Europawahl 2019: Grüne holen alle Kieze

Europawahl wedding
Das Ergebnis der Europawahl im Wedding

27.05.2019 Bei der Europawahl am 26. Mai haben die Grünen im Wedding in allen Kiezen deutlich gewonnen – fast immer mit großem Vorsprung. Überraschend erfolgreich ist aber auch die Partei DIE PARTEI. Sie kam im Wedding auf 7,5 Prozent und überholte damit AfD und FDP. Die Gruppe der Anderen (ohne FDP und DIE PARTEI) kam im Wedding auf 13,9 Prozent. In Summe zeigt sich ein buntes Wahlergebnis mit dominierendem Grün.

WWW – Das Wichtigste der Woche im Wedding

Deko in der Otawistraße

Der Wedding ist mal leise und mal laut, selten sauber, meistens dreckig.
Wie der Wedding duftet, genauer die Müllerstraße, hat die norwegische Künstlerin Sissel Tolaas ermittelt. Sie hat bisher 52 Gerüche verschiedenster Metropolen weltweit erstellt und nun war der Wedding an der Reihe.Im Rahmen der Ausstellung »22 – Molecular Communication« in der Galerie Wedding, wird man ab 18. April die Möglichkeit haben, Gerüche von ausgewählten Orten der Müllerstraße etwas genauer unter die Nase zu nehmen. Spontan fällt einen auf jeden Fall der Geruch der Rösterei Coffee Star ein, der ab und zu die Müllerstraße hinab weht. Und was sonst noch so los war, steht hier.

Europawahl: Kommt die Demokratie in Bewegung?

Dorothee Vogt, Demokratie in Bewegung
Dorothee Vogt aus Hamburg beim Gründungsparteitag 2017 in Berlin. Foto: Andi Weiland/DiB

Nichts weniger als ein „Update für die Demokratie“ will die junge Partei Demokratie in Bewegung.  In einem Co-Working-Büro im Brunnenviertel  hat Demokratie in Bewegung eine von mehreren offiziellen Adressen. Anlass für ein paar Fragen an die neue Partei, die bei der Europawahl im Frühjahr 2019 antreten will.

Europawahl: Ein Weddinger will antreten

Carsten Spallek
Stadtrat Carsten Spallek (CDU) zieht es nach Europa. Foto: Andrei Schnell

Europa und gar Europapolitik sind weit weg? Zumindest Weddinger könnten durch die Europawahl im Mai nächsten Jahres mehr als sonst berührt werden, tritt doch einer aus ihrem Kiez an. Carsten Spallek, aktuell Schulstadtrat im Bezirk, will sich zur Wahl stellen. „Der Leo war meine Hood“, sagt er augenzwinkernd. Auch die anderen Parteien basteln an ihren Listen für die Europawahl 2019.