Weddinger Tipps gegen die Hitze

Der Trinkwasserbrunnen am Vinetaplatz. Foto: Hensel
Foto: Hensel

Lieber Sommer, schön, dass du uns zeigst, wozu du in der Lage bist. In manchen Sommern regnet es mehrere Tage am Stück, in anderen testest du unsere Hitze-Tauglichkeit bei tropischen Temperaturen. Das kann einen ganz schön beeinträchtigen, aber du solltest wissen: der coole Weddinger an sich lässt sich davon genauso wenig beeindrucken wie von vielem, was anderswo für Erstaunen sorgt. Wir haben da nämlich einiges in petto.

BAK: Türkisches Frühstück, Eis und Sexyness in der Prinzenallee

Das BAK Frühstückshaus in der Prinzenallee. Foto: Stöckel
Das Frühstückshaus in der Prinzenallee. Foto: Stöckel

Neuigkeiten aus der Prinzenallee: Das La Fiamma hat einen neuen Nachbarn bekommen. Zur Pizza mit Döner gesellen sich  jetzt auch Menemen, Künefe und leckerer Kaffee. Das türkische BAK ist nicht nur Eis-Café sondern auch Frühstückshaus. Wer schon in dem Badstraßen-BAK war, weiß, was ihn erwartet. Der neue Laden in der ehemaligen Videothek ist noch recht neu an der Ecke Osloer Straße, kann sich aber schon über massenhaft Kundschaft freuen. Viele Leute können nicht irren.

Yöre Gözleme: Anatolische Spezialitäten in der Prinzenallee

Wenn ihr richtig Hunger habt, probiert doch mal die so arglos wirkenden Gözleme aus. Vor allem an der Müllerstraße sind diese türkischen Teigfladen an vielen Stellen erhältlich. Natürlich gibt es sie auch in der Prinzenallee, in einem ansprechend gestalteten Frühstücks- und Brunchcafé namens Yöre.

Yildiz Gözleme: Hauchdünn und sättigend

yildiz-gc3b6zlemeDie türkische Esskultur bereichert Berlin – in regelmäßigen Abständen – immer wieder neu. Seit mehr als vierzig Jahren ist der Döner Kebap aus den Straßen der Hauptstadt selbst außerhalb der bunt gemischten Innenstadtkieze nicht mehr wegzudenken. Doch neben dem „Döner mit allem und scharf“ gibt es noch mehr zu entdecken. Zum Beispiel Gözleme. Seit einigen Jahren sind die dünnen, meist herzhaft gefüllten Fladenbrote aus Mehl, Wasser und Salz in vielen Cafés zu haben. Bei Yildiz, ein paar Meter nördlich des Alhambra-Kinos und gegenüber vom Schillerpark-Center, sind diese besonders frisch.

Frühstückshaus „Simit Hane“: Aus gutem Grund familiär

GözlemeMehr als nur einer der vielen Backshops, aber auch nicht einfach ein Café: vor allem an der Müllerstraße gibt es immer mehr Frühstückshäuser. Stellvertretend für die vielen Frühstückscafés mit türkischem „kahvalti“-Angebot haben wir uns einmal im „Lara“ an der oberen Müllerstraße umgesehen…

Gözleme: schmeckt an der ganzen Müllerstraße

GözlemeDie türkische Esskultur bereichert Berlin in regelmäßigen Abständen – immer wieder neu. Der Döner Kebap ist aus den Straßen der Hauptstadt, auch außerhalb der bunt gemischten Innenstadtkieze, nach vierzig Jahren nicht mehr wegzudenken. Und jetzt: Gözleme. Seit einigen Jahren erobern die dünnen, meist herzhaft gefüllten Fladenbrote aus Mehl, Wasser und Salz die Müllerstraße in Berlin-Wedding.

Auf allen Abschnitten der 3 Kilometer langen Straße befinden sich Imbisse, die die anatolische Spezialität verkaufen. Anders als das Abschneiden von Fleisch vom Dönerspieß handelt es sich bei der Gözleme-Herstellung um eine Frauendomäne. Die türkischen Köchinnen rollen den Teig in hauchdünne, tellergroße Fladen. Diese werden zur Hälfte belegt – mit Hackfleisch oder Kartoffeln, Gouda oder Spinat. Dem Variantenreichtum sind eigentlich keine Grenzen gesetzt.

Dann werden die Fladen einmal umgeklappt und ohne Fett gut fünf Minuten auf einer gewölbten Herdplatte gebacken. Am Ende schneiden die Türkinnen den Gözleme mit einem Pizzaschneider in vier Teile, die nebeneinander geschichtet werden. Dazu passt als Getränk am besten Ayran. Und das Ganze kostet eigentlich nirgendwo mehr als zwei Euro. Und, auch ganz wichtig: dafür, dass der Gözleme so leicht wirkt, sättigt er ganz schön!

Höhe U-Bahnhof Rehberge: LARA Gözleme, Müllerstraße 59, 13349 Berlin

Höhe U-Bahnhof Seestraße: Yildiz Frühstückscafé, Müllerstr. 133a, gegenüber Schillerparkcenter, 13349 Berlin, Kontakt: 030- 81617479

Höhe U-Bahnhof Leopoldplatz: Café Leo, an der Nazarethkirchstraße

Café SIMIT EVI, Müllerstr. 147 vor der Bibliothek

Beitrag über Gözleme in Moabit