstaltungstipps am Donnerstag oder auf der Kino-Webseite.


3 Kommentare
  1. Schade, dass das Cafè Diamantfabrikken nicht erwähnt wurde. Hier gibt es auch leckeres Frühstück, Mittagstisch und Kuchen.

    1. Hallo, beim nächsten Mal sind die Diamantfabrikken bestimmt wieder dabei. Dieses Mal hat sich Autorin für andere Tipps entschieden. Klar, dass die Betreiber von Cafés am liebsten immer genannt werden möchten. Dieses Mal ging es aber um eine Auswahl und da waren eben mal andere dran. Grüße: Dominique, Weddingweiserin

  2. Herzlichen Dank für die vielen Tipps!
    Den Film vom Plötzensee kannte ich noch nicht, das ist der Wedding!

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.