//

Badevergnügen draußen:
Strandbad frei!

4

Schon im Mai den Bade­spaß am Plöt­zen­see genie­ßen – wir haben 10 x 2 Frei­kar­ten (gül­tig ein­ma­lig in der gan­zen Sai­son) für euch gesi­chert und geben euch die Mög­lich­keit, für den Gewinn von zwei Tickets euer Wis­sen zu Wed­dings blau­er Per­le unter Beweis zu stel­len. Heu­te kön­nen sich Schall­plat­ten­fans bei einem Vinyl­markt auf dem Gelän­de tummeln. 

Aus heu­ti­ger Sicht kaum zu glau­ben: Über­haupt erst seit 1915 gehört der Plöt­zen­see zu Ber­lin (der Wed­ding selbst schon seit 1861). Das heu­ti­ge Strand­bad wur­de bis 1928 gebaut, aber ein “Wel­len­bad” und eine Mili­tär­ba­de­an­stalt gab es schon vor­her. Hier begann 1906 übri­gens auch die Gau­ner­ge­schich­te des “Haupt­manns von Köpe­nick”. Der Gestal­tung aus den 1920ern ver­dan­ken wir die hohe Ufer­kan­te und den wei­ßen Sand­strand, der vom Betrei­ber­team des Strand­bads regel­mä­ßig gesäu­bert wird. Dank des Ver­bots von Glas­fla­schen könnt ihr euch auch sicher sein, in kei­ne Scher­ben zu tre­ten. Mitt­ler­wei­le haben sich vie­le Unter­neh­mer dort ange­sie­delt – eine Fahr­rad­ser­vice­sta­ti­on, ein Sur­vi­val Camp, eine Strand­sau­na, eine Piz­ze­ria.… und jedes Jahr gibt es noch mehr Neu­es zu ent­de­cken – so ent­steht zum Bei­spiel gera­de ein Bio­top mit Lehr­pfad im hin­te­ren Wie­sen­be­reich. Auch in bei­den Back­stein­tür­men könnt ihr ent­we­der in einem Café oder bald auch in einem neu­en Auf­ent­halts­raum die Aus­sicht auf den See und den Ufer­park genießen. 

An vie­len Wochen­en­den gibt es zusätz­li­che Akti­vi­tä­ten auf dem weit­läu­fi­gen Gelän­de, so zum Bei­spiel den Strand­markt oder einen Vinyl­markt. Die­ser fin­det heu­te von 12 – 16 Uhr statt. 9 Ver­käu­fer von ver­schie­de­nen Ber­li­ner Labels und Plat­ten­lä­den. Musi­ka­lisch wird der Markt aus einem umge­bau­ten Cam­per-Bus beschallt. Im Anschluss gibt es ein Musik­pro­gramm in der Beach­bar mit DJs aus der euro­päi­schen Vinyl-Sze­ne sind dabei. Bis 15 Uhr zah­len die Gäs­te des Markt mit dem Pass­wort “Vinyl­markt” an der Kas­se nur den hal­ben Eintritt. 

Freikarten

Um den Wed­din­gern den Start in den Früh­som­mer schmack­haft zu machen, haben wir für euch Leser:innen des Wed­ding­wei­sers 10 x 2 Frei­kar­ten klar­ge­macht. Wenn ihr wel­che gewin­nen wollt, müsst ihr bis heu­te 24:00 Uhr nur eine Mail an [email protected] schrei­ben (Ver­lo­sung been­det). Betreff: Strand­bad 2022. Und eine Fra­ge beantworten: 

Wie hieß der als “Haupt­mann von Köpe­nick” bekannt gewor­de­ne Schuster?

Viel­leicht schreibt ihr uns auch, ob und wie lan­ge ihr das Strand­bad schon kennt und was ihr an die­sem Ort ganz beson­ders mögt.

Aus­führ­li­cher Arti­kel zum Sai­son­start

Web­site des Strand­bads mit den aktu­el­len Prei­sen (Tages­kar­te, Kurz­zeit­ti­cket, Abendtarif)

4 Comments

  1. Genau, die Beschal­lung ist unge­heu­er­lich, an man­chen Som­mer­aben­den bis zur Afri­ka­ni­schen Stra­ße und weiter. 

    Baden tut im Strand­bad kaum noch jemand. Wenn Wed­din­ger werk­tags Fei­er­abend haben, ist im Strand­bad Bade­schluss, denn wer gibt schon 8€ aus, um nach Fei­er­abend ins Was­ser zu sprin­gen? Statt­des­sen, Beschal­lung, der Sand­strand mit dut­zend Bret­ter­bu­den zuge­baut, “Unter­neh­mer” par­ken ihren Fuhr­park mit west­deut­schen Kenn­zei­chen auf dem Gelän­de, ver­bo­te­ne Motorboote … 

    Als Baden­der und Erho­lungs­su­chen­der am Plöt­zen­see bin ich ein­fach nur noch genervt!

    • Du sprichst von der letz­ten Sai­son, oder? Nach den Pro­ble­men mit der Laut­stär­ke im ver­gan­ge­nen Jahr hat es eine Anwoh­ner­ver­samm­lung gege­ben und es wur­den Ver­ein­ba­run­gen zum Schutz der Nach­barn getrof­fen, die in die­ser Sai­son umge­setzt wer­den sol­len. Viel­leicht soll­te man dem Strand­bad jetzt erst Mal die Chan­ce geben, das umzu­set­zen. Mehr steht in unse­rem Bei­trag zum Sai­son­start: https://weddingweiser.de/strandbad-badesaison-2022/

      • Na schön, dass die Anwoh­ner befrie­digt wurden.
        Wann gibt es eine Ver­samm­lung der Baden­den und Erho­lungs­su­chen­den, der Pflan­zen und Tiere?

        • Soweit wir wis­sen, waren alle ein­ge­la­den und es kamen Ruhe­be­dürf­nis, Natur­schutz­fra­gen usw. zur Spra­che. Am bes­ten fragst Du mal beim Strand­bad nach, wenn du es genau­er wis­sen oder wei­te­re Aspek­te dis­ku­tie­ren willst. So genau wis­sen wir das näm­lich auch nicht, denn wir berich­ten ja nur dar­über und sind nicht das Strandbad.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.