PILEA: Kleiner Dschungel in der Ravenéstraße

Unsere Leserin Carla freut sich über einen neuen Laden in der Ravenéstraße, an dem sie nicht achtlos vorbeigehen konnte: Zu verführerisch sind die vielen Pflanzen, die es dort zu entdecken gibt. Hier ihr Bericht.

Leben mit Pflanzen

Die bepflanzten Töpfe sind alle unterschiedlich groß, deswegen sind sie so attraktiv anzuschauen. Sie locken den Betrachter und den Passanten an, der etwas übrig hat für Grün. Vor dem Laden stehen sie im Freien.
Einladend steht die Ladentür offen. Der erste Eindruck bestätigt sich. Ein beginnender Dschungel. Ist das der beschriebene Wohnzimmerdschungel, von dem jetzt öfter zu lesen ist? Die Inhaberinnen sind damit beschäftigt, die überall im Laden auf Regalen feinsäuberlich aufgereihten Töpfe zu wässern. Die Begrüßung ist freundlich. In einem Sessel im Eck am Schaufenster sitzt eine rundliche ältere Dame und betrachtet das Geschehen mit aufmerksamer Anteilnahme, als säße sie schon eine Weile dort und fühle sich so wohl wie in ihrem eigenen Wohnzimmer, umgeben von ihren Enkeltöchtern, die sie wohlwollend beobachtet. Die junge Mitarbeiterin beantwortet meine pflanzentechnische Frage, was scharfer Sand sei, ohne viel Umstände per Googlebefragung.

Pilea - Betreiberinnen

Der Pflanzenladen heißt PILEA, wie die Lieblingspflanze der beiden Inhaberinnen. Sie stammt aus Südchina wie die Betreiberinnen Jue und Dingding. Sie möchten mit dem Laden einen Ort schaffen, der sie an ihre Kindheit erinnert, für Menschen die gleichermaßen fasziniert sind von Pflanzen und dem Leben mit ihnen.

Der ganze Laden wirkt sauber und freundlich. Es gibt Töpfe mit nur einem großen dekorativen Blatt, Kakteen, von der Decke baumelnde luftige Gebilde in interessanten Drahtkonstruktionen. Wer ein Geschenk sucht oder auch seine eigene Wohnung trendgemäß zum Dschungel werden lassen möchte, ist hier in der Ravenéstraße seit Herbst 2019 genau richtig.

Pilea innen

Text/Fotos: Carla Weigt

PILEA, Ravenéstr. 4, Di-Sa 12.30 – 19 Uhr

 

 


Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.