Wedding kurz & knapp

Wedding kurz & knappDass der Wedding cool ist, wissen die Weddinger. Nun haben sie mal wieder eine Bestätigung bekommen – vom TimeOut-Magazin in Großbritannien. Genau, das sind die, die den Wedding im vergangenen Jahr zum viertcoolsten Kiez der Welt (!) gekürt hatten. Schmunzeln, Kopfschütteln und vor Stolz geschwellte Brüste waren nach dieser Boulevardmeldung im Stadtteil zu verzeichnen. Nun gab es ein neues Ranking, und wieder ist der Wedding dabei…

Doch das ist natürlich bei Weitem nicht alles, was seit unseren letzten Meldungen vor zwei Wochen geschehen ist. Hier kommt der Nachrichtenüberblick mit vielen ernsten und unterhaltenden Neuigkeiten.

Wedding kurz & knapp

Der Herbst hat begonnen, das ist auch an den aktuellen Meldungen zu merken. Von Herbstfest über Herbstferien bis Kältehilfe – der Sommer ist jetzt einfach wirklich vorbei. Neuigkeiten gibt es aber trotzdem, auch über den Jahreszeiten-Status hinaus. Hier sind sie, gesammelt und ausgewählt, zusammengefasst und sortiert. Bleibt informiert, Weddinger – auch am Tag der Deutschen Einheit!

In Sorge um die Galerie Wedding

Galerie Wedding
Die Galerie Wedding in der Müllerstraße. Foto: Hensel

Die Galerie Wedding in der Müllerstraße wird derzeit teilweise vom Sozialamt des Bezirks genutzt. Im Rahmen der Maßnahmen zur Eingrenzung der Corona-Pandemie wurden die Räume der Kommunalen Galerie für den Amtsbetrieb benötigt. Ausstellungen sind daher nur stark eingeschränkt möglich. Während ähnlichen Zwischennutzungen in anderen Bezirken bereits beendet sind, ist dies im Wedding nicht der Fall. Der Arbeitskreis der Kommunalen Galerien Berlin hat sich deshalb am 15. Juli mit einem Brief an Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel gewandt, in der die Sorge um Fortbestand der Galerie Wedding ausgedrückt wurde.

11 Dinge, die jetzt wieder gehen

Karstadt Müllerstraße. Foto: D_Kori
Karstadt Müllerstraße. Foto: D_Kori

Die Kontaktbeschränkungen gelten vorerst noch bis zum 5. Juni, doch einige Lockerungen führen auch bei uns im Wedding zu Veränderungen. Wir haben die wichtigsten Regeln noch einmal kurz für euch zusammengefasst. Sie gelten spätestens ab Montag, 11. Mai. Bitte nehmt die aktuellen Maßnahmen weiterhin ernst, auch wenn sich jetzt wieder einige Türen vorsichtig öffnen.

Das Wichtigste der Woche im Wedding

Drive-in Tests für CoronaDie drei Zelte auf dem Zentralen Festplatz haben mit dem Bierzelt auf dem Oktoberfest nichts zu tun. Das fällt nämlich aus. Statt dessen gibt es dort jetzt einen Drive-in-Testplatz für Corona-Fälle des Gesundheitsamts Berlin-Mitte. Klingt verrückt. Ist es aber nicht, wenn man dazu berechtigt ist, vorher einen Termin gemacht hat und mit dem Auto vorfährt, kann man dort einen Abstrich nehmen lassen.

Take-Away, Lieferdienst & Co. gefragt wie nie

Der Frühling ist da, und eigentlich lädt alles dazu ein, sich ans Nordufer zu pflanzen oder sich im Humboldthain fürs Acro-Yoga oder Bocciaspielen zu treffen. Auch das Stück Kuchen im Lieblingscafé und ein Besuch beim vietnamesischen Restaurant nebenan klingen verlockend. Doch die Auswirkungen der Pandemie halten die Menschen in den eigenen vier Wänden. Das bedroht natürlich vor allem Betreibende von gastronomischen Betrieben, die sonst tagtäglich das Leben in unseren Kiezen prägen. Jetzt heißt es: Take away!