Wedding kurz & knapp

Wedding kurz & knappDass der Wedding cool ist, wissen die Weddinger. Nun haben sie mal wieder eine Bestätigung bekommen – vom TimeOut-Magazin in Großbritannien. Genau, das sind die, die den Wedding im vergangenen Jahr zum viertcoolsten Kiez der Welt (!) gekürt hatten. Schmunzeln, Kopfschütteln und vor Stolz geschwellte Brüste waren nach dieser Boulevardmeldung im Stadtteil zu verzeichnen. Nun gab es ein neues Ranking, und wieder ist der Wedding dabei…

Doch das ist natürlich bei Weitem nicht alles, was seit unseren letzten Meldungen vor zwei Wochen geschehen ist. Hier kommt der Nachrichtenüberblick mit vielen ernsten und unterhaltenden Neuigkeiten.

„Bélaplume“: Französisch designt, im Wedding bedruckt

In der Drontheimer Str. 34 befindet sich mit dem Stattlab eine große Siebdruckwerkstatt, in der verschiedenste Künstler und Designer Postkarten, Plakate oder auch Textilien bedrucken können. In Workshops kann man die Technik des Siebdrucks selbst erlernen. Auch nach der Schließung des Stadtbads Wedding, in der sich der Verein Stattlab e.V. gegründet hatte, ist das Künstlerkollektiv dem Wedding treu geblieben. Gemeinsam mit vielen anderen Künstlern arbeitet auch der 35-jährige Digitaldesigner Maxime Rabot in der Siebdruckwerkstatt – vor allem T-Shirts bilden den Grundstock seines Labels Bélaplume.