„Haarfeger“ – die Schnittstelle an der Müllerstraße

Haarfeger 3 Die Branche mit den kreativsten Namen dürfte die Zunft der Friseure sein. Die Zeiten eines „Salon für den Herrn“ oder eines „Salon Gaby“, die montags geschlossen haben, sind allmählich vorbei. Heute wollen Coiffeure eher mit ziemlich fragwürdigen Wortspielen und Reimen aus der Masse herausstechen. Der „Haarfeger“, der sich da befindet, wo die Müllerstraße wohl am lebendigsten ist, verzichtet auf einen Namen, über den man erst mal zwei Sekunden nachdenken muss. Das junge Team setzt lieber auf eine moderne Atmosphäre, persönliche Beratung und relativ moderate Preise.