Weddingmelder-Wochenschau #19/17

So, Winter, es war einigermaßen nett mit dir. Und jetzt hast du Pause bis zum Dezember. Denn im Wedding wird es wieder wärmer. Und darum gar jetzt auch das Freibad Seestraße geöffnet! Auch das Freiluftkino Rehberge wagt sich an die Saisoneröffnung. Und sonst? In unserer Wochenschau gibt’s die Termine für eure Planung.

Bauarbeiten

Während der umfangreichen Bauarbeiten an der S-Bahn-Brücke über die Wollankstraße bis 24. Mai 18.00 Uhr wird die Linie S1 umgeleitet. Diese fährt: Wannsee-Bornholmer Straße-Blankenburg-Birkenwerder-Oranienburg und als „separate“ S1 Bornholmer Straße-Birkenwerder (20 Minuten-Takt).Die S25, S8 und S85 fahren verändert. Die  Busse M27 und 255 fahren während der Arbeiten in zwei Abschnitten, der 250er mit veränderter Linienführung. Mehr Informationen unter: http://www.s-bahn-berlin.de/aktuell/2017/085_wollankstrasse.htm.

Worüber man reden sollte

Baut auf, baut auf, baut auf. Doch wenn der Bauträger pleite geht, wie in der Bellermannstr. 95 geschehen, bleibt nur eine Neubauruine. Die Wohnungskäufer mussten sich zusammentun und einen Architekten suchen, damit der Bau vollendet wird.

In unserer Serie stellen wir die Kandidaten für die Bundestagswahl vor. Diesmal: Stephan Rauhut.Bisher erschienen: Özcan Mutlu, Eva Högl, in Kürze: Frank Henkel

Ausgehen im Wedding

Kindertrödel im Hof

Heute ist ein Baby- und Kindertrödelmarkt auf dem Hof der Fabrik Osloer Straße, Osloer Straße 12 von 13 bis 16 Uhr.

Ausstellung Cover Up
„Totem“ freut sich, die Ausstellung Cover Up, la suite mit neuen Arbeiten von Matthieu Martin zu präsentieren. Matthieu Martin erkundet in seinen Arbeiten oftmals urbane Umgebungen und die Wirkung, die bestimmte Eingriffe in diese Umgebung auf die eigene Wahrnehmung haben. Vernissage: Donnerstag, 18. Mai, 18-21 Uhr Finissage: Samstag, 27. Mai, ab 19 Uhr; Maxstraße 1 13347 Berlin

Unverblümt-Kulturexpedition am 19. Mai entlang der Panke, in der Gerichtstraße und am Nettelbeckplatz, mehr Infos

Filmreihe STADT, LAND, FREMDE über Stadt und Migration in bi’bak
Zwischen dem 27. April und 6. Juli zeigt der Projektraum bi’bak die sechsteilige Filmreihe Stadt, Land, Fremde.

Zu allen Vorstellungen sind die Regisseure eingeladen, um gemeinsam mit dem Publikum ihre Filme zu diskutieren. Den Auftakt machte am 27. April der Spielfilm Gölge von Sema Poyraz und Sofoklis Adamidis, der vom Erwachsenwerden einer jungen Türkin in Berlin zwischen den Kulturen erzählt. Am 11. Mai geht es weiter mit der Dokumentation Das Fremde in Anwesenheit der Regisseure Detlef Gumm und Hans-Georg Ullrich. Der Film spürt  der Nachwendezeit in Ostdeutschland verschiedenen Erfahrungen der Migration, der Rückkehr und des Fremdseins nach. Am 25. Mai geht es bei Ekmek Parasi – Geld für’s Brot um mecklenburgische und türkische Arbeiterinnen in der Hawesta Fischfabrik in Lübeck.

Aus den Weiten des Himalaya

Lama Samten verlässt mit sieben weiteren Mönchen und fünf Künstler seine nordindische Heimat Ladakh, um deren Kultur und Spiritualität nach Europa zu bringen und um Waisenkindern und benachteiligten Kindern in Ladakh eine Zukunft zu geben. Die Tournee der Mönche und Künstler bietet die seltene Gelegenheit, mehr von der reichen Kultur und Spiritualität dieses abgeschiedenen Landes zu erfahren. Alle Einnahmen aus der Tour kommen den Bau einer neuen Schule und Bibliothek in Leh zugute .

Dienstag 16.5., 19.00 Uhr ; Flugwerk, Fabrik Osloer Straße, Osloer Straße 12, 2. Hof Aufgang C, 3.OG (Fahrstuhl vorhanden) Eintritt (Spende): 14,- Ermäßigt 8,-

Lesung: Donnas Haus

Am Dienstag, dem 16. Mai, um 19.00 Uhr ist Christina Maria Landerl mit ihrem Roman Donnas Haus (Müry Salzmann Verlag) in der Bibliothek am Luisenbad zu Gast. Die Lesung wird musikalisch von Fridolin Groß begleitet.

Essen Chinesen Hund?

Lichtbild-Vortrag mit Videos

Samstag, 20. Mai; 19:00 Uhr  (Alte Werkstatt), Osloer Str. 12, 13359 Berlin

„Wir stellen die vielseitige Küche Chinas vor, mit leckeren Spezialitäten und gewöhnungsbedürftigeren Gerichten. Gleichzeitig erfahren Sie ein wenig über die chinesische Kultur der Vergangenheit und der Gegenwart. Natürlich beantworten wir die Frage nach dem Verzehr des Hundefleisches! Die chinesische Malerin Gao Ya, die seit über einem Jahr in Berlin lebt, hat diesen Vortrag inhaltlich gestaltet. Schließlich werden wir Ihnen einige besondere Häppchen aus der chinesischen Küche zum Probieren mitbringen. Lassen Sie sich überraschen! Der Eintritt ist kostenlos, Spenden sind erwünscht.“

Vormerken

Brunnenmarkt

Der Brunnenmarkt startet in die 2. Saison. Wir freuen uns auf köstliches internationales Food & Street Food, handgemachte Foodprodukte, Lebensmittel und liebenswerte Tableware. Außerdem schöne Produkte die zum Thema Auftischen und Tafeln passen.

Einkaufen, Austauschen, Schlemmen und gemütlich Abhängen –

Jeden 3. Sonntag im Monat, von 11.00 bis 18.00Uhr, erstmals am 21. Mai.

Twitterschau

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne: