Poetry Slam für Vielfalt: „Gesicht zeigen, Stimme erheben!“

Schon mal vormerken: Am 20. März lädt das Zukunftshaus Wedding im Paul Gerhardt-Stift im Rahmen der internationalen Wochen gegen Rassismus zu einem Poetry Slam ein.  Sowohl Schreiber*innen als auch Zuhörende sind herzlich dazu eingeladen, sich mit Rassismus zu befassen und ein Zeichen für eine offene und respektvolle Gemeinschaft zu setzen. Noch werden Bewerbungen angenommen.

Logo der Aktionswochen

Die internationalen Wochen gegen Rassismus finden dieses Jahr vom 16. bis 29. März statt. Unter dem Motto „Gesicht zeigen, Stimme erheben“ ruft der Interkulturelle Rat in Deutschland gemeinsam mit zahlreichen bundesweiten Organisationen und Einrichtungen dazu auf, sich an Veranstaltungen zu beteiligen und etwas zu einer Gemeinschaft frei von Vorurteilen und Diskriminierung  beizutragen . Weitere Informationen findet man auf der Internetseite https://stiftung-gegen-rassismus.de.

Bei Interesse können sich Slammer*Innen unter der Telefonnummer 030 45005-240  oder unter Ly-gung.dieu@jsd.de anmelden.  Die Veranstaltung findet im Fliednersaal vom Zukunftshaus Wedding in der Müllerstraße 56-58, 13349 Berlin statt. Weitere Informationen befinden sich auf der Facebook-Seite des Zukunftshauses Wedding.

20. März, 18-20 Uhr

Facebookevent


Wichtige Ergänzung? Konstruktiver Kommentar? Gerne:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.