/

Fabrik Osloer Straße feiert Geburtstag:
Sicherer Ort auch in unruhigen Zeiten

Es gibt Insti­tu­tio­nen im Wed­ding, die gab es doch schon immer. Die Fabrik Oslo­er Stra­ße im Sol­di­ner Kiez ist so ein Ort. Nach­bar­schafts­E­ta­ge, Fami­li­en­zen­trum, Aus­bil­dungs­stät­te, Kita und Kin­der­mu­se­um, Gäs­tee­ta­ge, Frei­wil­li­genagen­tur, Jugend-WG … die Lis­te der Pro­jek­te auf dem Gelän­de in der Oslo­der Stra­ße 12 lie­ße sich fort­set­zen. Im Wed­ding kennt man die Fabrik, war dort schon beim Babyt­rö­del, im Ver­an­stal­tungs­saal oder bei einem Fest im Hof, hat dort einen Raum gemie­tet, war in der Kita oder oder oder. Schon immer gibt es die Fabrik Oslo­er Stra­ße zwar nicht, aber schon lan­ge. Vom 12. bis 18. Sep­tem­ber wird mit einer Fest­wo­che unter dem Mot­to „115 Jah­re für euch da“ gefeiert.

Wer die 115 Jah­re ver­ste­hen will, der muss rech­nen: 50 Jah­re Kita Put­te plus 40 Jah­re Fabrik Oslo­er Stra­ße e.V. plus 25 Jah­re Laby­rinth Kin­der­mu­se­um Ber­lin. Vom 12. bis 18. Sep­tem­ber kön­nen Besucher:innen die Pro­jek­te ken­nen­ler­nen und mehr über die Geschich­te des Trä­ger­ver­eins erfah­ren. Neben den Fei­er­lich­kei­ten der Kita Put­te und des Laby­rinth Kin­der­mu­se­ums lädt der Trä­ger­ver­ein der Fabrik Oslo­er Stra­ße am 16. Sep­tem­ber zu einem Emp­fang mit anschlie­ßen­der Fei­er ein. Dazu wer­den Weggefährt:innen, Vertreter:innen aus der Lan­des- und Bezirks­po­li­tik sowie von befreun­de­ten Insti­tu­tio­nen erwar­tet. Mit Fotos und einer Gesprächs­run­de kön­nen die Besucher:innen eine Zeit­rei­se in die Geschich­te des Trä­ger­ver­eins unternehmen.

Wie die Fabrik Osloer Straße entstand

Der Ver­ein Fabrik Oslo­er Stra­ße e.V. wur­de im März 1982 gegrün­det. Zuvor waren ver­schie­de­ne Pro­jek­te wie die Bür­ger­initia­ti­ve Put­te und der Wohn­werk­statt e.V. auf dem Gelän­de in der Oslo­er Stra­ße 12 aktiv gewor­den, wo sich frü­her die Maschi­nen­fa­brik A. Rol­ler befand. Zur Absi­che­rung des Gelän­des wur­de schließ­lich der Trä­ger­ver­ein gegrün­det. Die­ser wie­der­um grün­de­te 1996 Ber­lins ers­tes Kindermuseum.

Im Vor­wort einer Jubi­lä­ums­bro­schü­re schrei­ben Vor­stand und Geschäfts­füh­rung des Trä­ger­ver­eins über die tur­bu­len­ten Zei­ten, in denen die Fabrik Oslo­er Stra­ße ent­stan­den ist: „Damals wie heu­te gilt, dass es beson­ders in Zei­ten gro­ßer Umbrü­che und des Wan­dels hoff­nungs­vol­le und fro­he Aktio­nen und Taten braucht. Dazu wol­len wir bei­tra­gen. Die Fabrik Oslo­er Stra­ße e.V. leis­tet seit 40 Jah­ren bestän­dig Gemein­we­sen­ar­beit und bie­tet allen Men­schen im Kiez durch ihre viel­fäl­ti­gen Ange­bo­te sei­tens der Pro­jek­te auf dem Gelän­de Unter­stüt­zung und einen siche­ren Ort – auch oder ganz beson­ders in unru­hi­gen Zeiten.“

Die Festwoche zum Mehrfachgeburtstag

Zum Geburts­tag des Trä­ger­ver­eins Fabrik Oslo­er Stra­ße, des Laby­rinth Kin­der­mu­se­ums und der Kita Put­te bün­deln die Pro­jek­te aus dem Gelän­de ihre Fei­er­lich­kei­ten zu einer Festwoche.

Montag, 12. September

  • 12–16 Uhr: „Von der Ruhe nach dem Sturm” Infos zur Kri­sen­be­glei­tung der SchreiBa­by­Am­bu­lanz in der Nach­bar­schafts­E­ta­ge, Auf­gang A, 1. Eta­ge, Babyraum
  • 13.30–14 Uhr: Fabrik­füh­rung mit Geschäfts­füh­rung und anschlie­ßen­der Gesprächs­run­de, 1. Hof
  • 14–17 Uhr: Sprach­ca­fé Deutsch-Rus­sisch & Kos­ten­lo­se Com­pu­ter­zeit, Auf­gang B, 1. Eta­ge, Treff­punkt NachbarschaftsEtage

Dienstag, 13. September

  • 10–12 Uhr: Zeitzeug:innenveranstaltung mit Migra­ti­ons­ge­schich­te, Alte Werk­statt I, Raum B
  • 10–15 Uhr: Tag der offe­nen Werk­statt bei Durch­bruch e.V.: Aus­bil­dungs­be­trieb für Anlagenmechaniker:innen für Sani­tär-Hei­zung-Kli­ma­tech­nik, 2. Hof, Auf­gang C, 1. Etage
  • 15 Uhr: Musik-Auf­füh­rung Jugend­aus­tausch „United we sing for social chan­ge“, 1. Hof

Mittwoch, 14. September

  • 11–14 Uhr: Nist­kas­ten­bau für unse­re Vögel im Kiez
    Wir bau­en im Rah­men vom Nach­bar­schaft­sca­fé, die Nist­käs­ten kön­nen mit­ge­nom­men oder an eine sozia­le Ein­rich­tung abge­ge­ben wer­den, 1. Hof
  • 11–15 Uhr: Vor­stel­lung des deutsch-grie­chi­schen Pro­jekts Erasmus+„Networking and Sup­por­ting Envi­ron­men­tal Work“
    Chan­ce für Fach­kräf­te aus Deutsch­land und Grie­chen­land, sich frei­wil­lig für ein umwelt­freund­li­ches und nach­hal­ti­ges Euro­pa zu enga­gie­ren. Anmel­dung: www.chance-berlin.org, Auf­gang C, 3. Eta­ge, CHANCE International
  • 14–16 Uhr: Tag der offe­nen Tür Kita Put­te e.V.
    Info­ver­an­stal­tung mit spie­le­ri­schen Ange­bo­ten für Klein und Groß, Kuchen­ba­sar. Prin­zen­al­lee 24, 13359 Berlin

Donnerstag, 15. September

  • 11+13 Uhr: ifgg – Insti­tut für gen­der­re­flek­tier­te Gewalt­prä­ven­ti­on
    Das sys­te­misch-lösungs­ori­en­tier­te TES­YA-Anti­ge­walt­trai­ning – was pas­siert da eigent­lich? Infos und Gesprächs­mög­lich­keit mit Trainer:innen, offe­ne Räu­me, Auf­gang A, 2. Etage
  • 11–15 Uhr: Vor­stel­lung des Pro­gramms „Das Euro­päi­sche Soli­da­ri­tätscorps“: Chan­ce für jun­ge Men­schen, sich frei­wil­lig für ein sozia­les und viel­fäl­ti­ges Euro­pa zu enga­gie­ren. Anmel­dung: www.chance-berlin.org, Auf­gang C, 3. Eta­ge, CHANCE International
  • 12–16 Uhr: „Uto­pien im Kiez?“: Wie kann ich mei­nen Kiez mit­ge­stal­ten?
    Turn­beu­tel bema­len und dabei gemein­sam Ideen ent­wi­ckeln. Wir infor­mie­ren zu kon­kre­ten Mög­lich­kei­ten der Mit­be­stim­mung. | „Part­ner­schaft für Demo­kra­tie: aäh, was bit­te?“: Infor­ma­tio­nen, Quiz und klei­ne Gewin­ne bei Musik und Snacks! Im Rah­men des 3. Ber­li­ner Demo­kra­tietags, durch­ge­führt von Demo­kra­tie in der Mit­te. 1. Hof, EG
  • 13–15 Uhr: Tag der offe­nen Tür Frei­wil­li­genAgen­tur
    Für alle, die sich über unse­re Arbeit und Enga­ge­ment im Bezirk Mit­te infor­mie­ren wol­len! Wir möch­ten mit Ihnen unse­ren „hei­ßen Draht“ ins Enga­ge­ment aus­pro­bie­ren und bei selbst­ge­ba­cke­nen Waf­feln und Kaf­fee über aktu­el­le Ent­wick­lun­gen in der Enga­ge­ment­land­schaft plau­dern. 1. Hof, EG
  • 15.30–17.30 Uhr: Bun­ter Fami­li­en­nach­mit­tag für Eltern mit Kids von 2 bis 7 Jah­ren. Auf­gang B, 1. Eta­ge, Treff­punkt NachbarschaftsEtage

Freitag, 16. September

  • 10–16 Uhr: Fest­emp­fang + Geburts­tags­fei­er Fabrik Oslo­er Stra­ße e.V.
    Podi­ums­dis­kus­si­on mit Zeitzeug:innen, ab 12.30 Fest mit Live­mu­sik, 1. Hof

Sonntag, 18. September

  • 11–18 Uhr: 25 Jah­re Laby­rinth Kin­der­mu­se­um
    Gro­ßer Fami­li­en­ge­burts­tag mit vie­len Extra-Aktio­nen in der Aus­stel­lung „Natür­lich heu­te! Mit­ma­chen für mor­gen“. Oslo­er Stra­ße 12, 13359 Berlin

Weitere Termine in der Festwoche

  • Ken­nen­ler­nen der Wohn­werk­statt e.V. Betreu­tes Ein­zel­woh­nen nach Abspra­che: „Ein­mal Wohn­werk­statt- immer Wohn­werk­statt, eine Ent­schei­dung fürs Leben!“ in den Räu­men des BEW, Prin­zen­al­lee 24, 2. Etage
  • 12.9.–17.9.: Fens­ter­ga­le­rie: „Ein­mal Wohn­werk­statt, immer Wohn­werk­statt!“ Woh­nen und arbei­ten seit 1981 – Impres­sio­nen einer beweg­ten Geschich­te. Klei­ne Foto­aus­stel­lung in den Fens­tern der Fahr­rad- und Metall­werk­statt, 2. Hof, EG

Service

Mehr über die Fabrik Oslo­er Stra­ße gibt es online unter www.fabrik-osloer-strasse.de, mehr übers Laby­rinth Kin­der­mu­se­um unter www.labyrinth-kindermuseum.de und mehr über die Kita Put­te auf der Unter­sei­te der Fabrik Oslo­er Stra­ße. Das Pro­gramm der Fest­wo­che gibt es auch als A4-Über­sicht (PDF).

Trans­pa­renz­hin­weis: Autorin Domi­ni­que Hen­sel ist ehren­amt­li­che Vor­stän­din im Fabrik Oslo­er Stra­ße e.V.

Logo Weddinger Allgemeine Zeitung

Der Text ent­stand in Koope­ra­ti­on mit der Wed­din­ger All­ge­mei­nen Zei­tung (–> E‑Paper), der gedruck­ten Zei­tung für den Wed­ding. Wir dan­ken dem RAZ-Verlag!

Dominique Hensel

Dominique Hensel lebt und schreibt im Wedding. Jeden zweiten Sonntag gibt sie hier den Newsüberblick für den Stadtteil. Die gelernte Journalistin schreibt für den Blog gern aktuelle Texte - am liebsten zu den Themen Stadtgärten, Kultur, Nachbarschaft und Soziales. Hyperlokal hat Dominique es auf jeden Fall am liebsten und beim Weddingweiser ist sie fast schon immer.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.