//

Mehr Vorstellungen! Mehr Filme! Mehr Kiezkultur! Im CITY KINO WEDDING

3

Nach erfolg­rei­cher Wie­der­eröff­nung nun Programmerweiterung

Besucher des CITY KINO WEDDING
Besu­cher des CITY KINO WEDDING

Nach drei Mona­ten Spiel­be­trieb an jedem zwei­ten und vier­ten Wochen­en­de mit fil­mi­schen High­lights wie MONSIEUR CLAUDE & SEINE TÖCHTER, ALIEN – DAS UNHEIMLICHE WESEN AUS DEM ALL, THE TEXAS CHAINSAW MASSACRE, MOMMY und PHOENIX been­det das CITY KINO WEDDING sei­ne Test­pha­se und geht in die Vol­len! Mit viel Enthu­si­as­mus, Kiez­ver­bun­den­heit und Lie­be zum Film star­tet das CITY KINO WEDDING in das neue Jahr 2015 – mit einem regel­mä­ßi­gen Pro­gramm, immer von Don­ners­tag bis Sonntag.

Schwarz-weiß Wochen­en­de am 27. & 28. Dezem­ber

Drei Mona­te dau­er­te die Test­pha­se des CITY KINO WEDDING und in die­sen wur­den ca. 750 Gäs­te erreicht – Wed­din­ger und Nicht-Wed­din­ger, Alte wie Jun­ge. Den Kino­be­trei­be­rin­nen ist es gelun­gen, die Kiez­kul­tur zu berei­chern und cine­as­tisch zu neu­em Leben zu erwe­cken, getreu ihres Mot­tos: KIEZKULTUR RELOADED.

Die Ursprungs­idee: Der Wed­ding braucht ein neu­es Kino

Kinofoyer  ©ZffA
Kino­foy­er ©ZffA

Mit­te 2014 haben sich Anne Lakeberg und Wieb­ke Wol­ter auf die Suche nach einem pas­sen­den Ort gemacht – die Mis­si­on: ein alter­na­ti­ves Kino im Wed­ding eröff­nen. Denn neben dem Cine­plex Alham­bra, gibt es kein wei­te­res Kino im Wed­ding. Das Sput­nik Wed­ding und das Alham­bra Too haben um die Jahr­tau­send­wen­de geschlos­sen. Und zuletzt hat 2013 auch das Kino am Ufer auf­ge­ge­ben. Mit dem Kino­saal im Innen­hof des Cent­re Fran­çais de Ber­lin in der Mül­ler­stra­ße haben die bei­den Kino­ma­che­rin­nen ein ech­tes Juwel gefun­den. Der Saal und das Foy­er, den die fran­zö­si­schen Alli­ier­ten bau­ten, bestechen durch ihren 60er Jah­re Charme. Mit der Unter­stüt­zung des Cent­re Fran­çais, die den Ort wie­der neu bele­ben wol­len, konn­te der Plan, das Kino sei­ner ursprüng­li­chen Funk­ti­on zuzu­füh­ren, schnell umge­setzt werden.

Erfolg­rei­che Wiedereröffnung

Gut gefüllter Kinosaal bei der Eröffnung
Gut gefüll­ter Kino­saal bei der Eröffnung

Ende Sep­tem­ber wur­de mit MONSIEUR CLAUDE & SEINE TÖCHTER das CITY KINO WEDDING neu eröff­net – das Kino war mit 300 Gäs­ten in zwei Vor­stel­lun­gen so gut wie aus­ver­kauft! Nach die­sem ful­mi­nan­ten Start ging es wei­ter, erst ein­mal jedes zwei­te Wochen­en­de im Monat. Wed­din­ger und Nicht- Wed­din­ger, Jun­ge und Alte kamen zu den lie­be­voll aus­ge­wähl­ten Film­per­len, wie PHOENIX & MOMMY, ALIEN & THE TEXAS CHAINSAW MASSACRE.

Aus­wei­tung des Pro­gramms ab 2015

Kinobetreiberinnen Anne Lakeberg & Wiebke Wolter
Kino­be­trei­be­rin­nen Anne Lakeberg & Wieb­ke Wolter

Gesprä­che mit Kino­be­su­chern und Kul­tur­schaf­fen­den aus dem Wed­ding haben Anne Lakeberg und Wieb­ke Wol­ter bestärkt: wir machen wei­ter Kino – und jetzt gehen wir so rich­tig in die Vol­len! Ab dem 8. Janu­ar 2015 wird jede Woche gespielt und zwar in den Kino­kern­zei­ten Don­ners­tag bis Sonn­tag. Das Kon­zept, unter­schied­li­che Ziel­grup­pen anzu­spre­chen, soll bei­be­hal­ten wer­den und es wird wei­ter­hin eine Kom­bi­na­ti­on aus aktu­el­len Fil­men und Klas­si­kern, aus Ori­gi­nal- und Syn­chron­fas­sun­gen, sowie Fil­men, die ein älte­res wie auch ein jün­ge­res Publi­kum anspre­chen, geben.

Aus­blick auf das lie­be­voll aus­ge­wähl­te Pro­gramm für Januar

Ausblick auf Januar
Aus­blick auf Januar

Im Pro­gramm sind aus­ge­wähl­te aktu­el­le Arthouse- Per­len, wie bei­spiels­wei­se die Genera­ti­ons­ko­mö­die WIR SIND DIE NEUEN oder der Gewin­ner des Gol­de­nen Löwen von Vene­dig DIE TAUBE SITZT AUF EINEM ZWEIG UND DENKT ÜBER DAS LEBEN NACH. Eini­ge der gro­ßen Klas­si­ker der Film­ge­schich­te sind eben­falls zu sehen: der Ita­lo­wes­tern SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD, die NOSFERATU Neu­auf­la­ge von Wer­ner Her­zog und der Trick­film­klas­si­ker DAS LETZTE EINHORN von 1982. Auch Kul­ti­ges und Absei­ti­ges kommt nicht zu kurz: Es lau­fen DOWN BY LAW, der Durch­bruch des Indie- Regis­seurs Jim Jar­musch oder das Han­eke Remake von Han­eke hims­elf FUNNY GAMES U.S..

All das und noch mehr gibt es im Janu­ar zu sehen – ein aus­ge­wähl­tes Pro­gramm mit viel Herzblut!

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.