Mastodon

Samosas, Eis und Kaffee:
DJ Bombay: Indisch-musikalisch am Leopoldplatz

16. Oktober 2020

Komm, wir essen indisch – am Leo­pold­platz! Wo – wie – was, wer­den sich jetzt vie­le im Wed­ding und Gesund­brun­nen fra­gen. Wo soll das sein? Der „Imbiss­wa­gen“ von Fla­vious ist hier die Ant­wort. Oder genau­er gesagt “DJ-Bom­bay.”

Gele­gen auf der Sei­te Rich­tung Kar­stadt steht hier Mon­tag bis Sams­tag von 9–21 Uhr Fla­vious im Wagen und ser­viert aus einer Aus­wahl von über 40 Gerich­ten fri­sches indi­sches Essen im Fast­food-Style, aber trotz­dem gesund. Er hat zwar 100 Gerich­te im Kopf, aber mehr passt nicht auf die Kar­te, sagt er. Wenn doch mal jemand einen spe­zi­el­len Wunsch hat, kein Pro­blem – er kennt sie alle.

Von vegan über vege­ta­risch, mit Fleisch, mit Erb­sen, Tofu, Auber­gi­nen, Pil­zen oder ohne – alles ist dabei.

Fla­vious hat auf Zypern Elek­tro­tech­nik stu­diert. Neben­bei ver­dien­te er dort sein Geld als DJ und als Koch. Immer am Ackern und Machen. Wegen der Arbeit ging er dann nach Ber­lin, aber so wirk­lich das Rich­ti­ge war der Job nicht für ihn. Nur im Büro sit­zen und kei­ne Musik dabei? In Wahr­heit war ihm das zu monoton.

Eines Tages, es war im Prenz­lau­er Berg, war er mit einem Freund indisch essen. Und da geschah es: Er merk­te an, „irgend­was stimmt mit dem Essen nicht.“ Ein Gespräch beim Geschäfts­füh­rer spä­ter und: Er wäre der neue Koch, wenn er denn woll­te, und er woll­te! “Wenn du die Mög­lich­keit hast, aber nicht den Mut, dann ärgerst du dich.“

DJ Bombay – Gute Laune, gute Musik, gutes Essen

Appe­tit­an­re­gen­des auf der Pfanne

Das ging zwei Jah­re so, dann kam Coro­na und er hat­te Lust auf etwas Eige­nes. Nun steht er hier am Leo­pold­platz. Über die Boxen läuft immer Musik für die gute Lau­ne und für die Gäs­te. Denn „wenn du auf dein Essen war­test und die Musik läuft, dann hörst du nicht auf dei­nen hung­ri­gen Magen.”

Beim Anblick der Spei­se­kar­te könn­te man eben­falls anmer­ken: Irgend­was stimmt hier nicht. Denn neben den 40 Gerich­ten gibt es Crê­pes, Waf­feln und Eis. Und auch beim Naan-Brot stimmt irgend­was nicht. Es ist viel fluf­fi­ger und dicker als üblich. Das liegt unter ande­rem dar­an, dass es selbst gemacht ist.

Abends wird für den nächs­ten Tag vor­be­rei­tet und mor­gens noch­mal vor­ge­schnip­pelt. Die Sup­pen, die es eben­falls gibt, köcheln eini­ge Stun­den auf dem Herd und wer­den dann von sei­ner Frau in den Wed­ding gebracht. Sei­ne Mut­ter wun­der­te sich zwar, denn er habe sich doch immer für Com­pu­ter und Tech­nik inter­es­siert, aber nun steht er hier und ver­kauft Essen. Bes­te Ent­schei­dung. Für ihn und den Wedding.

Unschlagbare Preise und Schärfe nach Wunsch

Fla­vious an den Plattentellern

Der Name DJ Bom­bay ist auch eine Anspie­lung auf die Tat­sa­che, dass die gan­ze Zeit Musik im Wagen läuft. Sein Equip­ment von damals hat er aller­dings ver­kauft – er mixt nun nur noch per Soft­ware. Süd­afri­ka, Kenia, Nige­ria. Je nach Stim­mung und Wet­ter ein ande­rer Beat. Auch in der Küche, wenn man da steht und an den Gewür­zen und Pfan­nen han­tiert, erin­nert die Arbeit  immer an einen DJ, ergänzt er.

Aber Stop, es ging doch ums Essen. Das schmeckt sehr, sehr gut, die Prei­se sind unschlag­bar, wer schär­fer will bekommt es scharf und dazu gibt’s gute Lau­ne und Musik. Neben dem Wagen gibt es Tische zum Ent­span­nen und zuhö­ren. Irgend­wie stimmt hier alles.

DJ Bom­bay
Am Leo­pold­platz, an der Sei­te, Rich­tung Karstadt
Mon­tag bis Sams­tag von 9–21 Uhr

Andaras Hahn

Andaras Hahn ist seit 2010 Weddinger. Er kommt eigentlich aus Mecklenburg-Vorpommern. Schreibt assoziativ, weiß aber nicht, was das heißt und ob das gut ist. Macht manchmal Fotos: @siehs_mal
Alle Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

MastodonWeddingweiser auf Mastodon
@[email protected]

Wedding, der Newsletter. 1 x pro Woche



Unterstützen

nachoben

Auch interessant?