GUTES WEDDING SCHLECHTES WEDDING: Sitcom ohne Ende

Theatersitcom GUTES WEDDING SCHLECHTES WEDDING

von Jana Sittnick

Es ist der Dauerbrenner im Kiez. Seit elf Jahren. Das Prime Time Theater, malerisch gelegen in der Müller- / Ecke Burgsdorfstraße (von schräg gegenüber grüßt das JobCenter), bespielt den Wedding als Liebes- und Lebensort seiner skurrilen Helden.Und zieht damit Gäste aus ganz Berlin (Prenzlauer Berg, Steglitz, sogar Spandau); manchmal kommen auch Touristen vorbei…

Gespielt wird modernes Volkstheater, so nennen es die Macher, ein Mix aus Comedy, Schwank, Pop und Persiflage. Mit der eigens entwickelten Theater-Sitcom „GUTES WEDDING SCHLECHTES WEDDING“ erzählen Constanze Behrends und Oliver Tautorat und das Ensemble unterhaltsame, zuweilen groteske Geschichten von Leuten, die es nicht leicht haben, und doch das Beste draus machen. Ob Ahmed mit seiner Dönerbude, Frau Schinkel aus der DDR, Sexualkundelehrer Üwele oder Fitness-Ikone Jutta von Da –  die stark überzeichneten Figuren sind gut beobachtete Berliner Alltagstypen. Sie erleben Dramen und Abenteuer, machen Kinder und Geschäfte, suchen Romantik und Glück, und manchmal finden sie es auch.

Aktuell läuft die Folge 96 der 12. Staffel, „Mädelsabend“. Darin planen die „Prenlzwichserinnen“ Theresa und Lore eine Freundinnenparty, bei der sie es mal so richtig krachen lassen. Sie laden die Kita-Chefin Frauke dazu ein, doch die hat es nicht so mit Menschen, und sucht Rat in Üweles Selbsthilfegruppe. Dort trifft sie andere Leute mit großem Knall, und die Sache eskaliert…

„Mädelsabend“ ist eine herrlich groteske, flott nach vorn gespielte Show mit straffen Dialogen, gutem Timing für Pointen und bestens aufgelegten Schauspielern. Per Video-Clip erfährt der Zuschauer, „was bisher geschah“, und sieht die News auf „Wedding TV“, kurz und knallhart. Beachtenswert: Die Rikscha, das Lippenpiercing und die Tanzeinlage.

GWSW „Mädelsabend“, Mo-Do, 20.15 Uhr, bis 23. März, im Prime Time Theater

Foto: Janina Heppner / Grafik: Yvonne Schulze

Auch interessant: 10 Jahre Prime Time Theater


3 Kommentare
  1. […] der Theater-Sitcom Gutes Wedding Schlechtes Wedding wird sie – da Einfallstor für Prenzlwichser – als “böse Brücke” […]

  2. […] Die Spielstätte in den ehemaligen Versammlungsräumen des SPD-Landesverbandes, die lange leer standen, versteht sich selbst als Volkstheater. „Mich macht es glücklich, Menschen, die sonst nichts miteinander zu tun haben, an den Abenden unserer Vorstellungen zusammen zu bringen und miteinander lachen zu lassen“, sagt Tautorat. Zu diesem Zweck ersann er zusammen mit Constanze Behrends, die auch heute noch die Stücke schreibt, eine neue Theaterform: Die Theatersitcom GUTES WEDDING SCHLECHTES WEDDING. […]

  3. […] Ecken und Enden aus dem Boden. Gerade letzteres Theater, das in seinem abendlichen Programm „Gutes Wedding, Schlechtes Wedding“ all diese sozialen Missverständnisse und Brennpunkte auf ulkigste Weise bearbeitet und sich […]

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.