Xiao Chuan China-Restaurant: Der Hotspot für Hotpot

Xiao Chuan China-Restraurant in der Seestraße. Foto: Stöckel
Das Xiao Chuan China-Restraurant in der Seestraße. Foto: Stöckel

Aus eins mach zwei! Das Asia Deli in der Seestraße hat Zuwachs bekommen. Die Betreiber haben nebenan das Xiao Chuan China-Restaurant eröffnet.  Dort gibt es für Freunde der chinesischen Küche Traditionelles aus dem Reich der Mitte.

Wer es in seinem Leben einmal ins weit entfernte China geschafft hat, wird dort sicherlich die eine oder andere Spezialität aus den heimischen Gefilden vermissen. Ein dekadentes Morgenzeremoniell wie Frühstück mit Kaffee, Käse, Brot und Eiern ist in Deutschland Normalität, im Land der Mitte ungewöhnlicher Luxus. In freudiger Erwartung auf Ungewohntes schlemmt man sich notgedrungen durch die üppige Auswahl an Reis- und Fleischspeisen, wundert sich aber stets, nichts dergleichen jemals in den irgendwie authentisch wirkenden, heimischen „All You Can Eat“-Buffets mit den lustigen Zeichen auf der Serviette und den Goldfischen im Wasserbecken gegessen zu haben. Obwohl chinesische Küche eigentlich ausgesprochen mannigfaltig ist (nicht nur süß/sauer), stets reich an Gewürzen, aber auch ausgefallen bis gewöhnungsbedürftig (lecker Hühnerfüße) sein kann.

Standort, zwei Speisekarten

Xiao Chuan China-Restraurant in der Seestraße. Foto: Stöckel
Zwei Speisekarten gibt es jetzt an einem Standort. Foto: Stöckel

Dann sprach sich rum, dass es da an der Seestraße einen unscheinbaren Asia Deli mit zwei Karten und hauptsächlich chinesischen Kunden gibt. Und weil der geneigte Weddinger Gaumen stets auf der Suche nach Authentischem durch die Straßen mäandert, wird die berüchtigte geheime rote Karte, die leckerste chinesische Speisen aus der südwestlich gelegenen Hunan-Provinz anbietet, niemandem mehr vorenthalten. Wie nah sich Look & Feel der kleinen sympathischen Kaschemme an chinesischer Straßenrealität befindet, wird den Wenigsten dabei bewusst sein.

Xiao Chuan China-Restraurant in der Seestraße. Foto: StöckelDa es abends richtig voll werden kann und ausgesprochen gut zu laufen scheint, freuen wir uns darüber, dass der Betreiber des Asia Deli die Familie mit dem Xiao Chuan China Restaurant  in direkter Nachbarschaft vergrößert hat. Das Allerschönste schon mal vorweg: dort gibt jetzt auch Hotpot! Das „Gericht“ Hotpot findet man in den hintersten Winkeln China‘s. Es besticht durch Einfachheit in der Zubereitung. Man nehme einen Topf mit brodelndem Wasser, eine Mischung an Gewürzen sowie diverse Salat-Beilagen, Fisch und Fleisch, die dann gemeinsam gekocht und verspeist werden. Neben der klassischen roten Karte der großen Schwester findet man zusätzlich nun auch ein kleines schwarzes Menü. Und das bietet tatsächlich alles, was dir nach dem China-Urlaub und einem wochenlangen Marsch über den halben Kontinent erst zum Halse raushängt, was du später im Frühstücksland aber schmerzlichst vermisst.

Süßsaure Preise und Erlebnisfaktor

Von Reisnudelsuppe, verschiedensten gekochten oder gebratenen Dim Sum, dem berühmten deutsch-chinesischen Bier aus der ehemaligen deutschen Kolonie Qingdao, eingelegten vegetarischen Vorspeisen bis – mmmlecker – diversen Innereien finden sich in den zwei Delis nun alle traditionellen Gerichte vom großen roten Bruder direkt im Wedding. Mit der neuen Ausrichtung auf Restaurant ziehen Preise ins Nachbarlokal, die dem einen oder anderen sicher süßsauer aufstoßen werden. Zwölf gekochte Teigtaschen für 4 Euro bleiben trotzdem moderat. 15 Euro pro Person für ein Spezialgericht wie Hotpot ist definitiv hoch angesiedelt, lohnt sich aber schon allein wegen dem Erlebnisfaktor und kommt laut Karte für die, die es schon vermisst haben, als „All You Can Eat“.

Ein wenig gewöhnungsbedürftig bleibt das nervöse Orangerot, das großzügig auf den Wänden verteilt wurde. Nicht, dass es nicht irgendwie angenehm stillos wäre. Aber nach einer längeren Weile im Laden möchte man entweder zum Kommunismus übertreten oder flüchten. Gleicht also einer Verschlimmbesserung des Ambientes. Großer Vorteil des neuen Laden: Gäste können es sich im Sommer auf einer kleinen Terrasse gemütlich machen. Und da man auf Chinas Straßen auch draußen bei schwülheißen 35 Grad beim Hotpot schwitzt, gibt es offiziell keine Ausreden mehr ihn nicht doch zu probieren.

Xiao Chuan China-Restaurant, Seestraße 40, Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 12-23 Uhr

Nebenan: das Asia Deli

Text und Fotos: Sandy Stöckel

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne: