Two Fellas: Experimente mit Hopfen und Malz

Two Fellas_Team
Michael Moineau und Robert Faber stecken hinter den Two Fellas. Foto: Two Fellas

Liebhaber des süffigen Bieres und der ausgefallenen Braukunst können sich über eine neue Attraktion im Gesundbrunnen freuen. Die zwei Freunde Michael Moineau und Robert Faber sind vor ein paar Monaten in die Küchenräume des Castle Pubs gezogen und experimentieren unter dem Namen Two Fellas fleißig mit unser aller Grundnahrungsmittel und Flüssigbrot. Es geht natürlich um Bier.

Inzwischen residiert in Wedding und Gesundbrunnen eine dritte Mikrobrauerei (neben Eschenbräu Brauerei und Brennerei, Vagabund Brauerei), die das ungefilterte Gold mit klug ausgetüftelten Geschmacksnuancen anbietet. Von Koriander, Salz bis Blutorange wird alles probiert, was dem Bier eine ausgefallene Note geben könnte. Die eigens für die Craft-Beer-Brauer dieser Welt gezimmerte Bar im überaus charismatischen Castle-Pub versprüht neben massenhaft Charme auch massig Schaum. Von der  Hingabe und Freude, mit der die beiden dabei sind, konnte sich die Autorin selbst überzeugen. Und abgefüllt werden im Castle Pub nicht nur die Gläser …

two Fellas_Schild
Foto: Two Fellas

Craft Beer erfreut sich im lokalen, aber auch internationalen Rahmen immer größerer Beliebtheit. Vor allen Dingen im amerikanischen Raum entstand in den letzten Jahrzehnten eine riesige Craft-Beer-Bewegung. In seiner Heimat Detroit, so Mike, gäbe es mittlerweile ein Überangebot an Mikrobrauereien und Craft-Beer-Kneipen. Weil der Wahlberliner sich aber immer noch als Amateur auf dem Feld des Hopfens und Malzes bezeichnet, verlässt er sich in hohem Maß auf seinen Geschäftspartner und Freund Robert. Der ehemalige Therapeut hat schon reichlich Erfahrung mit der Hinterzimmer-Gärung gesammelt. Die beiden lernten sich vor zwei Jahren auf einen Beer Event kennen und die Chemie stimmte. Das schmeckt man. Mit offizieller Niederlassung in Gesundbrunnen soll jetzt auch der berlinweite Fassverkauf starten. Wichtiges Brauer-Motto: be(er) seasonable and sessionable! Saisonale Zutaten sind ein Muss, ein leicht süffiges Bier zum lange Verweilen erwünscht.

Und was ist nun so faszinierend an dem Getränk mit dem individuellen Charakter? Wer mal tief ins Craft-Beer-Glas schauen möchte, um das herauszufinden, der sollte die Biere im Castle Pub probieren. Da bieten die beiden fünf Ales mit verführerischen Namen wie Moose Porter, Blood Orange Wit, Himalayan Salt Gose und Tropical Pale Ale an, um das aromatische Gebräu in seiner unkonventionellen Vielfalt angemessen zu feiern. Vom Shoppen im Gesundbrunnen zum Schoppen aus dem Zapfhahn quasi. Also an die Zapfe, fertig, los!

Two Fellas Brewery @ Castle Pub – Craft Bar, Hochstraße 2, 13357 Berlin

Text: Sandy Stöckel

2 comments

  1. Pingback: The Castle Pub: Sláinte am Gesundbrunnen | Weddingweiser
  2. Pingback: 5 Getränke aus Weddinger Herstellung | Weddingweiser

Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne: