Ein Wegweiser für die neuen Papas

Väterlotse Selcuk Saydam
Selcuk Saydam ist Väterlotse im Bezirk Mitte. Foto: Hensel

Über die Rolle der Väter ist viel gesprochen worden. Sollen sie sich mehr an der Kindererziehung beteiligen oder im Trennungsfall nur pünktlicher Alimente zahlen? „Die Väter heutzutage wollen mehr Verantwortung übernehmen“, stellt Selcuk Saydam fest, „und das auch schon in der Schwangerschaft.“ Seit Anfang des Jahres ist er Väterlotse des Bezirks Mitte und schaut auf die Papas im Bezirk. Vom Familienzentrum der Fabrik Osloer Straße aus sammelt er zunächst, welche Angebote es für Väter gibt und bringt die zusammen, die auf dem Gebiet aktiv sind.

Wedding kurz & knapp

Der Herbst hat begonnen, das ist auch an den aktuellen Meldungen zu merken. Von Herbstfest über Herbstferien bis Kältehilfe – der Sommer ist jetzt einfach wirklich vorbei. Neuigkeiten gibt es aber trotzdem, auch über den Jahreszeiten-Status hinaus. Hier sind sie, gesammelt und ausgewählt, zusammengefasst und sortiert. Bleibt informiert, Weddinger – auch am Tag der Deutschen Einheit!

Wedding kurz & knapp

Passt das aktuelle Geschehen der Woche im Wedding in 20 Meldungen? Alle zwei Wochen ist das beim Zusammenstellen von „Wedding kurz & knapp“ die Frage der Fragen. Hier kommt die Antwort nebst Ergebnis der neuesten Nachrichtenschau. Es ist eine Momentaufnahme aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur, Freizeit, Unterhaltung – dieses Mal sogar mit ein wenig Sport und etwas mehr Herbstferienvorschau.

Wedding kurz & knapp

05.09.2020 Es ist gar nicht so einfach, den Überblick über alles zu behalten, was im Wedding geschieht. Zwischen dem Afrikanischen Viertel und dem Brunnenviertel, zwischen Soldiner Kiez und Nordufer passiert mehr als manch‘ einer vielleicht denkt. Wir haben für unsere Leser ein Auge auf den Wedding und geben alle zwei Wochen samstags einen Überblick über Politik, Wirtschaft, Kultur, Soziales und Freizeit. Wir bleiben dran und ihr bleibt informiert!

Vieles neu im Centre Français

Anaëlle Cabon, Gustave Frank (Mitte) und Florian Fangmann vor dem Centre Francais
Anaëlle Cabon, Gustave Frank (Mitte) und Florian Fangmann vor dem Centre Francais. Foto: Hensel

Ins Kino gehen, an einem Jugendaustausch teilnehmen, junge Menschen aus Frankreich kennenlernen, im Gemeinschaftsgarten aktiv werden: Im Centre Français können Besucher viele verschiedene Dinge tun. Auch eine Übernachtung im imposanten 60er-Jahre-Bau in der Müllerstraße ist möglich. Ab September ändert sich jedoch die Organisation, die Ausrichtung der Beherbergung und auch im Bereich Gastronomie gibt es Veränderungen.

 

 

 

Über Statistiken und das Gefühl am Leopoldplatz

Kiezspaziergang auf dem Leopoldplatz
Beim Kiezspaziergang auf dem Leopoldplatz am Montag (24.8.). Foto: Susanne Fischer

Der Leopoldplatz stand im Zentrum des Kiezspaziergangs am Montag (24.8.). 25 Aktive, die sich auf und rund um den Leopoldplatz engagieren, kamen dabei miteinander und mit Innensenator Andreas Geisel und Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel ins Gespräch. Das Motto der Veranstaltung: Das gute Miteinander auf dem Leopoldplatz. Auch das Quartiersmanagement Pankstraße hat an der Veranstaltung teilgenommen und vertrat die Interessen der Anwohner des Quartiers.

Wedding kurz & knapp

22.08.2020 Das Leben ist nach dem Corona-Lockdown wieder zurückgekehrt. Auch im Wedding ist das jetzt deutlich zu spüren. Die Kultureinrichtungen wagen sich vorsichtig an erste Veranstaltungen und die Orte der Gemeinschaft öffnen wieder ihre Türen. Die Meldungen heute sind nur eine kleine Auswahl dessen, was im Wedding derzeit geschieht in Politik, Wirtschaft, Kultur, Sozialem und Freizeit. In unserem Nachrichtenformat „Wedding kurz & knapp“ schauen wir dieses Mal auf genau 20 der aktuellen Ereignisse in unseren Kiezen.

Mein Wedding 2020: Die Plakate kommen!

Die Jury bei der Auswahl
Die Jury bei der Auswahl der besten Arbeiten. Foto: Susanne Haun

Ab 15. August werden sie wieder da sein, die Plakate auf dem Mittelstreifen der Müllerstraße. An diesem Tag eröffnet die Freiluftausstellung „Mein Wedding 2020“. Zu sehen sein werden zwölf Plakate, so groß wie die Wahlplakatwände. Die Eröffnung der Ausstellung findet auch in der Müllerstraße statt, anders als in den Vorjahren jedoch ziemlich weit nördlich, im Gemeinschaftsgarten „Rote Beete“ am Centre Francais in der Müllerstraße 75. Die kostenfreie Vernissage beginnt um 11 Uhr.