Einen Kaffee ohne Becher, bitte!

Einwegbecher im Humboldthain. Nach wenigen Minuten war er Müll. Foto: Hensel
Ein­weg­be­cher im Hum­boldt­hain. Nach weni­gen Minu­ten war er Müll. Foto: Hensel

Sie lie­gen im Hum­boldt­hain her­um und säu­men vie­le Stra­ßen und Plät­ze: benutz­te Kaf­fee­be­cher. Es sind eini­ge von 170 Mil­lio­nen Ein­weg­be­chern, die pro Jahr allein in Ber­lin anfal­len. Was nur weni­ge Minu­ten für den Unter­wegs-Kaf­fee genutzt wird, lan­det im Anschluss im Müll oder im öffent­li­chen Raum. Die Initia­ti­ve Bet­ter World Cup will das ändern. Man­che Cafés im Wed­ding bie­ten unab­hän­gig davon eige­ne Rabat­te an.

Plakat der Initiative Better World Cup.
Pla­kat der Initia­ti­ve Bet­ter World Cup.

Im Rah­men der Initia­ti­ve Bet­ter World Cup wer­den soge­nann­te Refill-Sta­tio­nen ein­ge­rich­tet. Bäcke­rei­en, Cafés und ande­re Anbie­ter von Heiß­ge­trän­ken geben den Kun­den Rabatt, die ihre mit­ge­brach­ten Mehr­weg­be­cher mit Kaf­fee befül­len las­sen und auf Weg­werf­be­cher ver­zich­ten. Auch im Brun­nen­vier­tel gibt es sechs Refill-Sta­tio­nen, die meis­ten rund um den Bahn­hof Gesund­brun­nen. Das Café Frey­sinn in der Jas­mun­der Stra­ße ist die ein­zi­ge Sta­ti­on im Vier­tel abseits des Bahn­hofs. Das Café betei­ligt sich seit Novem­ber 2017, es gibt sei­nen Kun­den für einen Cof­fee to Go im eige­nen Mehr­weg­be­cher 20 Cent Rabatt. Ange­bo­ten wer­den außer­dem Mehr­weg­be­cher aus Bambus.

Teil der Initia­ti­ve ist es auch, Mehr­weg-Pfand­sys­te­me zu unter­stüt­zen. Im Kiez gibt es jedoch noch kei­nen Anbie­ter eines sol­chen Pfand­sys­tems. Die kiez­nähs­ten Anbie­ter befin­den sich beim Beach Mit­te am Nord­bahn­hof sowie in der süd­li­chen Brun­nen­stra­ße bis rund um den Rosentha­ler Platz.

Bet­ter Wold Cup star­te­te im Som­mer ver­gan­ge­nen Jah­res. Die Initia­ti­ve soll den grund­sätz­li­chen Umstieg auf Mehr­weg­be­cher unter­stüt­zen. Initia­to­ren sind der Ber­li­ner Senat und die Ber­li­ner Stadt­rei­ni­gung (BSR) sowie ver­schie­de­ne Wirt­schafts- und Umweltverbände.

Hier gibt es auch Rabatt: Pâtisserie GàTô in der Nazarethkirchstraße. Foto: Hensel
Hier gibt es auch Rabatt: Pâtis­se­rie GàTô in der Naza­reth­kirch­stra­ße. Foto: Hensel

Die Grün­de für den Start der Mehr­weg­be­cher-Initia­ti­ve lie­gen auf der Hand. In Ber­lin wer­den pro Stun­de etwa 20.000 Ein­weg­be­cher weg­ge­wor­fen. Die­se Cof­fee-to-Go-Becher sum­mie­ren sich zu jähr­lich 2.400 Ton­nen Abfall. Vie­le Res­sour­cen wer­den für die Her­stel­lung der Jah­res­ra­ti­on Mit­nehm­be­cher benö­tigt: Holz von 2.580 Bäu­men, 1.320 Ton­nen Roh­öl für den Kunst­stoff­an­teil des Bechers sowie 85 Mil­lio­nen Liter Was­ser. Das ist ein hal­ber Liter Was­ser pro Einwegbecher.

Wer etwas für die Res­sour­cen­scho­nung und Stadt­sau­ber­keit tun möch­te, kann aber nicht nur die bestehen­den Refill-Sta­tio­nen benut­zen. Ein­fach beim Lieb­lings­bä­cker oder ‑café nach Mehr­weg­op­tio­nen fra­gen! So ver­brei­tet sich eine umwelt­freund­li­che Idee viel­leicht ein wenig weiter.

Eine Kar­te mit allen Refill-Sta­tio­nen in Ber­lin und wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Initia­ti­ve gibt es im Inter­net auf der Sei­te www.betterworldcup.berlin

Better World Cup: Sparen im Wedding

  • Back Fac­to­ry, Bad­stra­ße 1–3/Bahnhof Gesund­brun­nen, Erspar­nis: 10 Cent
  • Bre­zel­bä­cke­rei Ditsch, Bad­stra­ße 1–3/Bahnhof Gesund­brun­nen, Erspar­nis: 10 Cent
  • McCa­fé (McDonald’s), Han­ne-Sobeck-Plat­z/­Bahn­hof Gesund­brun­nen, Erspar­nis: 10 Cent
  • denn’s Bio­markt, Han­ne-Sobeck-Plat­z/­Bahn­hof Gesund­brun­nen, Erspar­nis: 20 Cent
  • Nord­see, Bad­stra­ße 4/Gesundbrunnencenter, Erspar­nis: 50 Prozent
  • Tchi­bo, Bad­stra­ße 4/Gesundbrunnencenter, Erspar­nis: 10 Cent
  • Café Frey­sinn, Jas­mun­der Stra­ße 5, Erspar­nis: 20 Cent
  • Back­Ba­ron, U‑Bahnhof Naue­ner Platz, Erspar­nis: 10 Cent
  • Bre­zel­bä­cke­rei Ditsch, Lin­dower Stra­ße 5/Bahnhof Wed­ding, Erspar­nis: 10 Cent
  • Bäcke­rei Stein­ecke, Mül­ler­stra­ße 25, Erspar­nis: 10 Cent
  • Le Cor­bag, U‑Bahnhof Leo­pold­platz (Bahn­hof U6 und U9), Erspar­nis: 10 Cent
  • Bio­com­pa­ny, Mül­ler­stra­ße 141, Erspar­nis: 20 Cent
  • Tchi­bo, Mül­ler­stra­ße 37, Erspar­nis: 10 Cent
  • Reh­ber­ge Bak­e­ry, U‑Bahnhof Reh­ber­ge, Erspar­nis: 10 Cent
  • McCa­fé, Kurt-Schu­ma­cher-Damm 38, Erspar­nis: 10 Cent
  • Bäcke­rei Stein­ecke, Kap­weg 1–2, Erspar­nis: 10 Cent

Andere Belohnungen für Mehrweg


Der Text ist in Koope­ra­ti­on mit dem Kiez­ma­ga­zin brun­nen ent­stan­den. Wie der Wed­ding­wei­ser wird das Maga­zin im Brun­nen­vier­tel von einer ehren­amt­li­chen Bür­ger­re­dak­ti­on gemacht. Mehr auf dem Redak­ti­ons­blog


Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.