Mit langem Atem und viel Feingefühl

Auf den ersten Blick bietet das Büro von Michael Rost einen ungewöhnlichen Anblick. In dem schmalen Raum, der an einen Hinterhof an der Seestraße grenzt, stehen alte Holzmöbel, ein Klavier und ein Schreibtisch mit einem nostalgischen Fernsprecher. An den Wänden hängen viele alte Gemälde, bunt zusammengewürfelt. Aber auch wegen des Kronleuchters fühlt sich der Besucher an einen Ort versetzt, der nicht in die heutige Zeit und vielleicht auch nicht in den Wedding passt.

AmMa65: Vorkaufsrecht des Bezirks ist jetzt gefordert

Hausgemeinschaft AmMa65 vor dem Haus
Foto: AmMa65

Wir hatten vor zwei Wochen über die Bemühungen der Mieterinnen und Mieter des Eckhauses Amsterdamer / Malplaquetstraße berichtet, den Verkauf ihres Hauses abzuwenden und selbst gemeinschaftlich als Käufer aufzutreten. Nun ist das Haus verkauft worden. Der Bezirksstadtrat Ephraim Gothe (SPD) hatte sich im Vorfeld dafür ausgesprochen,  erstmals das Vorkaufsrecht des Bezirks anzuwenden. Doch dafür drängt die Zeit, wie der Verein der Hausbewohner AmMa65 mitteilt.