Mastodon

Eis, Kuchen, Limonade:
Nicht am Blessing66 vorbeigehen!

20. Juli 2022
1

Eigent­lich scha­de, die­sen Laden nicht zu ken­nen, nur weil man ihn so leicht über­sieht. Denn bei Blessing66, einem schma­len Café an der Trift­stra­ße, gibt es gera­de in der war­men Jah­res­zeit köst­li­che Erfri­schun­gen. Und im Gegen­satz zur benach­bar­ten Mül­lerstra­ße jede Men­ge Platz auf einem rie­si­gen Bürgersteig.

Rey­han steht tag­ein, tag­aus in ihrem klei­nen Café, das sie seit 2017 betreibt. Mit viel Herz­blut und Expe­ri­men­tier­freu­de pro­biert sie Sachen aus. Was aber von Anfang an gleich geblie­ben ist, sind die vie­len fri­schen Kuchen, die sie in der Glas­vi­tri­ne aus­stellt. Im Kel­ler hat sie eine pro­fes­sio­nel­le Kühl­mög­lich­keit, um immer vie­le ver­schie­de­ne Sor­ten auf Lager zu haben. Wich­tig sind ihr auch die lecke­ren Kaf­fee­spe­zia­li­tä­ten. „Ich mische den Kaf­fee jetzt selbst“, sagt Rey­han, die sich das bei einem ita­lie­ni­schen Baris­ta abge­schaut hat.

Neu hin­zu­ge­kom­men ist die Eis­the­ke, wo sie gutes, in Ber­lin von der Eis­ma­nu­fak­tur Al Tea­t­ro her­ge­stell­tes Eis für 1,50 Euro pro Kugel anbie­tet. Dazu kom­men noch Eis­be­cher wie den Erd­beer-Cup oder das Bana­nen­split. Es gibt fünf vega­ne Eis­sor­ten. Und auch bei den Waf­feln, die es für 3,50 Euro gibt, kommt auf Wunsch Hafer­milch zum Ein­satz. Neben Nutel­la-Sau­ce hat das Blessing66 hier­bei auch immer fri­sche Bee­ren im Angebot.

Das alles fin­det man im Wed­ding an vie­len Stel­len und das allein ist viel­leicht noch kein Grund, das Blessing66 aus­zu­pro­bie­ren. Gera­de im Som­mer über­zeugt euch aber viel­leicht Rey­hans selbst­ge­mach­te Limo­na­de aus Oran­gen und Zitro­nen nach tür­ki­schem Fami­li­en­re­zept, nicht so süß, aber der abso­lu­te Durstlöscher.

Und gera­de weil es im klei­nen Café kei­ne Sitz­mög­lich­kei­ten gibt, bie­tet sich die gro­ße Ter­ras­se auf dem Bür­ger­steig an, wo man am Nach­mit­tag im küh­len Schat­ten sit­zen kann, ohne dass es eng und unge­müt­lich wird. Das Blessing66 ist ein­fach ein güns­tig gele­ge­ner Ort mit einer enga­gier­ten Inha­be­rin – per­fekt für den Wed­din­ger Som­mer. Wäre doch scha­de, wenn man auch wei­ter­hin immer acht­los an dem klei­nen Café vor­bei­ge­gan­gen wäre.

Insta­gram-Account

Blessing66, Trift­str. 3

tgl. 12–21 Uhr

Joachim Faust

hat 2011 den Blog gegründet. Heute leitet er das Projekt Weddingweiser. Mag die Ortsteile Wedding und Gesundbrunnen gleichermaßen.

1 Comment

  1. Hal­lo

    und net­ten Dank für die­sen Tipp

    kom­me von der Trift­str auf dem Rück­weg dran vor­bei, also ich bie­ge an der Ecke in die Tege­ler ab
    da muss man eher auf den Ver­kehr ach­ten als das man die­se klei­ne Cafe sieht
    Beim nächs­ten mal wird dort ein Stopp ein gelegt

    ange­neh­me Woche noch

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

MastodonWeddingweiser auf Mastodon
@[email protected]

Wedding, der Newsletter. 1 x pro Woche



Unterstützen

nachoben

Auch interessant?