Tradition im Kiez: das Valle dei Templi in der Brüsseler Straße

valle-dei-templi-c-neubert-2
Oli­ven und Brot gibt es immer zur Einstimmung

Obwohl es zu den unauf­fäl­li­ge­ren Loka­len der Stra­ße gehört, gibt es nur weni­ge, die das Val­le dei Tem­pli nicht ken­nen. Seit mehr als 14 Jah­ren ver­sorgt das Restau­rant den Kiez nun schon mit ita­lie­ni­schen Klas­si­kern wie Piz­za, Pas­ta oder Sal­tim­boc­ca. Grund genug für uns, mal wie­der vorbeizuschauen.

valle-dei-templi-c-neubert-1
Blick in den Gastraum

Tür auf, Ita­li­en an. So oder so ähn­lich fühlt es sich an, wenn man das Restau­rant betritt. Tisch­de­cken im typisch ita­lie­ni­schen Stil, folk­lo­ris­ti­sche Deko­ra­ti­on, ita­lie­ni­sche Klän­ge aus dem Laut­spre­cher und der Duft nach Piz­za und Pas­ta. Das Val­le dei Tem­pli hat sich den klas­si­schen Charme eines ita­lie­ni­schen Restau­rants erhal­ten, wirkt dabei aber alles ande­re als alt­ba­cken. Viel­mehr strahlt es Bestän­dig­keit aus in einer sich ste­tig wan­deln­den Nachbarschaft.

valle-dei-templi-c-neubert-5
Alte Schu­le: Der Chef kommt noch selbst zum Pfef­fern an den Tisch.

Und das mit Erfolg. Kaum ein Abend, an dem das Lokal nicht gut gefüllt ist. Zu Besuch kom­men Fami­li­en, Stu­den­ten, älte­re Paa­re – ein Quer­schnitt des Kiezes. Im Zen­trum des Gesche­hens ste­hen die Besit­zer: Fami­lie Ingu­an­ta. Sie sind Gesicht und See­le des Restau­rants und ver­sprü­hen ita­lie­ni­sche Gast­lich­keit mit­ten im Wedding.

Und das Essen? Das schmeckt sehr gut und bie­tet auch für Vege­ta­ri­er genü­gend Abwechs­lung. Wir hat­ten Anti­pas­ti und einen klei­nen Salat als Vor­spei­se, danach Pas­ta mit Auber­gi­nen und Piz­za Vege­ta­ria­na. Zum Nach­tisch haben wir das Tira­mi­su und Espres­so ver­sucht und beka­men zum Abschluss noch Aver­na aufs Haus.

valle-dei-templi-c-neubert-3
Von außen eher unauf­fäl­lig, ist das Restau­rant im Kiez sehr bekannt

Fazit des Besuchs: Das Val­le dei Tem­pli ist eine klei­ne Oase im Kiez für alle, die ein biss­chen Ita­li­en im All­tag suchen. Die Prei­se sind erfreu­lich mode­rat und das Restau­rant bie­tet Raum für unter­schied­li­che Anläs­se: von klei­nen Nischen für ein Date bis hin zu gro­ßen Tafeln für Grup­pen. Ein Besuch lohnt sich.

 

 

Val­le dei Tem­pli, Brüs­se­ler Stra­ße 10,Die nstag bis Sonn­tag von 16 bis 24 Uhr, www.valle-dei-templi.de

Text und Fotos: Chris­toph Neubert


2 Kommentare
  1. Aber lei­der zer­koch­tes TK-Gemü­se als Bei­la­ge und die Soße schmeck­te nach Fer­tig­pul­ver. So zumin­dest mein Eindruck.

    1. Das ist ja scha­de, ich wur­de noch nie ent­täuscht, aber fra­ge auch oft den Chef was er emp­feh­len kann und dann kommt immer bes­tes fri­sches Essen auf den Tisch… wenn nicht drau­ßen der Wed­ding währ wür­de ich den­ken ich sei wie­der in Italien.

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.