/

The Castle Pub: Sláinte

10

Im Castle PubAktua­li­siert Juni 2017: Jah­re­lang lagen die Räum­lich­kei­ten in der Hoch­stra­ße 2 brach. Seit Sep­tem­ber 2013 hat­te sich dort nach umfang­rei­chen Reno­vie­rungs- und Umbau­ar­bei­ten das Cast­le Pub ein­ge­rich­tet und den Kiez um gleich meh­re­re drin­gend benö­tig­te Facet­ten berei­chert–  tol­le Atmo­sphä­re, akus­ti­sche Live-Kon­zer­te, Craft Beer und natür­lich: Guin­ness. Ende April 2017 schloss der belieb­te Pub und zog unter dem Namen The Cast­le Ber­lin in die Inva­li­den­stra­ße 129 in Mitte. 

Wer am Gesund­brun­nen lebt, des­sen wochen­end­li­che Abend­ge­stal­tung begann und ende­te bis vor sagen wir mal fünf Jah­ren in den aller­meis­ten Fäl­len mit einer Fahrt in der U8 oder wahl­wei­se der Ring­bahn – denn wir hat­ten hier ja fast gar nix außer Spiel­ca­si­nos, Döner­bu­den und KiK. Seit die all­seits belieb­te Gen­tri­fi­zie­rung nun eini­ge Jah­re schon mit Macht durch unse­ren einst beschau­li­chen Kiez walzt, sind nicht nur die Mie­ten gestie­gen – auf der Haben­sei­te lässt sich zugleich ein deut­lich ver­bes­ser­tes Ange­bot an abend­li­chen Zer­streu­ungs­mög­lich­kei­ten verbuchen.

Einer der pro­mi­nen­teCastle Pub Gesundbrunnensten Neu­zu­gän­ge, und allein auf­grund der schie­ren Grö­ße von cir­ca 200 Innen- und knapp 100 Außen­plät­zen kaum über­seh­bar: Das Cast­le Pub in der Hoch­stra­ße, gele­gen unmit­tel­bar am Gesund­brun­nen. An sie­ben Tagen die Woche lief schon nach­mit­tags Frisch­ge­zapf­tes aus den Häh­nen, jen­seits der übli­chen Ver­däch­ti­gen wie Kil­ken­ny, New­cast­le Brown Ale und Guin­ness fan­den sich mit Craft Beer aus ver­schie­de­nen klei­nen Braue­rei­en sowie dem haus­ei­ge­nen Bier der Two­fel­las-Bre­we­ry eini­ge ech­te Rari­tä­ten im Angebot.

Und natür­lich gab es auch, wie es sich für ein Pub gehört, eine anstän­di­ge ana­lo­ge Dart­schei­be sowie Bun­des­li­ga, Cham­pions League und wei­te­ren Live-Sport auf dem gro­ßen HD-Bea­mer. Regel­mä­ßi­ge Ver­an­stal­tun­gen wie das wöchent­li­che Pub­Quiz am Mon­tag, Kicker­tur­nier am Mitt­woch und Live-Kon­zer­te am Wochen­en­de run­de­ten das Ange­bot ab und luden zum gepfleg­ten Ver­sa­cken ein. Übri­gens: Slàin­te bedeu­tet Prost!

Nach drei­ein­halb Jah­ren ver­ab­schie­de­te sich Ende April 2017 der Cast­le Pub über­ra­schend vom Wed­ding und ist an den Nord­bahn­hof gezogen.

Autor: Johan­nes Sul­zer, Fotos: Jörg Rambaum

The Cast­le Berlin

Face­book­sei­te

ab Juni 2017: Invalidenstr.129, am Nord­bahn­hof, Eröff­nungs­par­ty am 24. Juni

Gastautor

Als offene Plattform veröffentlichen wir gerne auch Texte, die Gastautorinnen und -autoren für uns verfasst haben.

10 Comments

  1. […] Cast­le Pub vor eini­ger zeit waren wir im cast­le pub, haben dort anstän­dig getrun­ken und somit war dann auch die rech­nung anstän­dig. bei so einem put­zi­gen rub­bel­spiel­spaß haben wir sogar glä­ser gewon­nen, nur um sie beim gehen ein­fach zu ver­ges­sen. der pub ist toll, gleich am gesund­brun­nen und gemüt­lich ein­ge­rich­tet, nur die live-band war zu laut, obwohl wir uns extra weit weg gesetzt haben. geges­sen haben wir nichts. sie­he auch […]

  2. Das ist die Bar wo man sich die Grün­al­gen vom Tisch (aus­sen) abkrat­zen kann und sich ins Gui­ness schüt­ten kann

  3. […] mit der klei­nen Bar gestärkt, wag­ten die Betrei­ber den Sprung in ganz neue Bar-Gefil­de. Das Cast­le Pub auf der Hoch­stra­ße soll­te ihr neu­es Expe­ri­men­tier­feld wer­den. Auch, um der Lie­be zum […]

  4. Oh ha! Ken­ne nur das Pub in der Jüli­cher­stra­ße, das in Wirk­lich­keit gar keins ist. Zwar ist es urig, aber nicht eng­lisch. Da ich grad aus Eng­land wie­der­kom­me, habe ich so einen Tipp gebraucht. Also wer­de ich dort mal vor­bei schau­en. Cheers

  5. […] cast­le pub vor eini­ger zeit waren wir im cast­le pub, haben dort anstän­dig getrun­ken und somit war dann auch die rech­nung anstän­dig. bei so einem put­zi­gen rub­bel­spiel­spaß haben wir sogar glä­ser gewon­nen, nur um sie beim gehen ein­fach zu ver­ges­sen. der pub ist toll, gleich am gesund­brun­nen und gemüt­lich ein­ge­rich­tet, nur die live-band war zu laut, obwohl wir uns extra weit weg gesetzt haben. geges­sen haben wir nichts. sie­he auch […]

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.