/

Geschichtsbuch der Weddinger SPD

Geschich­te: Kom­mu­nal­po­li­tik war einst die Stär­ke der SPD. Kom­mu­nal­po­li­tik ist in Ber­lin Bezirks­po­li­tik. Kom­mu­nal­po­li­tik, das ist Poli­tik vor Ort.  Der Ort ist in Bernd Schimm­lers Geschichts­buch “Zwi­schen Hum­boldt­hain und den Reh­ber­gen” der ehe­ma­li­ge Bezirk Wed­ding. Und die­ser “rote” Ort wur­de in den

weiterlesen
//

Staatsfeind Kurt Steffelbauer

21.07.2019 Hei­drun Joop hat die Lebens­ge­schich­te des Wed­din­ger Leh­rers Kurt Stef­fel­bau­er recher­chiert und in ein Buch gebracht. Als Wider­stands­kämp­fer wur­de er 1941 vom NS-Regime zum Tode ver­ur­teilt. Ein Buch, das einen genau­en Ein­blick in einen Ver­bre­cher­staat ermög­licht. Im gera­de ver­öf­fent­lich­ten vier­ten Teil

weiterlesen
//

Verhandlungen zum Platznamen enden mit Arbeitsauftrag

Der namen­lo­se Platz vor dem ehe­ma­li­gen Rat­haus­turm hat auch nach einem Tref­fen zwi­schen Namens­ge­ber und Platz­ei­gen­tü­mer kei­nen Namen erhal­ten. Wal­ter Frey, von der Stadt­teil­ver­tre­tung mensch.müller kämpf­te letz­ten Mitt­woch, 26. August, wort­reich für den Vor­schlag Eli­se-und-Otto-Ham­pel-Platz. Sven Lemiss, Geschäfts­füh­rer der lan­des­ei­ge­nen Ber­li­ner Immo­bi­li­en­ma­nage­ment

weiterlesen