Vieles neu im Centre Français

Anaëlle Cabon, Gustave Frank (Mitte) und Florian Fangmann vor dem Centre Francais
Anaël­le Cabon, Gust­ave Frank (Mit­te) und Flo­ri­an Fang­mann vor dem Cent­re Fran­cais. Foto: Hensel

Ins Kino gehen, an einem Jugend­aus­tausch teil­neh­men, jun­ge Men­schen aus Frank­reich ken­nen­ler­nen, im Gemein­schafts­gar­ten aktiv wer­den: Im Cent­re Fran­çais kön­nen Besu­cher vie­le ver­schie­de­ne Din­ge tun. Auch eine Über­nach­tung im impo­san­ten 60er-Jah­re-Bau in der Mül­ler­stra­ße ist mög­lich. Ab Sep­tem­ber ändert sich jedoch die Orga­ni­sa­ti­on, die Aus­rich­tung der Beher­ber­gung und auch im Bereich Gas­tro­no­mie gibt es Veränderungen.

 

 

 

Wedding kurz & knapp

22.08.2020 Das Leben ist nach dem Coro­na-Lock­down wie­der zurück­ge­kehrt. Auch im Wed­ding ist das jetzt deut­lich zu spü­ren. Die Kul­tur­ein­rich­tun­gen wagen sich vor­sich­tig an ers­te Ver­an­stal­tun­gen und die Orte der Gemein­schaft öff­nen wie­der ihre Türen. Die Mel­dun­gen heu­te sind nur eine klei­ne Aus­wahl des­sen, was im Wed­ding der­zeit geschieht in Poli­tik, Wirt­schaft, Kul­tur, Sozia­lem und Frei­zeit. In unse­rem Nach­rich­ten­for­mat „Wed­ding kurz & knapp“ schau­en wir die­ses Mal auf genau 20 der aktu­el­len Ereig­nis­se in unse­ren Kiezen.

Fußball-Weltmeisterschaft 2018: Public Viewing im Wedding

Am Wochenende: “2 Tage Wedding”-Kulturfestival

Gra­fik: stil­brand Designwerkstatt

Nach der Pre­mie­re im ver­gan­ge­nen Jahr mit 45 Loca­ti­ons ver­an­stal­ten Kunst- und Kul­tur­stät­ten, Gewer­be­trei­ben­de und Ver­ei­ne aus dem Wed­ding am Wochen­en­de (9./10.9.) zum zwei­ten Mal das 2 Tage Wed­ding-Kul­tur­fes­ti­val. Der Wed­ding prä­sen­tiert sich in sei­ner künst­le­ri­schen und kul­tu­rel­len Viel­falt – mit Aus­stel­lun­gen, offe­ne Ate­liers, Kon­zer­ten, Fil­men, Kuli­na­rik, Per­for­man­ces, Work­shops, Lesun­gen und vie­lem mehr.

Kein Gemeinschaftsgarten auf öffentlicher Grünfläche

Centre francais GrünflächeDas Cent­re Fran­çais de Ber­lin (CFB) ist ein kul­tu­rel­ler Leucht­turm an der obe­ren Mül­ler­stra­ße – und dank City Kino Wed­ding auch über den Kiez hin­aus ein Begriff. Dem Geschäfts­füh­rer des Cent­re Fran­çais, Flo­ri­an Fang­mann, ist aber auch die Ver­an­ke­rung im direk­ten Umfeld ein wich­ti­ges Anlie­gen. Ein inter­kul­tu­rel­ler Gemein­schafts­gar­ten, so die Idee, könn­te die Nach­bar­schaft und das ehe­ma­li­ge fran­zö­si­sche Kul­tur­zen­trum ein­an­der näher­brin­gen. Doch das Bezirks­amt hat den Gemein­schafts­gar­ten zumin­dest auf der öffent­li­chen Flä­che nicht genehmigt.

Ein Gentleman und Raufbold lädt ein: Samstag ist Rugby-Tag im Centre Français de Berlin

Florian Fangmann im Centre FrancaisAm Sams­tag, 19. Sep­tem­ber ab 19:00h ist Rug­by-Tag. Das Cent­re Fran­çais de Ber­lin in Zusam­men­ar­beit mit dem Insti­tut Fran­çais Deutsch­land, dem Deutsch-Fran­zö­si­schen-Jugend­werk, Dec­a­th­lon sowie dem Restau­rant PASTIS laden alle Wed­din­ger und Ber­li­ner herz­lich ein, gemein­sam mit ehe­ma­li­gen und aktu­el­len fran­zö­si­schen Pro­fi­spie­lern das Rug­by-WM-Spiel Frank­reich vs. Ita­li­en live im gro­ßen Kino­saal zu verfolgen.

Um aber zu ver­ste­hen, wie Rug­by-Sport und das ehe­ma­li­ge Kul­tur­zen­trum Cent­re Fran­çais de Ber­lin auf der Mül­ler­stra­ße wirk­lich zusam­men­pas­sen, stößt man in der Per­son des Geschäfts­füh­rers unwei­ger­lich auf eine erstaun­li­che Entdeckung.