2 Tage Wedding 2019: Kulturfestival abseits vom Mainstream

Kunstpostkarte für das Kulturfestival
Kunstpostkarte vom Nordufer

Um den Wedding in seiner ganzen kulturellen Vielfalt kennenzulernen, sollte man sich das Wochenende am 7. und 8. September 2019 freihalten. Das von Künstlern und Gewerbetreibenden selbst organisierte Kulturfestival „2 Tage Wedding“ findet zum vierten Mal statt. Wer Zeit und Interesse hat, kann in Ruhe abseits des Mainstreams Kiezkultur im Wedding tanken oder sich kulinarisch verwöhnen lassen. Wir haben die Höhepunkte einmal Kiez für Kiez zusammengefasst.

Afrikanisches Viertel

Ob ein Besuch beim Fotografen IVOOO, eine Ausstellung in der Montagehalle-Berlin/Atelier Togo80 in der Togostraße oder ein Gitarrenkonzert und ein Film im Familiencafé Zaunkönig, auch der familiäre Kiez nördlich der Seestraße hat ein paar kulturelle Beiträge bei diesem Festival zu bieten.

Brüsseler Kiez

Die Ausstellung im Anti-Kriegs-Museum lohnt ebenso einen Besuch wie die Brauerei Vagabund und das Designatelier Colorblind Patterns.

Sprengelkiez

An einer Kunstpoststation am Nordufer 14 können Besucher kostenlos Postkarten an Freunde und Verwandte versenden. Im EisKult-Café gibt es Kunstwerke zu besichtigen. Der Ausstellungsraum Dekkon bietet in der Triftstraße Kunst, Musik und Party.

Antonkiez

Im Gemeinschaftsgarten Himmelbeet gibt es Musik zu Selbstgebackenem aus dem Lehmbackofen. Wer das Krematorium mit seiner neuen Nutzung als Silent Green Kulturquartier noch nicht kennt, kann das Gelände an beiden Tagen entdecken.

Malplaquetkiez

Das widerständige Hausprojekt AmMa65 präsentiert sich vor dem Haus. Im Mastul und in der Montagehalle gibt es Kunst zu erleben.

Gesundbrunnen

Jedes Jahr aufs Neue interessant ist die Wandlung der schönsten Ruine des Wedding, der Wiesenburg. Hier verändert sich alles – ob zum Guten, davon kann man sich an beiden Tagen selbst überzeugen. Im bunten Soleil du Sud-Ladencafé gibt es Marionettentheater und Chansons.

Soldiner Kiez

Ob beim Konzert im 800A oder in der Kugelbahn, die Entdeckung dieses Altbauquartiers lohnt immer. Und einkehren kann man im Kakadu, wo verschiedene Köche ihr Lieblingsfrühstück zubereiten.

Brunnenviertel

Wer einmal Künstler bei der Arbeit beobachten möchte, ist im Atelierhaus Ackerstr. 81 genau richtig.

Kulturfestival: Alle Programmpunkte, alle Adressen und eine Veranstaltungskarte auf der Website des Festivals


Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.