Zahlen, bitte! Das Jahr des Weddingweisers

1

Weddingweiser Lesung2(C)F SorgeAm Ende des Jah­res schau­en wir ein­mal genau­er in unse­re Sta­tis­ti­ken. Der Blog, der seit Dezem­ber 2011 unter dem Namen „Wed­ding­wei­ser“ betrie­ben wird, wur­de im Janu­ar 30.000 Mal auf­ge­ru­fen. Jetzt, im Dezem­ber, kön­nen wir mit 50.000 Zugrif­fen rech­nen – also mehr als tau­send Klicks am Tag. Anfang 2015 wol­len wir sogar die 1‑Mil­lio­nen-Mar­ke bei den Zugrif­fen kna­cken. Wenig ver­wun­der­lich ist, dass die meis­ten Zugrif­fe aus Deutsch­land kom­men, doch auf Platz 2 ste­hen schon die USA. Aus Chi­na hat­ten wir 2014 aller­dings nur einen Zugriff… Wie fin­den die Leser die Sei­te? Der wich­tigs­te Such­be­griff war 1.400 Mal „Wed­ding­wei­ser“. Erst mit sehr gro­ßem Abstand fol­gen „Ber­lin Wed­ding“ und „Wed­ding Ber­lin“. Die Ver­lin­kun­gen des Wed­ding­wei­sers auf ande­ren Sei­ten, vor allem Face­book und Twit­ter, spie­len eine gro­ße Rol­le. Aber auch Ver­wei­se auf Blogs wie kiezneurotiker.blogspot.com oder Links in Kom­men­ta­ren von tagesspiegel.de brin­gen uns eine Men­ge Leser.

Auf Face­book ver­läuft das Wachs­tum noch viel schnel­ler. Hat­ten wir im März 3.000 Fans, so waren es im Sep­tem­ber schon 4.000 Per­so­nen, die unse­re Sei­te mit „Gefällt mir“ mar­kiert haben. An einem Tag im Sep­tem­ber haben das sogar 27 Per­so­nen an nur einem Tag getan. Von unse­ren der­zeit 4.700 Fans geben übri­gens 1.000 an, dass sie Eng­lisch als ers­te Spra­che haben. 55 % der Fans sind Frau­en. Ein gutes Drit­tel befin­det sich in der Alters­grup­pe von 25 bis 34 Jah­re. Im Novem­ber haben man­che Face­book-Ein­trä­ge übri­gens bis zu 12.000 Per­so­nen erreicht.

Apro­pos Face­book: Wir haben im März eine offe­ne Grup­pe namens „Wed­ding­wei­ser Pinn­wand“ gegrün­det, auf der alle Mit­glie­der Ver­an­stal­tungs­tipps oder Fra­gen an die ande­ren Fans ver­öf­fent­li­chen kön­nen. Inzwi­schen hat die schnell wach­sen­de Grup­pe schon 1.600 Mitglieder.

Unse­rem Pro­fil beim Kurz­nach­rich­ten­dienst Twit­ter fol­gen inzwi­schen 750 Nutzer.

Redaktionssitzung WWOrga­ni­sa­to­risch hat sich die lose Redak­ti­ons­grup­pe im Jahr 2014 neu auf­ge­stellt. Seit März 2014 fin­den regel­mä­ßig offe­ne Stamm­ti­sche statt – seit Mai im Kul­tur­ver­ein „Mas­tul“ in der Lie­ben­wal­der Str. In einem öffent­li­chen Teil kön­nen uns Leser sowie ein­ge­la­de­ne Gäs­te ken­nen­ler­nen. Anschlie­ßend bespricht das Ple­num der fes­ten Redak­teu­re und regel­mä­ßi­gen Autoren grund­sätz­li­che Fra­gen, dis­ku­tiert anste­hen­de The­men und plant die nächs­ten Bei­trä­ge. Nach wie vor ist das Pro­jekt offen für Men­schen, die Tex­te zu lie­fern wollen.

Mit einer Lesung im Rah­men der Sprach- und Lese­wo­che Wed­ding sind vie­le unse­rer Autoren auch an die Öffent­lich­keit getre­ten. Bemer­kens­wer­te Bei­trä­ge wur­den im “Mas­tul” zu Gehör gebracht – inklu­si­ve der bei uns ein­ge­gan­ge­nen Kom­men­ta­re. Die­se Form von Lesung hat allen Betei­lig­ten viel Spaß gemacht – Wie­der­ho­lung nicht ausgeschlossen….

Eini­ge wich­ti­ge Koope­ra­tio­nen wur­den 2014 ver­tieft oder neu begon­nen. So arbei­tet die Redak­ti­on der monat­li­chen Radio­sen­dung „Wed­ding FM“ mit uns zusam­men. Bei­trä­ge des Kiez­ma­ga­zins „Sol­di­ner“ fin­den sich eben­falls auf unse­rer Sei­te. Das City­Ki­no Wed­ding an der Mül­ler­stra­ße hat sei­nen Spiel­be­trieb im Okto­ber wie­der auf­ge­nom­men – im Blog hat das jun­ge Betrei­ber­team eine eige­ne Unter­sei­te für die Pro­gramm­hin­wei­se. Die bestehen­den Koope­ra­tio­nen mit dem Ber­li­ner Abend­blatt und QIEZ.de wur­den wei­ter ausgebaut.

All das hat dazu bei­getra­gen, dass der Wed­ding­wei­ser ein span­nen­des, lesens­wer­tes Medi­um für die Orts­tei­le Wed­ding und Gesund­brun­nen gewor­den ist. Nach wie vor leben die Web­site, die Face­book-Fan­sei­te, das Twit­ter-Pro­fil und die Face­book­grup­pe von Zulie­fe­run­gen der Wed­din­ge­rin­nen und Wed­din­ger, Lob und Kri­tik der Men­schen, mit denen wir hier gemein­sam leben und unse­ren Teil der Stadt zu einem Ort der Begeg­nung und des Aus­tau­sches gestal­ten wollen.

Die Mit­wir­ken­den des Wed­ding­wei­sers hof­fen, dass ihr uns auch 2015 treu bleibt!

Joachim Faust

hat 2011 den Blog gegründet. Heute leitet er das Projekt Weddingweiser. Mag die Ortsteile Wedding und Gesundbrunnen gleichermaßen.

1 Comment

  1. Wei­ter so!! Die Sei­te ist toll.

    Viel­leicht gibt es ja einen Web­de­si­gner unter den Lesern der bald für einen fri­schen, etwas zeit­ge­mä­ße­ren Look für den Wed­ding­wei­ser sorgt. Aber inhalt­lich seid ihr schon ganz gro­ße Klas­se, fin­de ich!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.