7 Tage Wedding (11.09. – 17.09.)

Zur Mitte dieses neunten Monats des Jahres geht es im Wedding endlich wieder richtig rund: Diese Woche ist alles dabei! Ob Musik, Literatur oder Film, alles gibt es endlich wieder. Während im silent green beim Internationalen Literaturfestival täglich Lesungen und Gespräche stattfinden, kann man das Saisonende im heimischen Freiluftkino Rehberge erleben oder die Wiedereröffnung des Prime Time Theaters mit kurzgefassten Folgen. Und es steigen noch das Musikfestival Panke Parcours und der Tag des offenen Denkmals am Wochenende.

AUCH – Nachbarschaft ist Kunst : In/Visible

Vom 29. August bis zum 6. September findet das Festival  “In/Visible” von AUCH- Nachbarschaft ist Kunst statt. Die einzelnen Veranstaltungen sind in Koorperation mit Lobeblock und der Wilden 17 entstanden. Das Projekt steht in Trägerschaft mit transdemo. e.V und wird aus Mitteln des Programms Sozialer Zusammenhalt über das Quatiersmanagement Badstraße unterstützt.

Zum Thema “In/visible”  wird sich stark mit der Frage auseinandergesetzt, was zu Zeiten von Corona  sichtbar, aber auch unsichtbar ist.  Der Virus ist sichtbar, hat aber viel Unsichtbares zum Vorschein gebracht. Dazu zählt zum Beispiel der Egoismus vieler Menschen im Bezug zur Maskenpflicht, aber auch die Nächstenliebe und Solidarität.

Panke Parcours 2020: Angepasstes Konzept mit Live-Stream

Wir starten in diesen Artikel mit einer ziemlich guten Nachricht: Auch 2020 findet der Panke Parcours statt! Zum siebten und doch irgendwie zum ersten Mal. Denn zum ersten Mal ist das beliebte Weddinger Festival Live- und Streaming-Event, zum ersten Mal gibt es den Parcours nicht geballt an einem, sondern an sechs Tagen, zum ersten Mal nicht direkt an der Panke und vor allem zum ersten Mal ohne die vielen Zuschauer*innen, die dem Panke Parcours sein gewohntes Gesicht geben. Covid-19 macht’s möglich – oder besser: notwendig.

#savehumbi- Rettet den Humboldthain Club im Wedding

Tischtennis im Humboldthain ClubAuf Instagram oder ähnlichen Plattformen sieht man derzeit oft Statements wie zum Beispiel: „Lange Nächte, gute Drinks, Freunde, Tanzen … ich will den Club zurück“  oder „wer vermisst es auch, früh morgens nach Hause zu kommen, verschwitzt, aber glücklich?“ Corona ist ein harter Brocken für viele Geschäfte. Darunter leiden nicht nur die Inhaber, sondern auch viele Partygänger. Was wäre, wenn es doch einen Club gäbe, der lange Nächte und Spaß bringt? Wir stellen euch den Humboldthain Club vor.

BERLIN is not BREGENZ im Strandbad Plötzensee

Bild: Peter van Heesen
Bild: Peter van Heesen

In einer Zeit, in der Großveranstaltungen im Rahmen der Coronamaßnahmen erst einmal ausfallen müssen, verwandelt “BERLIN is not BREGENZ” das Strandbad Plötzensee in eine Kulisse. Neben “Lohengrin vs. Tristan & Isolde” locken Musik und Theater. Unterstützt wird gleichzeitig auch noch ein guter Zweck.