Paul Gerhardt Stift: Jeder erste Donnerstag ist Reparaturtag!

2

Was macht man mit einem Toas­ter, der nicht mehr funk­tio­niert? Oder mit einem Fahr­rad, bei dem das Rad schleift? Oder mit einem Pull­over mit Mot­ten­lö­chern? Weg­wer­fen? War­um soll­te man? Das neue Repair Café im Wed­din­ger Paul-Ger­hardt-Stift schafft Abhilfe. 

Blick vom Innenhof des Paul-Gerhardt-Stiftes zur MüllerstraßeAuf dem Gelän­de des Paul Ger­hardt Stifts in der Mül­ler­str. 56 im Wed­ding wird eine Werk­statt eröff­net, in der sich ab 3. Juli alles ums Repa­rie­ren dreht. “Zwi­schen 15 und 18 Uhr öff­nen wir unser Repair Café und laden Sie zu Selbst­re­pa­ra­tu­ren aller Art – gemein­sam mit einem Exper­ten- ein”, teilt der Trä­ger des Pro­jekts, die Wil­le gGmbH mit. In die offe­ne Werk­statt kön­nen Besu­che­rin­nen und Besu­cher ihre kaput­ten oder funk­ti­ons­un­tüch­ti­gen Gegen­stän­de von Zuhau­se mit­brin­gen: Fahr­rä­der, Kin­der­wa­gen, PCs, Dru­cker, Lam­pen, Klei­dung, Spiel­zeug,… alles, was nicht mehr funk­tio­niert, kaputt oder beschä­digt ist, kann mit­ge­bracht wer­den. Gemein­sam mit den Exper­ten vor Ort, die ger­ne repa­rie­ren und tüf­teln, wer­den sie wie­der funk­ti­ons­tüch­tig gemacht. Und die Wahr­schein­lich­keit ist groß, dass die Repa­ra­tur gelingt! Die Fach­leu­te im Repair Café haben fast immer eine Lösung.

Hand­werk­li­ches Wis­sen und Erfah­rung wer­den wei­ter­ge­ge­ben, es wer­den Kon­tak­te geknüpft und die Anwoh­ne­rin­nen und Anwoh­ner kom­men mit­ein­an­der ins Gespräch. Das Repair Café der Wil­le gGmbH soll auch im Wed­ding zu einem belieb­ten Ort der Begeg­nung und des Wis­sens­aus­tauschs in unmit­tel­ba­rer Nach­bar­schaft wer­den. “Wenn man gemein­sam mit einem bis dahin unbe­kann­ten Nach­barn ein Fahr­rad, einen CD-Spie­ler oder eine Hose repa­riert hat, sieht man die­se Per­son doch mit ande­ren Augen, wenn man ihr das nächs­te Mal auf der Stra­ße begeg­net. Zusam­men etwas repa­rie­ren, kann zu ganz tol­len Kon­tak­ten in der Nach­bar­schaft füh­ren”, so der Projektträger.

In Deutsch­land wer­fen wir unfass­bar viel weg. Auch Gegen­stän­de, denen fast nichts fehlt und die nach einer ein­fa­chen Repa­ra­tur wie­der ordent­lich zu gebrau­chen wären. Lei­der repa­rie­ren vie­le Men­schen kaum noch selbst. Mit dem Repair Café soll sich das ändern. Ein Repair Café leis­tet nicht nur einen Bei­trag zur Redu­zie­rung des Müll­bergs. Kost­ba­re Grund­stof­fe wer­den näm­lich auch noch eingespart,der CO2-Aus­stoß wird redu­ziert. „Aber wir wol­len mit dem Repair Café vor allem zei­gen, dass Repa­rie­ren Spaß macht und oft ganz ein­fach ist.“

Die Idee “Repair Café”

Das Kon­zept Repair Café ist in Ams­ter­dam ent­stan­den, wo die „Stich­t­ing Repair Café“ (sie­he www.repaircafe.nl) seit 2010 regel­mä­ßig Repa­ra­tur­tref­fen orga­ni­siert. Die Koor­di­nie­rungs­stel­le der Stich­t­ing Repair Café in Deutsch­land ist die Stif­tungs­ge­mein­schaft anstif­tung & erto­mis. Sie unter­stützt ört­li­che Grup­pen in Deutsch­land, die ihr eige­nes Repair Café eröffnen.

Das Repair Café fin­det jeden 1. Don­ners­tag im Monat statt. Aktu­el­le Ter­mi­ne erfah­ren Sie auch auf der Web­site www.diewille.de.

Paul-Ger­hardt-Stift

2. Hof

Mül­ler­str. 56 – 58

Wei­te­re Repair Cafés:

Repair Café in der Alten Werk­statt, Fabrik Oslo­er Str., Oslo­er Str. 12

Repair Café Sol­di­ner Kiez: 2. + 4. Don­ners­tag, 17 – 20 h

Wei­te­re Bei­trä­ge über Initia­ti­ven zu Repair Cafés

Gastautor

Als offene Plattform veröffentlichen wir gerne auch Texte, die Gastautorinnen und -autoren für uns verfasst haben.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.