2 in 1: Koreanischer oder japanischer Mittagstisch

koreanisch japanisches Restaurant
Fast läuft man dar­an vorbei

Im Wech­sel: End­lich kann man unter der Woche in Gesund­brun­nen gut und authen­tisch asia­tisch essen. Dabei wech­seln sich die korea­ni­sche und japa­ni­sche Küche ab. Es gibt zwar jeweils nur ein Menü am Tag, doch das unschein­ba­re Mini-Restau­rant mit zwei Namen in der Prin­zen­al­lee ist ein ech­ter Geheimtipp. 

Japanische und koreanische Küche am gleichen Ort

In der Prin­zen­al­lee 83 bie­tet das Dal­tok­ki am Mon­tag und Diens­tag von 12–15 Uhr einen korea­ni­schen Mit­tags­tisch an. Wer lie­ber japa­nisch isst, besucht den glei­chen Ort zur glei­chen Zeit am Mitt­woch oder Don­ners­tag. Dann heißt das Restau­rant Mugi. Die jewei­li­gen Hob­by­kö­che möch­ten eben nicht jeden Tag hin­term Herd ste­hen, son­dern nur manch­mal, aus Freu­de für Gäs­te zu kochen.

Authentisches Mittagsmenü

Gemein­sam haben bei­de, dass ein ein­zi­ges Menü inklu­si­ve Tee für 8 Euro ange­bo­ten wird. Beim japa­ni­schen Menü wer­den bei­spiels­wei­se eine Misu­s­up­pe mit klei­nem grü­nen Salat und anschlie­ßend ein Tofu-Pilz-Por­ree-Reis­topf mit Gur­ken-Tsuke­mo­no ( für Anfän­ger: Gur­ken­sa­lat) gereicht. Die korea­ni­sche Vari­an­te bie­tet bei­spiels­wei­se eine Soja­boh­nen­pas­te-Sup­pe, eine Reis­scha­le mit gebra­te­ner Auber­gi­ne und klei­nem Chi­na­kohl­sa­lat und ein Stück Apfel zum Nach­tisch. Alles ist eine gute, ein­fa­che und schnel­le „Haus­manns­kost“ nach asia­ti­scher Art. Wer mehr Aus­wahl, Fleisch oder Chi-chi sucht, muss woandershin.

Das japanische Mittagsmenü
Das japa­ni­sche Mittagsmenü
Das koreanische Mittagsmenü
Das korea­ni­sche Mittagsmenü

Coworking-Atmosphäre

Die moder­ne und hel­le Innen­ein­rich­tung erin­nert an einen Cowor­king-Raum. Sie ist wie auch die Musik vom Plat­ten­spie­ler: unauf­dring­lich. Wahr­schein­lich füh­len sich hier daher die jun­gen und hip­pen Arbeits­grup­pen der Umge­bung wohl.

Dan­ke, lie­be Dal­tok­ki und Mugi, dass ihr in die­ser Gegend mit­ten in tür­ki­schen Geschäf­ten, Casi­nos und Fri­seu­ren für eine will­kom­me­ne Abwechs­lung sorgt. Und bit­te bleibt, wir wol­len noch vie­le authen­ti­sche Köst­lich­kei­ten pro­bie­ren. Viel­leicht fin­det sich für den Mit­tags­tisch am Frei­tag noch ein thai­län­di­scher Mitstreiter?

 

Mon­tag und Diens­tag: Dal­tok­ki
Mitt­woch und Don­ners­tag: 
Mugi
jeweils von 12–15 Uhr, Menü: 8€
Prin­zen­al­lee 83, 13357 Berlin

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.