PopUp-Kino in der zukünftigen Kita

Im Sep­tem­ber hat eine Eltern­in­itia­ti­ve ein Bene­fiz­kon­zert vor ihrer zukünf­ti­gen Kita “Pan­ko­nau­ten” neben der Pan­ke ver­an­stal­tet. Vie­le Besu­che­rin­nen und Besu­cher erfreu­ten sich an den  Akti­vi­tä­ten und dem Kon­zert und spül­ten ein wenig Geld in die Kas­se der Eltern­in­itia­tiv­ki­ta. “Wir kön­nen die Räu­me aktu­ell noch wei­ter nut­zen, weil wir immer noch auf die Bau­ge­neh­mi­gung war­ten”, teilt uns Chris­tin Gott­ler von den Pan­ko­nau­ten mit. “Des­we­gen wer­den wir an drei Mitt­woch­aben­den im Okto­ber PopUp-Kino in den Räu­men machen. Wir zei­gen drei Fil­me von Ber­li­ner Autoren, die auch anwe­send sein wer­den.” Dazu gibt es Würst­chen, Pop­corn, Wein, Bier und Limo.  Bei allem soll es so wenig Müll wie mög­lich geben –  schließ­lich sol­len die Pan­ko­nau­ten ja eine Zero Was­te-Kita werden.

Schubkraft für die Pankonauten

18.09.2019 Wohn­ort­na­he Kita-Plät­ze sind oft Man­gel­wa­re. Eltern aus der Gericht­stra­ße haben die Sache selbst in die Hand genom­men und grün­den ihre eige­ne Kita – nach dem Zero Was­te-Prin­zip. Mit einem Bene­fiz­kon­zert und einer Kin­der­par­ty am Sams­tag, den 21. Sep­tem­ber sol­len wei­te­re Spen­den für die Kita-Bau­stel­le der Pan­ko­nau­ten zusammenkommen.